LM5008 von National Semiconductor: Industrieweit erster voll integrierter 100-V-Abwärts-Schaltregler für Hochspannungs-Systeme

Der hocheffiziente Buck-Bias-Spannungsregler bedingt niedrigste Leistungsaufnahme in Kundensystemen
LM5008 (PresseBox) (Fürstenfeldbruck, ) National Semiconductor stellt unter der Bezeichnung LM5008 den ersten 100-V-Abwärts-Schaltregler der Industrie vor. Der Baustein erreicht einen Wirkungsgrad von bis zu 90 % und sorgt in Kunden-Designs für eine erhebliche Verlustleistungs-Ersparnis. Der LM5008 enthält einen für 100 V/500 mA dimensionierten N-Kanal Leistungs-MOSFET und verfügt darüber hinaus über sämtliche Funktionen zur Implementierung einer kompakten Bias-Stromversorgung mit hohem Wirkungsgrad. Er ist das jüngste Mitglied der High-Voltage-LM5000-Familie von National Semiconductor.

Im vergangenen Jahr hatte National mit dem LM5007 bereits einen 80-V-Buck-Bias-Regler eingeführt, der von der Industrie sehr gut angenommen wurde. Der jetzt vorgestellte LM5008 basiert auf der neuesten, für 100 V ausgelegten ABCDXV-2-Prozesstechnologie (Analog-BiCMOS-DMOS) von National Semiconductor, wodurch dieser Baustein nun die zweite Generation der Hochspannungs-Buck-Bias-Regler des Unternehmens verkörpert. Der LM5008 eignet sich ideal für den Einsatz in 48-V-Leistungswandlern, für Telekommunikations-, Automotive- und industrielle Anwendungen.

Aus einer Primärspannung bis zu 95 V erzeugt der LM5008 eine Bias-Versorgungsspannung von typisch 12 V für primärseitige Steuerungs- und Treiberbausteine. Entwickler von Stromversorgungen können mit dem LM5008 nun einen ebenso einfachen wie effizienten Buck-Regler an Stelle eines komplexen und ineffizienten Sperrwandlers einsetzen. Durch die höhere Schaltfrequenz des Buck-Reglers bis zu max. 1 MHz können kleinere Filterbauteile verwendet werden, was wertvollen Platz auf der Leiterplatte spart.

„Der LM5008 von National Semiconductor baut auf dem Erfolg unserer LM5000-Hochvolt-Familie auf. Der Baustein demonstriert unsere Stärken auf den Gebieten der Fertigung sowie der Prozess- und Gehäusetechnologie und zeigt darüber hinaus Nationals Expertise im Design von High-Voltage-ICs. Bei der Herstellung des LM5008 kommt Nationals moderner ABCDXV-2-Prozess sowie die thermisch optimierte LLP®-Gehäusetechnologie zum Einsatz, sodass wir unseren Kunden marktführende Power-Management-Produkte bieten können“, sagte Paul Greenland, Marketing Director der Power Management Group von National Semiconductor. „Der LM5008 arbeitet mit hohen Schaltfrequenzen bis zu 1 MHz und erreicht Wirkungsgrade bis zu 90 %, während konkurrierende Lösungen typisch mit 150 kHz operieren und lediglich auf einen Wirkungsgrad von 50 bis 65 % kommen. Die höhere Schaltfrequenz und die gesteigerte Effizienz führen in den Designs unserer Kunden zu einer erheblichen Ersparnis an Platz und Verlustleistung.“



Herausragende Leistungsmerkmale des LM5008

Der integrierte VDMOS-Transistor für max. 500 mA / 100 V eignet sich ideal für moderne Leistungswandler mit hoher Leistungsdichte und Effizienz Der integrierte Start-Up-Bias-Regler mit einem großen Spannungsbereich von 9,5 bis 95 V ist sehr gut in einer Vielzahl von Anwendungen einsetzbar Intelligente Strombegrenzungs-Timer sorgen für Kurzschlussschutz bei minimalem Foldback Zu den eingebauten Schutzfunktionen zählt eine integrierte Übertemperatur-Abschaltung Preise und Verfügbarkeit

Der LM5008 von National ist umgehend lieferbar, und zwar wahlweise im MSOP-8-Gehäuse (MSOP = Mini Small Outline Plastic Package) oder dem besonders kompakten, nur 4 mm x 4 mm großen LLP-8-Gehäuse (LLP = Leadless Leadframe Package). Der Preis beträgt 1,15 US-$ (ab 1.000 Stück). Der LM5008 steht in WEBENCH®, dem Online-Designtool von National Semiconductor für die elektrische Simulation und das Design unter dem Link www.national.com/... zur Verfügung. Weitere Informationen zum Produkt sind unter www.national.com/... abrufbar.

Kontakt

National Semiconductor GmbH
Livry-Gargan-Str. 10
D-82256 Fürstenfeldbruck
Solveig Lösch
PR

Bilder

Social Media