25.000 Transportfahrzeuge in Europa werden bereits mit EutelTRACS aus dem All gesteuert

Deutschlands Transporteure führende Anwender - Neuer Rekord für satellitenbasiertes Flotten-Managementsystem von QUALCOMM-Eutelsat
(PresseBox) (Paris, Köln, ) Satellitengestützte Systeme steuern immer mehr Transportfahrzeuge auf Europas Strassen. Bereits über 25.000 LKWs sind mit EutelTRACS ausgerüstet. Besonders aktiv sind deutsche Speditionsunternehmen, wie etwa Willy Betz mit rund 1.800 installierten Terminals. Das mobile Kommunikations- und Flottenmanagement-Sytem wird von QUALCOMM, dem Weltmarktführer für Flotten-Systeme, und dem führenden europäischen Satellitenbetreiber Eutelsat produziert und vertrieben.

Die Transportwirtschaft wird mit immer stärkeren Wettbewerb und schärferen gesetzlichen Auflagen konfrontiert. Daher sind ständig Wege gefragt, den Herausforderungen schnell und kosteneffizient zu begegnen. Hierzu zählen Kontrollmöglichkeiten und das Management von Informationen in Echtzeit. Dies erklärt auch die besondere Erfolgsgeschichte von EutelTRACS. Mit dem Dienst lassen sich Transportfrachten und die Zeiten am Steuer optimieren. Spediteure können so ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern und stehen im Einklang mit den für Fahrer geltenden europäischen Arbeitszeitgesetzen.

EutelTRACS kombiniert Positionsangaben und Datentransfers mit umfassender Software, die in der Firmenzentrale Informationen in Echtzeit über den Status von Fracht, Fahrzeugen und Fahrer sammelt und analysiert. Für spezielle Anwendungen gibt es Softwaretools, wie etwa Routenplanung, Gefrierkontrolle, Fahrzeugzustand, oder Analysen des Kraftstoffverbrauchs. Das System sichert zudem, daß Arbeitszeiten der Fahrer im Einklang mit dem europäischen Arbeitsrecht stehen. So können die erfaßten Stunden am Steuer von Personalabteilungen automatisch für das Erstellen von Gehaltsstreifen integriert werden.

Jedes mit dem System bestückte Transportfahrzeug ist ständig über die beiden Eutelsat Satelliten W1 und SESAT 1 mit dem QUALCOMM Netzwerk-Managementzentrum verbunden. Die Satelliten sind im geostationären Orbit 36.000 Kilometer von der Erde entfernt positioniert und decken West- und Osteuropa, den Mittelmeerraum sowie den Mittleren Osten ab. Terrestrische Leitungen für den Datenaustausch verbinden die Zentralen der Transportfirmen mit dem QUALCOMM-Center. EutelTRACS ist ein in sich geschlossenes und völlig gesichertes System. Alle Kommunikationsverbindungen zwischen den Fahrzeugen und dem Datenzentrum sind vor nicht autorisiertem Zugriff geschützt.

Über die Netzkonfiguration kann jedes angeschlossene Transportunternehmen die Position ihrer Fahrzeuge ständig auf 100 Metern genau lokalisieren sowie Informationen mit den Fahrern austauschen. Die gesammelten Daten werden verarbeitet, analysiert und in das zentrale Informationssystem integriert, um jederzeit ein Bild über die Transportflotte und deren Auslastung zu erhalten. Kosten lassen sich so in Echtzeit kontrollieren sowie Fahrer und Frachten optimiert beobachten und steuern.

Jedes Fahrzeug ist mit einer kleinen kuppelförmigen Antenne auf dem Fahrerhaus sowie einem Terminal mit Schreibtastatur und Bildschirm ausgerüstet. Damit kann der Fahrer Nachrichten empfangen und selber per Hand, oder vorab aufgenommen, Meldungen eingeben.

Satelliten decken viele Länder grenzüberschreitend nahtlos ab. Dies hat zahlreiche Vorteile für EutelTRACS. Hierzu gehören einheitliche, feste monatliche Flatrate-Tarife. Das Problem der grauen Zonen bei terrestrischen, GPRS typischen Technologien und Roaming-Kosten für das Schalten zwischen mehreren nationalen Netzen gibt es innerhalb der Satelliten-Ausleuchtzone nicht. Ebenfalls entfällt das Problem der Netzwerksättigung.

Eine Untersuchung des Return-on-Investments von EutelTRACS Lösungen für die Transportwirtschaft bestätigt je nach Einsatzart Produktivitätsgewinne zwischen fünf und 12 Prozent im Jahr.

90 Prozent der Transportfirmen, die über kein Flottenmanagment-System verfügen, nutzen normalerweise Mobiltelefone. Diese sind teuer und bieten keinen richtigen Produktivitätsgewinn, da sie nicht in Informationssysteme integriert sind. Der Einsatz von EutelTRACS ist nicht auf große internationale Transportfirmen beschränkt. 60 Prozent der Kunden haben weniger als 100 Terminals im Einsatz.

QUALCOMM
QUALCOMM ist Weltmarktführer für hochwertige drahtlose Datenlösungen. Diese werden teilweise über eigene Data Management Zentren bereitgestellt, die täglich über 7 Millionen Transaktionen abwickeln. Bis heute hat QUALCOMM rund 500 000 mobile Kommunikationssysteme an Speditionsunternehmen in 39 Ländern auf vier Kontinenten ausgeliefert. Weitere Informationen: www.qualcomm-europe.com QUALCOMM Incorporated (www.qualcomm.com) ist ein führendes Unternehmen in der Entwicklung und Implementierung eigenentwickelter drahtloser digitaler Dienste und Produkte auf Basis von CDMA-Digitaltechnologie. Hauptsitz ist San Diego in Kalifornien. QUALCOMM wird im S&P 500 Index geführt und ist an der Nasdaq(r) unter dem Tickersymbol QCOM notiert.

Kontakt

Eutelsat Deutschland
Universitätsstrasse 71
D-50931 Köln
Vanessa O'Connor
Eutelsat
Directeur
Thomas Fuchs
fuchs media consult GmbH
Social Media