SD Memory Card - Wachsende Präsenz in der drahtlosen Kommunikation

Das Format bietet einzigartige Voraussetzungen, um den Anforderungen von Mobiltelefon-Herstellern, Netzbetreibern und Anwendern gerecht zu werden
(PresseBox) (München, ) Die SD Memory Card (SD = Secure Digital) unterstreicht weiterhin ihre Präsenz in der Mobilfunk-Industrie. Nach Angaben der SD Card Association (SDA) entwickelt sich die durch kleine Abmessungen glänzende Flash-Memory-Karte zusehends zum bevorzugten Format für Digitalkameras, Camcorder, Audio- und Computer-Applikationen. Immerhin wurden bisher 2.105 für SD und miniSD gerüstete Host-Produkte von 180 Marken in 31 Kategorien auf den Weltmarkt gebracht. Und nahezu täglich werden es mehr. Die SD-Technik besitzt damit einzigartige Voraussetzungen, um die Anforderungen der modernen Mobiltelefon-Industrie zu erfüllen.

Deutlich wird die Akzeptanz des SD-Formats in der Mobilfunk-Industrie nach den Worten von John P. Burnham, Global Director of Marketing & Communications der SD Card Association, an der wachsenden Zahl SD- und miniSD-fähiger Mobiltelefone, die gegenwärtig angeboten werden. Laut Burnham sind weltweit nahezu 50* Mobiltelefone und Smartphones mit SD- und miniSD-Steckplatz auf dem Markt, darunter existierende ebenso wie neue Modelle. Zu den Anbietern zählen führende Unternehmen wie Motorola, Samsung, palmOne, Panasonic, Toshiba, Sharp, NEC, Fujitsu, Kyocera sowie weitere Firmen. Burnham wörtlich: „Da Mobiltelefone inzwischen über integrierte hochauflösende Kameras, Content-Download-Funktionen und Kompatibilität zu PC-Daten verfügen, besteht ein eindeutiger Bedarf an austauschbaren Speicherkarten, um die Möglichkeiten mobiler Geräte zu erweitern. In Bezug auf Größe, Interoperabilität und Sicherheit bietet die SD Memory Card sowohl in der Standard- als auch in der miniSD-Ausführung das, was der Handy-Hersteller verlangt und der Konsument wünscht.“

SD Memory Card: Neue Anwendungsmöglichkeiten und verbesserte Interoperabilität

Je vertrauter der Umgang mit dem Handy wird, umso mehr verlangt der Konsument nach neuen, anspruchsvolleren Anwendungsmöglichkeiten, für die SD und miniSD gleichermaßen geeignet sind. So bietet sich die neueste Generation von Mobiltelefonen mit ihren höher auflösenden Farbdisplays und ihren verbesserten Sound- und Grafikfunktionen für eine Vielzahl von Anwendungen an, die nach auswechselbarem Flash-Speicher verlangen. Die SD Memory Card passt durch ihre hohe Speicherkapazität bis zu 1 GB** ideal zu Smartphones, mit denen der Anwender digitale Fotos aufnehmen und per E-Mail verschicken, Finanz-Transaktionen abwickeln, Spiele spielen sowie Landkarten, Hintergrundbilder und polyphone Klingeltöne herunterladen kann, wodurch der Netzbetreiber wiederum die Möglichkeit hat, neue Dienste zu offerieren.

Die hohe Übertragungsrate der Karte schafft nicht zuletzt die Voraussetzungen für einen reibungslosen Austausch von Daten zwischen SD-fähigen Geräten wie etwa Druckern, Kameras, PDAs und anderen Handys. Bedingt durch ihr kleines Format zeichnet sich die SD Memory Card außerdem durch Interoperabilität zu Geräten aus der PC-Welt sowie zu Audio/Video-Produkten wie etwa digitalen Fernsehgeräten, Camcordern, DVD-Recordern und tragbaren Audio-Geräten aus.

SD Memory Card: Sicherheit für den mobilen Anwender

Je intensiver mobile Anwender ihre drahtlosen Geräte nutzen, umso mehr entsteht in ihnen der Wunsch, finanzielle Transaktionen abzuwickeln und sensible Informationen zu übertragen. Eine von der SDA im vergangenen Monat verabschiedete Mobile-Commerce-Spezifikation wird die Einsatzmöglichkeiten der SD Memory Card erweitern, indem Smartcard-Sicherheitsmerkmale und andere Funktionalitäten hinzukommen. Die SD Card einschließlich der miniSD™ Card können dadurch genutzt werden, um von Mobiltelefonen und anderen Geräten sichere Transaktionen für wichtige Marktsegmente auszuführen. Dazu gehören persönliche Transaktionen (Banking, Wertpapierhandel, Micropayment), persönliche Unterhaltungsangebote wie Content-Download und Navigation sowie Mobile Workforce Applikationen in der Medizin, im Versicherungs- und Immobilienwesen sowie in staatlichen Anwendungen.

Darüber hinaus beinhaltet die SD Memory Card in der Standard- und in der miniSD-Ausführung anspruchsvolle Urheberrechtsschutz-Technologie. Indem sie unbefugtes Kopieren unterbindet, schafft diese Funktion Anreize für Content-Autoren und -Besitzer, ihre Angebote schnell für Download-Dienste speziell im Mobiltelefon-Bereich verfügbar zu machen, woraus mehr Sicherheit für die Vertraulichkeit resultiert.

SDIO: Neue Funktionen

Das vorausschauend konzipierte SD-Format gibt Herstellern die Möglichkeit zur Produktion einer breiten Palette von SDIO-Produkten (SDIO = Secure Digital Input Output), mit deren Hilfe Handy-Hersteller ihre Erzeugnisse durch neue Funktionen aufwerten können. Das derzeitige Angebot an SDIO-Modulen ist bereits überaus vielseitig und erweitert die Fähigkeiten existierender Geräte durch Digitalkamera-, Radio-, GPS- und Bluetooth®-Funktionen. Der Handy-Hersteller profitiert hiervon, da seine Produkte nicht mit jeder neuen Innovation zwangsläufig zum alten Eisen gehören. Für die Konsumenten wiederum hat dies den Vorteil, dass sie neue Funktionen nutzen können, ohne stets komplett neue Produkte kaufen zu müssen.

Kontakt

SD Association c/o Global Inventures, Inc
2400 Camino Ramon, Suite 375
USA-CA 94583 San Ramon
Social Media