International Business Systems und IBM erweitern strategische Allianz

Verbesserte Zusammenarbeit in Marketing und Entwicklung - Kunden profitieren von Mehrwerten
(PresseBox) (IBM, ) IBM und International Business Systems (IBS), einer der zehn weltweit führenden Anbieter von kommerziellen Software-Systemen, Beratungen und Services, bauen ihre internationale strategische Allianz weiter aus. Dabei geht es um das Angebot komplett integrierter Supply Chain-Lösungen aus einer Hand, die bei mittelständischen Anwenderunternehmen zu niedrigen Kosten, verbesserter Effizienz entlang der Wertschöpfungskette und gesteigerter Wirtschaftlichkeit führen sollen.


Weltweit gemeinsam in Marketing und Vertrieb

Ein Bestandteil des erweiterten Abkommens sieht vor, dass IBM und International Business Systems auf globaler Ebene die Zielgruppen in Marketing und Vertrieb kollektiv ansprechen. Das weltweite IBM Vertriebsteam wird künftig das gemeinsame Angebot vermarkten und so die Marktreichweite von International Business Systems weiter ausbauen. Außerdem stellt IBM fest zugeordnete Berater für den Support der Anwendungsentwicklung, Testing, Optimierung, Abstimmung und andere Entwicklungstätigkeiten ab. International Business Systems wird zudem bei ausgewählten Marketing- und Vertriebsaktivitäten eng mit IBM Global Services und IBM Global Financing zusammenarbeiten.


Kunden erzielen klaren Nutzen aus der Allianz

International Business Systems arbeitet seit der Gründung im Jahr 1978 mit der IBM zusammen und hat seither an mehr als 5.000 Kunden weltweit erfolgreich IT-Lösungen geliefert. Cramo, Europas drittgrößter Anlagen- und Gerätevermieter, hat IBS Virtual Enterprise ausgewählt, um seine gesamten Beschaffungskosten zu minimieren, die Logistik zu optimieren, Routinevorgänge zu vereinfachen, die funktionale Effizienz zu verbessern und langfristigere Verbindungen mit den Zulieferern einzugehen. Die Investition in eine Collaborative Procurement-Lösung mit Enterprise Application Integration (EAI)-Fähigkeiten, ausgestattet mit Geschäftslogik war für den Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit entscheidend.


"Der Einsatz von IBS Virtual Enterprise wird letzten Endes zu einem niedrigeren durchschnittlichen Investment in den Bestand führen wie auch zu deutlich reduzierten Lagerbeständen und ermöglicht heute schon niedrigere Kosten sowie engere Verbindungen zu den Lieferanten. Wir verfügen jetzt hier über einen überzeugenden Beschaffungsprozess", so Hans König, IT-Director bei Cramo.


Magnus Wastenson, CEO und President von IBS, kommentiert, was die ausgebaute Vereinbarung mit der IBM für die Kunden von International Business Systems bedeutet: "Die Allianz mit der IBM und ihrer weltweit führenden Middleware und Hardware stellt eine solide Basis für IBS dar, um darauf weitere Erfolge mit unserer nachfrageorientierten Business-Applikationen aufzubauen. Wir werden weiterhin für bestehende wie auch für neue Kunden integrierte Lösungen entwickeln und betreuen, die ihre Wirtschaftlichkeit und Kundenbetreuung erhöhen und messbaren unternehmerischen Nutzen bieten."


"Die Zusammenarbeit mit führenden unabhängigen Softwareanbietern gehört zu den Herzstücken der IBM Strategie zur Unterstützung mittelständischer Unternehmen mit On-Demand-Applikationen, die unternehmerische Aufgabenstellungen zu lösen vermögen", so Marc Lautenbach, General Manager bei IBM Global SMB. "Mittelständische Kunden aus dem Großhandels- und dem Industriebereich suchen nach offenen Lösungen, die kosteneffektiv sowie einfach zu installieren und integrieren sind, über ihre eigene Unternehmen hinweg und unter Einbindung ihrer Kunden und Lieferanten. Durch die Stärkung unserer strategischen Verbindung mit IBS können wir eine integrierte Supply Chain-Lösung anbieten, welche die Anforderungen unserer Kunden in einer On-Demand-Umgebung besser abbildet."


Ergänzend zu IBM

Seit 80 Jahren führend in der Unterstützung von Business-Innovation, ist IBM weltweit das größte IT-Unternehmen. IBM ist ein führender Anbieter von e-business Lösungen und darauf spezialisiert, Unternehmen, Business-Partner und Entwickler dabei zu helfen, das Potenzial von Internet und Network Computing über eine große Bandbreite an Geschäftsbereichen und Branchen hinweg auszuschöpfen. Das Unternehmen bietet eine große Anzahl branchenübergreifender und -spezifischer Lösungen, die für die Anforderungen von Firmen aller Größenordnungen konzipiert sind. Weitere Informationen über Partnerschaften mit der IBM sind im Internet unter www.ibm.com/partnerworld erhältlich.

Kontakt

IBS International Business Systems GmbH
Deelbögenkamp 4c
D-22297 Hamburg
Social Media