Neu. Timer/Counter Karte mit 20 MHz Eingangsfrequenz

Installation ohne Jumper und DIP-Schalter
(PresseBox) (Puchheim, ) Sowohl für den Einsatz in der Industrie als auch im Labor bietet die Advantech Zählerkarte PCI-1780 im Vertrieb der Dr. Schetter BMC IGmbH, Puchheim, vielfältige Anwendungsmöglichkeiten. Das liegt vor allem an den acht unabhängigen schnellen Timer/Counter-Kanälen mit jeweils 16-bit Auflösung und den je acht digitalen TTL In- und Output-Kanälen. Darüber hinaus dürfte für den Anwender auch die Eingangsfrequenz bis 20 MHz bei bis zu acht Taktquellen interessant sein, dabei sind 12 verschiedene Zählermodi programmierbar.
Die Karte eignet sich für Aufgaben wie zum Beispiel Ereigniszählung, die Ausgabe programmierbarer Frequenzen und pulsweitenmudulierter Signale sowie für Frequenz- und Pulsweiten Messung.
Durch Plug-and-Play Funktion (automatische Hardware Erkennung) müssen bei der Installation weder Jumper noch DIP Schalter gesetzt werden. Alle BUS-relevanten Konfigurationen, wie I/O Adressierung und Interrupts werden durch diese Funktion gesteuert. Mittels des darüber hinaus vorhandenen DIP-Schalters können mehrere Karten in einem System einzeln adressiert und während der Konfiguration und Programmierung gezielt ange­sprochen werden.
Die Karte kann mit allen gängigen Windows OS ab 95 bis XP, sowie Linux eingesetzt werden. Für Eigenent­wicklungen stehen umfangreiche Bibliotheken für VC++, VB und Delphi zur Verfügung. Software­tools wie Advantech DAQ (AktiveX Control) und OPC Server bieten eine offene Plattform in der Automatisierungs­technik. Softwarepakete wie LabVIEW, DASYLab, GeniDAQ, sowie Vispro/Linux erleichtern die Erstellung von maßgeschneiderten Anwendungen.

Kontakt

BMC Solutions GmbH
Boschstr. 12
D-82178 Puchheim
Mark Schetter
Dr. Schetter BMC IGmbH
Social Media