QNX unterstützt Security Engine der Freescale Semiconductor PowerQUICC-Prozessoren

(PresseBox) (Hannover, ) Mit neuen Protokollen und Sicherheitsfunktionen erweitert QNX sein Angebot an vorintegrierten Protokoll-Stacks. Neben den bereits unterstützten Protokollen IPv4, IPv6 und IPSec sowie Sicherheitsfunktionen wie IP Filtering mit NAT werden ab sofort auch IKE, RADIUS, SSH und SSL unterstützt. Unter QNX Neutrino 6.3 nutzen die neuen Protokoll-Stacks die Security Engine einiger PowerQUICC-Prozessoren der Motorola-Tochter Freescale Semiconductor, um Netzwerkkomponenten mit hoch optimierter Verschlüsselung und Authentifizierung auszustatten.

Sicherheitsaspekte sind für Netzwerkgeräte unumgänglich. Branchenexperten rechnen bis 2007 mit einer Verschlüsselung des Internetverkehrs in Höhe von 70 Prozent. Mit dem Anstieg von Geschwindigkeit und Komplexität der Netzwerke wollen Netzwerkausrüster rechenintensive Verschlüsselungsalgorithmen (wie 3DES und SHA-1) über die Datenebene hinaus auf Kontroll- und Management-Ebene ausweiten. Für diese Bedingungen entwickelt QNX eine integrierte Hard- und Software-Lösung, die sich die Security-Vorteile der PowerQUICC Prozessoren zu nutze macht. Das Echtzeitbetriebssystem QNX Neutrino verbessert die Performance, indem es rechenintensive Protokolle wie IPSec und IKE auf die integrierte Engine des PowerQUICC II MPC8272 Prozessors ablädt. Zum einen erhöht sich dadurch der Durchsatz und zum anderen bleibt der Kern des Hauptprozessors frei, so dass er für andere Aufgaben zur Verfügung steht.

QNX Neutrino wurde für hochverfügbare Netzwerkelemente entwickelt und baut auf einer speichergeschützten Mikrokernel-Architektur auf, die dynamische Upgrades, eine feinabgestimmte Fehlerisolierung und schnelle Fehlerbehebung ermöglicht. Dank nativer Unterstützung für symmetrisches und verteiltes Multiprocessing und der daraus resultierenden Skalierbarkeit erlaubt QNX Neutrino Netzwerkelementen ohne Upgrades den einfacheren Umgang mit stärkerem Netzwerkverkehr. Um die Entwicklung der QNX Neutrino-Anwendungen zu beschleunigen, enthält das QNX Produktportfolio die QNX Momentics Development Suite mit C/C++ sowie Java Code-Editoren, grafischem Source Debugger und Diagnose-Tools für Application Profiling, System Profiling, Speicheranalyse und Code Coverage. QNX Momentics unterstützt Entwicklungs-Hosts unter Windows, Solaris, Linux und QNX Neutrino.

Ausgestattet mit einem PowerPC-Kern unterstützt die hoch performante MPC8272 PowerQUICC II-Prozessorfamilie verschiedene Protokolle und Schnittstellen wie duale Fast Ethernet MACs, ATM, HDLC, ein 32-BIT 33/66 MHz PCI-Interface und eine USB Host/Device-Schnittstelle. Das Angebot umfasst CPU-Frequenzen zwischen 266 und 400 MHz und geringen Stromverbrauch (0,8 Watt bei 266 MHz). Die Security Engine der Modelle MPC8248 und MPC8272 unterstützt die Verschlüsselungsalgorithmen DES, 3DES, MD-5, SHA-1, AES und ARC-4. Zudem sind ein Public Key Accelerator und On-Chip Random Number Generator verfügbar.

QNX Neutrino mit Unterstützung für PowerQUICC II Prozessoren ist im zweiten Quartal 2004 erhältlich. Support für PowerQUICC III MPC8555 ist in Vorbereitung.

Kontakt

QNX Software Systems GmbH
Am Listholze 76
D-30177 Hannover
Darrin Shewchuk
QNX Software Systems GmbH & Co. KG
Social Media