Altiris Asset Management Suite 6.0 geht neue Wege

Kombination von klassischem Asset Management mit Automatisierung des Helpdesks
(PresseBox) (Landau, ) Altiris veröffentlicht mit der Asset Management Suite 6.0 ein Softwarepaket, das den Einsatz von Investitionen in Unternehmens-IT optimiert. Der Hersteller von IT Lifecycle Management Lösungen hat ein Produkt geschaffen, dass alle IT-Geräte an ihrem Einsatzort registriert und über das Firmennetz verwaltet, versteckte Kosten aufspürt und beseitigt, den Serviceaufwand verschlankt und damit letztlich einen optimalen Return on IT Investments erreicht. Erfasst werden dabei nicht nur die Kosten für Hardware und Software, sondern auch die für den internen Support. Integrierte Tools für das Management des Helpdesks sorgen neben dem Reporting auch für technische Hilfestellung. Die Altiris Asset Management Suite baut auf die kürzlich freigegebene Altiris 6 Infrastruktur auf und ist ab sofort verfügbar.

Kurz gefasst vereinfacht die neue Suite ihren Funktionsumfang durch eine Projekt-basierte und erweiterbare Architektur, höhere Sicherheit sowie schnelle Ansteuerung häufig genutzter Funktionen.

Die Neuerungen Im Überblick:

- Schnellere Datenübertragung von Client-Rechnern zu Servern, geeignet auch für die Ansprüche großer Unternehmen

- Sicherheitslevel, die nach Funktionen oder Mitarbeiterstatus vergeben werden können

- Details einzelner Assets können im laufenden Betrieb geändert werden und sparen so Administrationsaufwand.

- Abhängigkeiten von Assets werden erfasst und die Gefahren bei Änderungen des Systems aufgezeigt.

- Kosten aller Art (auch Services und Support) können einer Gruppe von Assets zugeordnet werden.

- Die Helpdesk-Funktionen erfassen die zugeordneten Kosten und helfen zudem, diese zu verringern mit einer Überwachung der Systemleistung, der Wiederherstellung verlorener Daten, der Schaffung und Verteilung von Software-Paketen – alles auch per Fernzugriff und mittels einer einzigen Administrations-Oberfläche.

- Die Wissensdatenbanken für den Helpdesk beinhalten jetzt auch Angaben zu Produkten Dritter und steigern mit einem Selbsthilfe-Portal die Produktivität.

"Reines Asset Management ist etwas für Bürokraten, weil einfach noch mehr Daten entstehen, die erst umständlich über viele Wege nutzbar werden", kommentiert Toni Adams, Marketing Director Altiris EMEA. "Mit der Asset Management Suite 6.0 verfolgen wir den Ansatz, die bloßen Daten sofort in Kosteneinsparungen umzusetzen. Das Know-how dazu haben wir mit unseren IT Lifecycle Management Angeboten schon lange, jetzt hatten wir auch die zündende Idee mit der Kombination von Asset Management und Helpdesk."

Kosten und Verfügbarkeit

Die Altiris Asset Management Suite 6.0 ist ab sofort erhältlich. Für bestehende Kunden mit Upgrade-Verträgen ist Download und Installation der neuen Version kostenlos. Für Neukunden kostet die Software ab € 30,- pro Client, wobei Mengenrabatte möglich sind.

Kontakt

Symantec Deutschland GmbH
Lise-Meitner-Str. 9
D-85737 Ismaning
Social Media