Gartner positioniert Network Associates als "Leader" im Magic Quadrant für Intrusion-Detection-Systeme

Evaluierung hinsichtlich ganzheitlicher Vision und Umfang der Sicherheitsinfrastruktur
(PresseBox) (München, ) Network Associates wurde von der Analystengruppe Gartner innerhalb des "Magic Quadrant for Intrusion Detection Systems (IDS), 2003", erschienen am 13. April 2004, im "Leader"-Bereich positioniert. Gartner begutachtete die Sicherheits-infrastruktur-Produkte führender Hersteller im Markt für Intrusion Detection und Intrusion Prevention. Der Magic Quadrant für IDS von Gartner veranschaulicht die Leistung sowie Fähigkeiten von IDS-Herstellern und basiert auf den Aspekten "Entwicklungsfähigkeit", "Services & Support", "Features & Funktionalität" sowie "gesamtes Technologieangebot".

Gartner zufolge sind Hersteller, die im "Leader"-Viertel des Quadranten aufgeführt sind, außergewöhnlich leistungsfähig und haben eine klare Vision in ihrer Marktausrichtung. Darüber hinaus bauen diese aktiv Kompetenzen auf, um ihre Führungsposition im Markt weiterhin behaupten zu können. Der Report macht auch deutlich, dass traditionelle IDS-Abieter aufgrund zahlreicher Herausforderungen ihre Technologien erweitern werden müssen, um mit den Herstellern von Intrusion-Prevention-Lösungen Schritt zu halten. Anbieter herkömmlicher IDS-Produkte werden insbesondere verstärkt integrierte Abwehrtechnologien entwickeln müssen, um auf Intrusion Prevention migrieren zu können.

McAfee Path to Prevention als wegweisende Strategie
Network Associates wird dieser kritischen Anforderung bereits heute mit seiner McAfee Path to Prevention-Strategie gerecht. Damit wird Benutzern die Flexibilität gewährt, nahtlos von reaktiver Intrusion Detection hin zu komplett proaktiver Intrusion Prevention zu wechseln – ohne zusätzliche Investitionen in Hardware- oder Software-Upgrades.

Seit den Akquisitionen von Entercept Technologies und IntruVert Networks in 2003 hat Network Associates die Entwicklung innovativer System- und Netzwerk-Sicherheitslösungen fortgesetzt. Durch die Kombination von McAfee Entercept und McAfee IntruShield ist Network Associates derzeit der einzige Anbieter, der umfassende Intrusion-Prevention-Lösungen für einen Schutz der Unternehmen von den Desktops und Servern über die Core- und Edge-Ebene des Netzwerks bis hin zu den Zweigniederlassungen, bereitstellt.

"Unsere Position im Leader-Viertel des hoch angesehenen Magischen Quadranten von Gartner bestätigt die Verpflichtung von Network Associates, erstklassige Intrusion-Prevention-Lösungen zu liefern, die sicherheitskritische Angriffe bei unseren Kunden proaktiv abwehren", erklärt Parveen Jain, Executive Vice President of McAfee Marketing and Strategy bei Network Associates. "Unsere umfassenden Intrusion-Prevention-Technologien gehen über herkömmliche Technologien deutlich hinaus und wehren Attacken sowohl auf System- als auch auf Netzwerkebene ab. Immer mehr Kunden entscheiden sich aufgrund unserer Expertise im Security-Markt und unserer fortschrittlichen Technologie für den Einsatz von McAfee-Intrusion-Prevention-Lösungen."

Der Magic Quadrant wurde am 13. April 2004 von Gartner, Inc. urheberrechtlich geschützt. Die grafische Darstellung gibt einen Markt zu einem bestimmten Zeitabschnitt wieder. Darin wird die Analyse von Gartner verdeutlicht, wie ausgewählte Hersteller bestimmten Kriterien für diesen Markt gerecht werden, die Gartner definiert. Dabei wird kein Hersteller, Produkt oder Service, der im Magic Quadrant dargestellt wird, unterstützt. Ebenso wird Benutzern damit nicht angeraten, nur diese Anbieter zu bevorzugen, die im "Leaders"-Segment aufgeführt sind. Der Magic Quadrant ist nur als Recherche-Werkzeug vorgesehen und nicht als spezifischer Ratgeber. Gartner weist sämtliche Garantien, ausdrücklich oder impliziert, die diese Analyse betreffen, einschließlich Vermarktbarkeit oder Einsatz für einen bestimmten Zweck, von sich.

Kontakt

McAfee GmbH
Ohmstr. 1
D-85716 Unterschleißheim
Isabell Unseld
PR Manager CE/EE
Social Media