Imation steigert Umsatz im 1. Quartal 2004 um 24 Prozent auf 339,3 Mio. US-Dollar

Verbesserte Umsatz- und Ergebnisprognose für 2004
(PresseBox) (Neuss, ) Am 21.04.2004 veröffentlichte die Imation Corp. die Geschäftsergebnisse für das erste Quartal 2004. Der Hersteller von wechselbaren Datenspeichern weist für das am 31.03.2004 beendete Quartal einen Erlös von 21,7 Mio. US-Dollar aus fortgeführter Geschäftstätigkeit aus, was einem Gewinn pro Aktie von 60 US-Cent entspricht (Vorjahreszeitraum: 21,5 Mio. US-Dollar, 59 US-Cent pro Aktie). Der Gesamtnettogewinn betrug 21,4 Mio. US-Dollar.

"Imation weist nun seit elf Quartalen in Folge einen gestiegenen Umsatz im Geschäftsbereich für Datenspeicherprodukte aus," sagt Chairman und CEO Bill Monahan. "Unsere globale Marktpräsenz, unser breites Produktportfolio und auch unsere Wachstumsinitiativen haben zu diesem Ergebnis beigetragen. Unser Betriebserlös lag bei 9,9 Prozent."

Imation COO und Executive Vice President Frank Russomanno ergänzt: "Der starke Zuwachs im ersten Quartal bestätigt unsere Strategie und auch unsere Prognose für das Jahr 2004. Wir glauben an ein durchschnittlich 15-prozentiges Umsatzwachstum über zwölf Monate sowie an einen Betriebserlös im Bereich von 123 Mio. bis 127 Mio. US-Dollar."

Der Gesamtumsatz von Imation (Geschäftsbereiche Datenspeicherprodukte und Spezialpapiere) wuchs um 24,2 Prozent auf 339,3 Mio. US-Dollar. Davon macht das Datenspeichergeschäft etwa 326,3 Mio. US-Dollar aus, was einem Plus von 25,5 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Der Bruttoerlös betrug 93,5 Mio. US-Dollar bei einer Bruttomarge von 27,6 Prozent (Vorjahreszeitraum: 87,1 Mio. US-Dollar, 31,9 Prozent). Der Aufwand für Vertrieb und Administration (SG&A, Selling, General & Admin) belief sich auf 44,8 Mio. US-Dollar (13,2 Prozent), eine Verbesserung von zwei Punkten gegenüber dem Vergleichsquartal 2003. 4,5 Prozent des Umsatzes wurden für Forschung und Entwicklung aufgewendet. Dies resultiert in 15,2 Mio. US-Dollar, gegenüber 12,9 Mio. US-Dollar in Q1 2003 (4,7 Prozent).

Der Betriebserlös für das Gesamtunternehmen betrug 33,5 Mio. US-Dollar oder 9,9 Prozent vom Umsatz. Der Gewinn pro Aktie beläuft sich auf 60 US-Cent pro Aktie bei einer Steuerquote von 35 Prozent. Der Barerlös aus der normalen Geschäftstätigkeit beläuft sich auf 24,2 Mio. US-Dollar (plus 5,4 Mio. US-Dollar gegenüber Vorjahresquartal).

Geschäftsausblick:
Die folgenden Prognosen für 2004 unterliegen den üblichen Unwägbarkeiten und Risiken und basieren auf den gegenwärtigen Erkenntnissen.
· Der Gesamtumsatz im Jahr 2004 wird voraussichtlich 1,34 Mrd. US-Dollar betragen (plus 15 Prozent gegenüber 2003)
· Der Betriebserlös wird 2004 voraussichtlich zwischen 123 Mio. und 127 Mio. US-Dollar betragen. Im Jahre 2003 hat das Unternehmen nach GAAP einen Betriebserlös (Operating Income) von 119,6 Mio. US-Dollar ausgewiesen, der Sondererträge von 8,2 Mio. US-Dollar beinhaltete.
· Rund 45 Mio. US-Dollar werden investiert
· Abschreibungen und Amortisationskosten betragen voraussichtlich zwischen 45 Mio. und 50 Mio. US-Dollar.

Kontakt

Imation Corp.
1 Imation Way
USA-55128-34 Oakdale, Minnesota
Patrick Bertschat
Imation Deutschland GmbH
Social Media