Merant Dimensions jetzt auch für ITIL-Prozesse zertifiziert

Die Change und Configuration Management-Lösung Merant Dimensions ist jetzt offiziell ITIL-zertifiziert
(PresseBox) (Ismaning, ) Merant Dimensions trägt ab sofort das Gütesiegel "ITIL-zertifiziert". ITIL (Information Technology Infrastructure Library) ist eine Prozessbibliothek, die herstellerunabhängig detaillierte Richtlinien und Verfahren von IT-Serviceleistungen beschreibt. In vielen Branchen gelten die Definitionen von ITIL als De-facto-Standard, etwa dort, wo es um Service Level Management und die Einhaltung hoher Qualitätsstandards geht. ITIL befasst sich unter anderem mit Change, Configuration und Release Management, und damit den Kernkompetenzen von Merant Dimensions.

Produkte, die eine ITIL-Zertifizierung erlangen wollen, müssen nachweisen, dass sie die von ITIL definierten Prozesse ordnungsgemäß abbilden können. Nach bestandener Prüfung erhielt Merant jetzt das entsprechende Zertifikat. Ausgestellt wurde es von Pink Elephant in Toronto, dem für Nordamerika zuständigen Unternehmen für ITIL-Zertifizierungen.

Merant Dimensions bietet eine Komplettlösung für Change und Configuration Management im Software-Lebenszyklus. Damit wird eine integrierte Change Management-Plattform zur Automatisierung von Prozessen in der Softwareentwicklung, zur Einhaltung von Geschäftsprozessen und zur Verwaltung von Änderungen an Softwaremodulen bereitgestellt. Merant Dimensions enthält Funktionalitäten für Versionskontrolle, Build und Release Management, die Verwaltung von Änderungsanforderungen und für die Organisation von Prozessmodellen wie ITIL.

Das Change Management von Merant Dimensions, einer der Bereiche, die jetzt ITIL-zertifiziert wurden, bietet die Gewähr dafür, dass alle in einem Softwareprojekt vorgeschlagenen Änderungen zügig analysiert und anschließend genehmigt oder abgelehnt werden. Die Basis dafür liefert die Process Engine von Merant Dimensions, die für die Einhaltung der ITIL-Verfahren sorgt. Unterschiedliche Arten von Änderungen erfordern verschiedene Change Management-Prozesse, je nach dem, ob die Änderungen von Softwareentwicklern vorzunehmen sind oder ob sie Auswirkungen auf unternehmenskritische Geschäftsprozesse wie Auftragsbearbeitung oder Mahnverfahren haben.

Release Management, der zweite Bereich, für den Merant Dimensions das ITIL-Gütesiegel erhielt, befasst sich mit der Implementierung und dem Rollout einer funktional erweiterten oder neuen Anwendung. Merant Dimensions fasst dazu in einem Release Baseline alle Entwicklungs- und Projektelemente sowie die zugehörigen Attribute und die Beziehungen dieser Objekte untereinander zusammen und speichert die Angaben in einem zentralen Repository. Damit gelingt eine effizientere Planung, Steuerung und Kontrolle aller Prozesse des Release Management gemäß der ITIL-Richtlinien.

"Mit Merant Dimensions können IT-Verantwortliche Änderungen und Releases im Software-Lebenszyklus als geschlossenen Kreislauf managen. Keine Konfigurationsinformationen, Änderungsanforderungen oder Releases gehen mehr verloren. Sie bleiben vielmehr immer exakt aufeinander abgestimmt", sagt Richard Mayr, Geschäftsführer von Merant in Ismaning. "Die konsequente Prozessorientierung von Merant Dimensions sorgt für die Einhaltung von ITIL-Standards und bietet zugleich die Basis für die geforderte Transparenz in den Prozessen. Merant Dimensions macht damit Veränderungsprozesse in der IT-Landschaft von Unternehmen beherrschbar."

Kontakt

MERANT GmbH
Carl-Zeiss-Ring 5
D-85737 Ismaning
Social Media