Ramco Systems gewinnt Kunden und erweitert Partnerportfolio

(PresseBox) (Basel, ) Das erste Quartal 2004 gestaltet sich für Ramco Systems, den international führenden Hersteller von modell- und kom-ponentenbasierter Unternehmenssoftware, erfolgreich: Das Unternehmen ging bedeutende Partnerschaften ein und konnte namhafte Neukunden im KMU-Markt gewinnen. Neu gelangen jetzt die modellbasierten ERP II-Lösungen von Ramco Systems bei den Unternehmen Novarei AG, ASB Belp und Kaiser AG zum Einsatz. Flexibilität und Offenheit sowie die zukunftsorientierte Anwendungsplattform VirtualWorks machen die Vorzügen der Ramco Software-Suite aus.

Zu den neuen Produktpartnern von Ramco Systems zählt die No-varei AG. Das Unternehmen erbringt Dienstleistungen für Kran-kenhäuser in den Bereichen Materialwirtschaft, Produkte- und Logistikmanagement. Und dies für die Bewirtschaftung von Medi-zinalprodukten, Sterilgütern, Wäsche und Büromaterial. Die kom-plexen Prozesse vom Einkauf der Produkte bis zu deren Entsor-gung stellen an die Unternehmenssoftware höchste Ansprüche: „Die Unternehmensstruktur von Novarei mit ihren unzähligen Schnittstellen verlangt eine hochflexible Business-Software. Die Ramco-Software, mit der sich Unternehmenslösungen sehr ein-fach individualisieren lassen, erfüllt diese Anforderungen. Deshalb arbeiten wir mit Ramco Systems zusammen.“ So äussert sich Thomas Schellhammer, Inhaber und Geschäftsleiter der Novarei AG. Schrittweise erweitert Ramco Systems die bei Novarei be-reits vorhandene Software mit der webbasierten Anwendungs- plattform Ramco VirtualWorks. Damit können Änderungen von Prozessen oder die Integration von neuen Anwendungsfunktio-nen, z.B. Lagerverwaltung oder Supply Chain, einfach und schneller als bisher vollzogen werden. Weil die Komponenten fester Bestandteil der Ramco-Software-Suite sind, erfolgt die In-tegration kostengünstig und ohne grossen Zeitaufwand.

Namhafte Kunden im KMU-Bereich setzen auf Ramco
Ramco Systems gewinnt die Evaluation gegen renommierte Kon-kurrenten. Dank ihrer Fähigkeit zur einfachen Integration lassen sich Ramco-Lösungen in jede Umgebung gut integrieren. Inner-halb des Technologiekonzerns Ruag wendet die ASB Belp Ram-co-Software als Basis-Anwendung und bei der Flugzeugwartung und –instandhaltung mit Erfolg an. Auch hier erfolgte der Ent-scheid zugunsten von Ramco Systems aufgrund der anwender-freundlichen Methode sowie der Offenheit und Flexibilität der Lö-sungen. Die innovative Ramco Business-Software kann die bran-chenspezifischen Vorgaben problemlos integrieren. Die Vorteile eines integrierten und rein webbasierten Systems treten dann zu Tage, wenn verschiedene Niederlassungen mit der gleichen Lö-sung arbeiten müssen.
Die Kaiser Industrie-Automation AG (Oensingen) ist eines der führenden unabhängigen Schweizer Unternehmen im Bereich der industriellen Automation. Die Firma entwickelt mit der zukunfts-weisenden Methodik und Technologie von Ramco Systems inno-vative Systemlösungen und Dienstleistungen in der Lagerverwal-tung und Logistik. Gerade in den komplexen logistischen Prozes-sen kommen Flexibilität und Offenheit der Ramco-Lösungen voll zum Tragen. „Die mit der Anwendungsplattform VirtualWorks er-stellte Lösung erlaubt es, standardisierte Prozesse und individuel-le Komponenten rasch zu erstellen und somit die Lösung an ver-änderte Marktanforderungen anzupassen.“ So äussert sich Jo-chen Hummel, Projektleiter bei der Kaiser Industrie-Automation AG. Die Leistungsfähigkeit der Ramco-Lösungen macht die von der Kaiser AG im Zusammenhang mit den eigenen Dienstleistun-gen progagierte „Automations-Revolution“ möglich.

Kontakt

Ramco Systems Ltd.
Dorfplatz 3
CH-4418 Reigoldswil
Dr. Franz Josef Weiper
Consulting
Produkt und Business Manager
Social Media