Bundeswehrkrankenhäuser realisieren barrierefreie Internetauftritte mit CONET-Software

Offizieller Go Live von www.bundeswehrkrankenhaus.de in Berlin
(PresseBox) (Berlin/Hennef, ) Die Internetauftritte der acht deutschen Bundeswehrkrankenhäuser und deren gemeinsame Portalseite www.bundeswehrkrankenhaus.de sind jetzt barrierefrei. Die offizielle Live-Schaltung erfolgte heute vormittag im Bundeswehrkrankenhaus Berlin. Realisiert wurden die Web-Seiten mit der Version 6.4 des von der CONET AG entwickelten you@web Content Manager. Die Bundeswehrkrankenhäuser stehen der gesamten Bevölkerung offen. Ihre Web-Seiten erfüllen nun die strengen Anforderungen der höchsten Priorität, die das World Wide Web Consortium an barrierefreie Internetseiten stellt. Damit können Menschen mit jeglicher Behinderung und unabhängig von den von ihnen verwendeten Zugangstechnologien auf diese Web-Seiten zugreifen und sie nutzen.

"'Herkömmliche' Internetseiten schließen Menschen mit Behinderungen, nach aktuellen Schätzungen bis zu 20 Prozent der Internetnutzer, von der Informationsvielfalt des World Wide Web aus", so Jürgen Zender, Mitglied des Vorstands der CONET AG. "Blinde, Seh- und Körperbehinderte können Web-Seiten nur dann nutzen, wenn diese barrierefrei sind. Dafür ist neben der inhaltlichen Umsetzung auch ein geeignetes Software-Tool notwendig. Wir freuen uns sehr, dass wir als langjähriger Mittelstandspartner der Bundeswehr an den barrierefreien Internetauftritten der Bundeswehrkrankenhäuser mit arbeiten konnten. Besonders stolz sind wir darauf, dass die Web-Seiten durch die konsequente inhaltliche Umsetzung seitens der beteiligten Internetredaktionen und auf der Basis unserer Software und Expertise die strengen Anforderungen des World Wide Web Consortiums an Barrierefreiheit erfüllen."

Durch die am 17. Juli 2002 auf der Basis des Behindertengleichstellungsgesetzes erlassene Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung (BITV) werden die Behörden der Bundesverwaltung verpflichtet, bis Ende 2005 ihre bestehenden Internetauftritte sowie öffentlich zugängliche Intranetauftritte und grafische Programmoberflächen so zu gestalten, dass behinderte Menschen diese Angebote nutzen können. Neue Internetauftritte müssen sofort barrierefrei gestaltet werden. Die BITV folgt dabei den Zugänglichkeitsrichtlinien für Webinhalte, die das World Wide Web Consortium (W3C) in seinen Web Content Accessibility Guidelines festgelegt hat. Danach müssen die Inhalte von Web-Seiten auch ohne Grafiken und Layout anzeigbar sein, ohne dabei die Informationsvielfalt einzuschränken oder den logischen Zusammenhang zu verfälschen. Für Nicht-Text-Elemente wie Grafiken oder Schaltflächen müssen barrierefreie Internetseiten textliche Alternativen bereithalten, die Web-Seiten müssen ausschließlich über die Tastatur navigierbar sein.

Der you@web Content Manager bietet in der aktuellen Version 6.4 alle notwendigen Funktionalitäten, um Internetseiten aus technischer Sicht barrierefrei zu machen. Durch die strikte Trennung von Inhalt und Layout gewährleistet der you@web Content Manager nicht nur eine wesentliche Voraussetzung bei der Erstellung von barrierefreien Web-Seiten. Da Inhalte nur an einer Stelle gepflegt werden, werden auch doppelte Pflegeaufwände für die "normale" und die barrierefreie Ansicht, wie sie etwa bei einer HTML-Programmierung zwangsläufig entstehen, vermieden. Er gestattet die Erstellung Java Script-freier Seiten, Grundlage dafür, dass Blinde und Sehbehinderte sich Web-Seiten vorlesen lassen können. Durch die Vermeidung von Domino-generiertem HTML entstehen keine Form Tags, die bei barrierefreien Seiten unerwünscht sind. Die von der BITV vorgeschriebene HTML-Validierbarkeit wird bei entsprechender Pflege des Contents erfüllt.

you@web ist bei der Bundeswehr organisationsweit im Einsatz. So basieren die Internet- und Intranetseiten von Streitkräftebasis, Heer, Marine, Luftwaffe und Sanitätsdienst ebenso auf der CONET-Standard-Software wie das Intranet von SASPF. CONET ist seit über 15 Jahren Mittelstandspartner der Bundeswehr und unter anderem an der Bundeswehr-weiten Einführung von SAP (SASPF) beteiligt.

Kontakt

CONET Technologies AG
Humperdinckstraße 1
D-53773 Hennef
Social Media