Berufschancen für Mädchen in der Informationstechnologie

Girls’ Day bei der SpaceNet AG
(PresseBox) (München, ) Am 22. April öffnet der Münchner Internet Provider SpaceNet wieder seine Tore zum Girls’ Day. Acht Schülerinnen der Realschule an der Blutenburg aus München werden einen Tag im Unternehmen verbringen. Die Mädchen lernen die Mitarbeiter an ihrem Arbeitsplatz kennen und besichtigen das Rechenzentrum. Der Theorie folgt die Praxis: einen Computer selber zusammenbauen, eine Internetseite erstellen und Bilder bearbeiten.

„Unser Ziel ist es, das Interesse an Berufen in der Informationstechnologie zu wecken und den Schülerinnen Lust auf eine Ausbildung oder ein Studium in diesem Bereich zu machen.“, sagt Sebastian von Bomhard, Vorstandsvorsitzender von SpaceNet, „In den letzten Jahren haben wir viel positive Resonanz erhalten und hoffen, auch in diesem Jahr wieder den richtigen Nerv bei den Mädchen zu treffen.“ Die SpaceNet AG hat neun Auszubildende, davon drei Mädchen. Ausbildungsplätze werden angeboten für Fachinformatikerin Anwendungsentwicklung, Fachinformatikerin Systemintegration und IT-Systemkauffrau.

Nach Angaben des Kompetenzzentrum „Frauen in Informationsgesellschaft und Technologie“ entscheiden sich Mädchen noch immer häufiger für Berufe wie Bürokauffrau, Arzthelferin oder Friseurin. Der Girls’ Day zeigt Mädchen, dass sie überall einen Platz im Berufsleben finden können, der ihren Kompetenzen und ihren Interessen entspricht.

Weitere Informationen zum Girls’ Day unter www.girlsday.de
Weitere Informationen zu SpaceNet unter www.space.net
Pressetexte unter www.space.net/...

Kontakt

SpaceNet AG
Josef-Dollinger-Bogen 14
D-80807 München
Jürgen Städing
Marketing, Einkauf, Business Development
Mitglied der Geschäftsleitung
Social Media