Jetzt geht's rund: "Vollautomat" für die Eingangsrechnungs-Bearbeitung bei Miele im Einsatz

Rechnungserfassungslösung von ReadSoft löste bei Miele die manuelle Eingabe von Daten ab
Jährlich verarbeitet das Unternehmen rund 150.000 Rechnungen mit INVOICES. Dabei trifft der Firmenleitsatz von Miele (PresseBox) (Neu-Isenburg, ) Es wäscht schließlich auch niemand mehr seine Wäsche mit dem Holzbottich: Der Hersteller von elektrischen Haushaltsgeräten, die Miele & Cie. KG, hat von der manuellen Eingabe von Rechnungsdaten ins EDV-System auf eine elektronische Rechnungsverarbeitung umgestellt. Am Hauptsitz in Gütersloh ist bereits seit März 2003 die Rechnungserfassungslösung INVOICES von ReadSoft im Einsatz. Die Belege werden zentral gescannt, die Daten von der ReadSoft-Software entsprechend interpretiert und dann direkt an das SAP-R/3-System bei Miele übergeben. Jährlich verarbeitet das Unternehmen rund 150.000 Rechnungen mit INVOICES. Dabei trifft der Firmenleitsatz von Miele "Immer besser" auch auf den Rechnungsverarbeitungsprozess zu. Durch die in INVOICES integrierte selbstlernende Komponente wird die Erkennungsrate der Rechnungen immer weiter optimiert. Die Rechnungsprüfung im Unternehmen steuert den weiteren Verlauf der Eingangsrechnungen über einen in SAP R/3 integrierten Workflow, so dass der Prozess tatsächlich völlig elektronisch abgebildet ist und nach dem Scannen keine Papierdokumente mehr im Umlauf sind. Die digitalen Images wandern nach dem Scanvorgang direkt in ein elektronisches Langzeitarchiv.

"Ein Traditionsunternehmen wie Miele, das an die eigenen Produkte den höchsten Qualitätsanspruch stellt, ist für ReadSoft natürlich eine wichtige Referenz", kommentiert Bruno Pohl, Geschäftsführer von ReadSoft in Neu-Isenburg. "Nicht zuletzt zeigt uns die Installation bei diesem Kunden, dass vor allem in der Industrie ein großer Bedarf an unseren Lösungen herrscht. Diesen Geschäftsprozess zu automatisieren, spart den Unternehmen viel Zeit und Kosten. Darüber hinaus behält die Finanzabteilung den Überblick über den Prozess, kann Fehler vermeiden und Skontoerträge ausschöpfen. Interessant wird der Einsatz unserer Software schon ab einem Rechnungsaufkommen von etwa. 50.000 Dokumenten jährlich."

INVOICES ist die Vorgängerlösung der jetzt zur CeBIT 2004 neu vorgestellten Anwendung "ReadSoft DOCUMENTS for Invoices" auf der Basis der neuen Produktplattform ReadSoft DOCUMENTS. ReadSoft setzt mit INVOICES auf ein dreistufiges Konzept, welches aus verschiedenen Erfassungstechnologien besteht. Neben der Freiformerkennung und einer lieferantenbezogenen Erkennung ("Vendor Specific Automation") ist eine selbstlernende Wissensbasis ein wesentlicher Baustein für die ständige Verbesserung der Erkennungsergebnisse. Über die rein optische Erkennung hinaus unterstützt ReadSoft mit seiner Software den kompletten Prozess der Rechnungserfassung. INVOICES bietet Funktionalitäten zur Nachbearbeitung sowie auch die Möglichkeit des automatischen Vorerfassens, wenn eine Rechnung zu hundert Prozent erkannt wird.

Kontakt

ReadSoft AG
Falkstraße 5
D-60487 Frankfurt am Main
Sandra Müller
ReadSoft GmbH
Manager Marketing / PR

Bilder

Social Media