Initiative "Nummer gegen Kummer" erhält HP Jahresspende

Schirmherrin Doris Schröder-Köpf nimmt die Hewlett-Packard Jahresspende in Höhe von 55.555 Euro in Empfang
(PresseBox) (Böblingen, ) ‚Lebenslust statt Lebensfrust' per Telefon: Auch in diesem Jahr erhält die Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendtelefon e.V. die Jahresspende der Hewlett-Packard GmbH in Höhe von 55.555 Euro. Menno Harms, Vorsitzender der Geschäftsführung von HP Deutschland, überreichte der Schirmherrin Doris Schröder-Köpf am 27. April die Spende in Berlin.

"Die ‚Nummer gegen Kummer' gibt Jugendlichen das Gefühl, nicht allein mit ihren Sorgen und Ängsten zu sein. Deshalb ist HP der Überzeugung, mit der Spende an diese Initiative die richtige Wahl getroffen zu haben", erläuterte Menno Harms die Gründe für die Spendenübergabe. Doris Schröder-Köpf wies in ihrem Dank vor allem auf den Nutzen der Unterstützung hin. "Sie helfen mit Ihren Spenden vielen jungen Menschen: Berater erhalten spezielle Weiterbildungen und die Beratungszeiten an zahlreichen Standorten können verlängert werden, um den Kindern und Jugendlichen noch besser Rat geben zu können. Sie zeigen mit Ihren Spenden aber auch, wie lohnenswert soziales Engagement von Unternehmen sein kann", so Doris Schröder-Köpf weiter.

Die Initiative "Die Nummer gegen Kummer" erhält zum vierten Mal die HP Jahresspende. Das Kinder- und Jugendtelefon ist mit 7 Millionen Anrufen im Jahr 2003 eine der meist genutzten Anlaufstellen junger Menschen in Deutschland. Es besteht aus einem Netzwerk von bundesweit 95 Standorten, die in der Dachorganisation BundesArbeitsGemeinschaft Kinder- und Jugendtelefon e.V. zusammengeschlossen sind. Weitere Informationen zu der Initiative finden Sie unter: www.nummer-gegen-kummer.de

Seit über 10 Jahren vergibt HP eine Jahresspende, mit der das Unternehmen in Deutschland einen Beitrag zu seiner gesellschaftlichen Verpflichtung gemäß der Unternehmenszielsetzung leisten möchte. Anstelle individueller Geschenke an Geschäftspartner unterstützt HP mit der Jahresspende förderungswürdige Initiativen und Projekte. Damit setzt HP um, was Bill Hewlett und David Packard in den Unternehmenszielen ausdrücklich festgeschrieben haben: "Wir wollen unsere Verpflichtung der Gesellschaft gegenüber in jedem Land und Gemeinwesen, in dem wir tätig sind, erfüllen, indem wir wirtschaftliche, kulturelle und soziale Beiträge leisten."

Kontakt

Hewlett-Packard Deutschland GmbH
Herrenberger Str. 140
D-71034 Böblingen
Social Media