Synchronica startet over-the-air Gerätekonfiguration mit SyncML Standard

Neuer Standard wird von Nokia, SonyEricsson und Siemens unterstützt
(PresseBox) (Hannover, ) CeBIT, Hannover, 24. März 2004 - Synchronica, der deutsche Spezialist für Lösungen im Bereich Synchronisation und Gerätekonfiguration, stellte heute auf der CeBIT den Synchronica Management Server vor. Die neuartige Lösung bietet erstmals over-the-air Gerätekonfiguration und Firmware-Upgrade für Mobiltelefone auf der Basis des offenen Industriestandards SyncML-DM (Device Management). SyncML wird von führenden Herstellern wie Siemens, Nokia und SonyEricsson unterstützt und ist im Begriff, der führende Standard für die Fernkonfiguration von mobilen Endgeräten zu werden.

Konfiguration und Firmware-Upgrade gehören zu den häufigsten Anfragen in der Endkundenbetreuung bei Geräteherstellern bzw. Mobilfunkanbietern und resultieren in zusätzlichen Kosten in Millionenhöhe. Jeden Monat blockieren tausende Endkunden die Hotlines oder warten in Telefonläden auf Hilfe für die Konfiguration oder Upgrade der immer komplexer werdenden Handys.

Der Synchronica Management Server macht die manuelle Konfiguration und das Einsenden des Handys für den Firmware-Upgrade überflüssig und bringt so eine massive Kostenreduktion in der Endkundenbetreuung. Die Benutzer müssen nicht mehr in den Telefonladen gehen oder bei der Hotline auf Hilfe warten - stattdessen kann der Synchronica Management Server das Handy über Funk per SyncML-Standard automatisch aktualisieren und die passende Konfiguration aufspielen.

"Es wurde Zeit, dass die Industrie sich auf einen einheitlichen Standard für Fernkonfiguration und Firmware-Upgrade einigt." sagt Carsten Brinkschulte, Gründer und Geschäftsführer der Synchronica GmbH. "Wir freuen uns zu sehen dass die führenden Gerätehersteller sich auf SyncML Device Management geeinigt haben und Synchronica an der vorderster Front dieser richtungweisenden Entwicklung beteiligt ist".

Der Synchronica Synchronization Server richtet sich zunächst an Gerätehersteller, die die Kosten für Endkundenbetreuung durch automatische Konfiguration und Firmware-Upgrade reduzieren wollen. In der Zukunft wird der Dienst auch für Mobilfunkanbieter und schließlich für Großkunden interessant, die eine große Anzahl von mobilen Endgeräten verwalten und aktualisieren müssen.

Mit SyncML Device Management beseitigt die Industrie eine der letzten Barrieren für die breite Einführung von mobilen Datendiensten - das Konfigurationsproblem.

Kontakt

Synchronica Software GmbH
Blücherstraße 22
D-10961 Berlin
Nicole Meissner
Marketing
Chief Marketing Officer
Carsten Brinkschulte
CTO & CEO
Social Media