Finanzdienstleistungen, wie der Handel sie will

Ingram Micro Financial Services
(PresseBox) (München, ) Zur IM.Top 2004 präsentiert sich Ingram Micro Financial Services gemeinsam mit der Projektabteilung und dem Ausstellungsbereich Corporate Applications, der den Resellern Chancen und Potentiale im gewerblichen Endkundensegment aufzeigen soll. Fachhändler können am Messestand die Dienstleistungsangebote „Credit OnTop“, „PayFlex“ und „CreditFlex“ sowie Leasingmöglichkeiten des Partnerunternehmens activ-Leasing kennenlernen. Außerdem wird zweimal während der Messe ein kostenfreier Workshop zum Thema „Basel II und die Auswirkungen auf den deutschen Mittelstand“ abgehalten.
Nach der Einführung der Ingram Micro Financial Services im vergangenen Herbst kann nun eine erste Bilanz gezogen werden: Die Finanzierungsvarianten spiegeln die Bedarfsstruktur des Fachhandels wider und haben in den Kundensegmenten Small-Medium-Business (SMB) und Key Account eine hohe Resonanz gefunden. Insgesamt hat sich das Komplettangebot als eine pragmatische und partnerschaftliche Lösung erwiesen, durch die die Realisierung von zusätzlichem Projektgeschäft möglich gemacht wird. „Wir sind mit den Ergebnissen des ersten halben Jahres nach Einführung der Ingram Micro Financial Services sehr zufrieden“, betont Karl-Heinz Müller, der als Chief Financial Officer die Verantwortung trägt. „Wie erwartet, liegt der Löwenanteil bei unserem Angebot „CreditOnTop“, einer Kreditgewährung für Projektgeschäft zusätzlich zum bestehenden Kreditrahmen; hier ist eindeutig zu erkennen, wie Wachstumspotentiale erschlossen werden können. Wir reagieren hier schnell und können in der Regel dann gemeinsam mit unseren Kunden erfolgreich Zusatzgeschäft abwickeln.“
Obwohl seit Beginn des Jahres erste Anzeichen einer Markterholung in der IT-Branche zu erkennen sind, haben sich die Reaktionen der Banken und Kreditversicherer auf Anfragen von IT-Händlerseite nicht verändert – im Gegenteil. Mit einem rückwärts gerichteten Blick auf die Bilanzen von 2003 und den Kriterien eines Ratings nach Basel II im Hinterkopf stehen hier die Chancen für die Händler, im laufenden Jahr Kreditbewilligung von ihrer Hausbank zu erhalten, eher noch ungünstiger als in der Vergangenheit. „Das Thema Finanzierung ist für uns mittlerweile zu einem Schlüsselthema in der Zusammenarbeit mit den Partnern im Bereich SMB und ausgewählten Key Accounts geworden. Die Banken engagieren sich bei der Auftragsfinanzierung nicht mehr und werden es unserer Einschätzung nach auch in absehbarer Zukunft nicht tun. Insofern ist hier die Distribution gefordert. Wir haben uns dieser Aufgabe erfolgreich gestellt und werden das auch zukünftig tun“, ergänzt Karl-Heinz Müller.
Ingram Micro behandelt sämtliche Anträge schnell und unbürokratisch. Der Fachhändler kann sich über den aktuellen Stand der Antragsbearbeitung zusätzlich im Internet in Echtzeit informieren. Für das laufende Jahr sind Roundtable zum Thema Finanzierung mit Kunden in verschiedenen deutschen Städten geplant. Das Team ist unter der Emailadresse financialservices@ingrammicro.de zu reichen. Weitere Informationen zu Ingram Micro Financial Services sind auf den Fachhandelsseiten unter www.ingrammicro.de zu finden.

Kontakt

Ingram Micro Distribution GmbH
Heisenbergbogen 3
D-85609 Dornach
Alexandra Perry
Corporate Communications
Pressesprecherin
Social Media