VMware ist bereit für die Virtualisierung speicherintensiver 64-Bit Anwendungen

VMware gibt Unterstützung für 64-Bit Computing bekannt
(PresseBox) (München, ) VMware, Inc., führender Anbieter von virtueller Infrastruktur-Software, gab heute die Unterstützung von 64-Bit erweiterten x86 Architekturen bekannt. Dies schließt AMD64 und Intel Extended Memory 64 Technology (Intel EM64T) mit ein. VMware Software wird Systeme mit Terrabytes an physischem und virtuellen Speicher unterstützen und somit die Virtualisierung sehr speicherintensiver künftiger Anwendungen wie Data-Mining oder das Management großer Datenbanken ermöglichen.

„So wie die 64-Bit Basis dem Nutzer gestattet, 32-Bit und 64-Bit Anwendungen unter 64-Bit Betriebssystemen laufen zu lassen, wird die VMware Lösung für 64-Bit Erweiterungen es erlauben, 32-Bit und 64-Bit Umgebungen auf einem System laufen zu lassen", so Nathan Brookwood, Principal Analyst bei Insight 64. „Prozesse, die von einem 64-Bit System nicht profitieren, können unverändert und problemlos auf eine 32/64-Bit Basis verschoben werden. VMware erlaubt es sogar, alte 16-Bit Anwendungen und Arbeitsumgebungen auf 64-Bit Basis laufen zu lassen. Die Technologie von VMware erleichtert es den Nutzern, bestehende 32-Bit Server-Lasten auf den neuesten 64-Bit x86 Umgebungen zu betreiben."

Mit der Einführung der Virtualisierung für AMD64 und Intel EM64T erweitert VMware einmal mehr die Virtualisierungsmöglichkeiten für standardisierte Industrieumgebungen. Frühere Innovationen von VMware waren unter anderem VMware Virtual SMP, die einzige Industriestandard-basierte, multiprozessorale Virtuelle Maschine, VMware VMotion, die Virtualisierungs Migrationstechnologie in Echtzeit, der VMware ESX-Server, die einzige microkernel-basierte Plattform für Industriestandard-basierte Server, die speziell für die Virtualisierung optimiert wurden und VMware Workstation sowie VMware GSX Server, die Produkte, durch die VMware bekannt wurde.

„Durch die Bereitstellung von Virtualisierungsmöglichkeiten für 64-Bit Umgebungen sichert VMware bestehende Investitionen bei Betriebssystemen und Anwendungssoftware, in dem Moment, in dem Kunden Server und Desktop Anwendungen der neuen Generation implementieren", sagt Ed Bugnion, Chief Architect bei VMware. „Diese neuen VMware Produkt-Vorteile werden die Migration auf 64-Bit Umgebungen deutlich erleichtern."

Verfügbarkeit:

Die VMware Unterstützung für 32/64 Computer-Nutzung wird in den nächsten 18 Monaten für die gesamte VMware Produkt-Linie eingeführt. Dabei wird mit der experimentellen Unterstützung für 64-Bit Host-Operating Systeme in der nächsten Version 4.5 Workstation begonnen, die in diesem Quartal erwartet wird.

Kontakt

VMware Global, Inc
Freisinger Str. 3
D-85716 Unterschleißheim / Lohhof
Sonja Reindl-Hager
VMware Global, Inc.
Zweigniederlassung Deutschland
Social Media