Flash Com-Server von Macromedia bewältigt auch Massenansturm

Video-Box sorgt bei RTL.de für "bewegte Zeiten"
(PresseBox) (München, ) Ob "Gute Zeiten, schlechten Zeiten", "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" oder "Deutschland sucht den Superstar" - seit Anfang des Jahres bietet das Online-Portal RTL.de den Fans dieser Quotenrenner die Möglichkeit, ihren Idolen per Webcam schnell und unkompliziert Video-Grüße zu schicken.

"Rund drei Millionen Webcams sind derzeit in bundesdeutschen Haushalten installiert - Tendenz weiter steigend", weiß Patrick Zeilhofer, Chefredakteur der Kölner RTL NEWMEDIA GmbH. Über die "Video-Box", deren technische Basis der Flash Com-Server des amerikanischen Softwarehauses Macromedia ist, lassen sich diese Kameras kinderleicht und mit nur einem Klick zum Übermitteln von Videobotschaften an die Redaktion von RTL.de nutzen. Dort werden die Grüße rechtlich geprüft und - wenn unbedenklich - in einer speziellen Galerie sofort online veröffentlicht.
Die von der spezialisierten Aachener Multimedia-Agentur POWERFLASHER
(www.powerflasher.de) entwickelte Anwendung stellt selbstständig eine
Verbindung mit der heimischen Webcam her, prüft automatisch
Übertragungsgeschwindigkeit sowie -qualität und übernimmt den Versand.
"Dank unseres neuen Produktes müssen die User keine umfangreichen Files mehr per E-Mail verschicken, sondern sind nach kurzem Check sofort mit ihren Grüßen online", erläutert POWERFLASHER-Geschäftsführer Carlo Blatz. Der Trick: Die Videosequenzen werden nach der Aufnahme in Flash-Dateien komprimiert, die kaum Bandbreite belegen.

Auch wer (noch) keine Webcam besitzt, kann die "Video-Box" von RTL.de nutzen. Denn in die Galerie wurden verschiedene Zusatzfunktionen eingebaut, - inklusive der Möglichkeit, die dort vorgestellten User-Videos zu bewerten. "Zum Abspielen werden keine zusätzlichen Plug-Ins benötigt", nennt Stefan L. Prestele, Leiter PR/Marketing bei Macromedia Central Europe in München, einen weiteren Aspekt. Denn dafür reiche der weit verbreitete Flash-Player aus, der inzwischen auf über 98 Prozent aller Internet-Computer installiert sei und damit das Internet-Programm mit der größten Reichweite ist.

"Die Erfahrungen bei den TV-Events von RTL haben gezeigt, dass der Macromedia Flash Com-Server auch für große Massenveranstaltungen geeignet ist und dort ohne Performance-Probleme arbeitet", unterstreicht Prestele. Für viele weltweit führende Unternehmen sei Macromedia Flash inzwischen das bevorzugte Videoformat geworden, da es plattformübergreifend eine nahtlose Integration in die Anwendungen auf der Website und so ein eindrucksvolles Nutzererlebnis ermöglicht.

"Die Möglichkeiten sind beinah unbegrenzt", betont auch RTL NEWMEDIA-Chefredakteur Patrick Zeilhofer. Ob im Dating-Bereich oder bei Sendungen wie DSDS oder GZSZ - sich mit kleinen Filmbeiträgen im Internet zu Wort zu melden oder zu bewerben, mache den Zuschauern Spaß. Vor allem, wenn es so einfach ist. Zeilhofer: "Das Interesse der Internet-User an Bewegtbildern wächst ständig und wir tragen diesem Trend mit unserer interaktiven Applikation Rechnung."

Kontakt

Adobe Systems GmbH
Georg-Brauchle-Ring 58
D-80992 München
Social Media