Plasmon übernimmt Raidtec

Integrierte Archivierungslösungen aus einer Hand
(PresseBox) (Mainburg, ) Plasmon, der Marktführer für professionelle Datenarchivierungslösungen, gab den Abschluss der Übernahme der Raidtec Corporation für 3,4 Millionen GBP (Great British Pound) bekannt. Raidtec entwickelt und fertigt SAN- und NAS-Speichernetzwerklösungen, die auf Fibre-Channel-, SCSI- und Serial-ATA-Technologien basieren. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Cork, Irland, vermarktet seine Lösungen und Komponenten weltweit. In den letzten zwölf Monaten erzielte Raidtec einen Umsatz von 6,3 Millionen US-Dollar.

„Seit mehr als zwei Jahren haben wir mit unseren größeren Systemintegrationspartnern zusammengearbeitet, um deren Anforderungen an eine Network-Attached-Archivierungslösung umzusetzen“, sagte Nigel Street, CEO von Plasmon. „Im Laufe der letzten 15 Monate kooperierten wir mit Raidtec bei der Entwicklung von Produkten der nächsten Generation, die deren Speichernetzwerk- und RAID-Technologien mit Plasmons Bibliotheken kombinieren. Die Übernahme von Raidtec war der nächste logische Schritt in unserer Beziehung. Sie erlaubt es Plasmon, unmittelbar von Raidtecs zwölfjährigem Know-how und Kerntechnologie bei NAS-Betriebssystemen und –Controllern zu profitieren.“

Plasmon hat bereits Verträge mit bedeutenden Kunden im Medical-Imaging-Bereich zur Lieferung von integrierten Archivierungslösungen bis Ende 2004 unterzeichnet.

Die Übernahme von Raidtec ist ein weiterer strategischer Meilenstein, der die Position von Plasmon als einer der führenden Anbieter von Archivierungslösungen untermauert. Im November 2003 führte das Unternehmen seine neuen UDO- (Ultra Density Optical) Laufwerke und –Medien ein, die auf einer Aufzeichnungstechnologie mit blauem Laser basieren. Im selben Monat erwarb das Unternehmen auch die Quellcodelizenz der hierarchischen Speichermanagementsoftware von Grau, die eine Schlüsselkomponente von Plasmons Network-Attached-Archivierungsstrategie ist. Im Dezember 2003 wurde bekannt gegeben, dass Mitsubishi Second-Source-Lieferant von UDO-Medien wird und im März diesen Jahres kündigte Plasmon formell ein Abkommen zur Lieferung von UDO-Laufwerken und –Medien für die optischen StorageWorks-Bibliotheken von Hewlett Packard an.

„Durch die Übernahme von Raidtec ist Plasmon in der Lage, eine vollständige Archivierungslösung anzubieten“, sagte John McArthur, IDC Group Vice President für Speicherhardware. „Die bewährte NAS- und RAID-Technologie von Raidtec ergänzt Plasmons Kernkompetenz im Bereich der optischen und Automatisierungstechnologien.“

„Die Übernahme von Raidtec ist ein geschickter Schachzug“, sagte Peter Gerr, Analyst bei der Enterprise Strategy Group. „Zusätzlich zu den strategischen Vorteilen, die die Integration der Raidtec-Technologie in die optischen Network-Attached-Bibliotheken bietet, erwirbt Plasmon eine Reihe sich ergänzender RAID- und NAS-Produkte sowie neue Vertriebskanäle, um diese zu verkaufen. Diese Übernahme verhilft Plasmon zu einer besseren Position, um mehr Information-Lifecycle- und Archivierungsanforderungen von Organisationen zu adressieren und gleichzeitig seine Präsenz in wachstumsstarken Marktsegmenten wie dem Gesundheitswesen weiter auszubauen.“

Der Eigentümerwechsel betrifft die derzeitigen Raidtec-Kunden nicht. Plasmon wird bestehende Raidtec-Produkte weiterhin vermarkten und unterstützen und neue Produkte einführen, die sich derzeit in Entwicklung befinden. Raidtec-Lösungen und –Komponenten werden auch in Zukunft weltweit über die bestehenden Vertriebskanäle unter der Raidtec-Marke verkauft.

Kontakt

Prime Digital Optical Europe GmbH
Postfach 1176
D-84042 Wiesbaden
Social Media