Avaya dominiert den Enterprise IP-Telefonie-Markt in der EMEA-Region

Aktuelle Studie der Synergy Research Group bestätigt die Marktführerschaft des Herstellers – Avaya lieferte im vierten Quartal 2003 die höchste Anzahl an IP-Telefonie-Ports aus
(PresseBox) (München, ) Die Avaya Inc. nimmt nach neuesten Zahlen der Synergy Research Group die Spitzenposition im Markt für konvergente Sprachlösungen in der EMEA-Region (Europa, Mittlerer Osten und Afrika) ein. Dies ist das Ergebnis der kürzlich von den Marktanalysten veröffentlichten Studie „Q4 2003 Enterprise VoIP EMEA Market Shares“. Im vierten Quartal 2003 lieferte Avaya in der EMEA-Region mehr als 141.000 Ports aus und führt mit einer Quote von über 40 Prozent das Feld an. Deutlich abgeschlagen sind die Mitbewerber des Unternehmens: Die Nummer zwei in diesem Segment verzeichnet nur etwa die Hälfte des für Avaya ausgewiesenen Marktanteils. Über das gesamte Jahr gesehen lieferte Avaya nahezu 380.000 Ports aus. Damit erreichte das Unternehmen mit einem Anteil von knapp 33 Prozent und neun Prozentpunkten Vorsprung zum nachfolgenden Konkurrent die Spitzenposition. Auch bei einer Betrachtung des gesamten Marktes für Enterprise IP-Telefonie-Systeme schneidet Avaya im vierten Quartal 2003 am besten ab. Mit einer Quote von 23 Prozent liegt der Hersteller fünf Prozentpunkte vor dem nachfolgenden Mitbewerber und ist damit die Nummer 1.

Konvergente Sprachsysteme: Neue Perspektiven bei gleichzeitigem Investitionsschutz

Bemessungsgrundlage für die in der Synergy-Studie ausgewiesenen Marktanteile ist die Anzahl der konvergenten IP-Telefonie-Ports, die in der Region ausgeliefert wurden. Ein konvergentes Sprachsystem ermöglicht Unternehmen die schrittweise Migration auf eine IP-Infrastruktur. Bereits zum Einsatz kommende Nebenstellenanlagen (PBX-Produkte) und Telefone lassen sich dabei weiterhin nutzen, so dass bereits in solche Lösungen getätigte Investitionen nicht verloren gehen. Diese Annäherung macht es möglich, dass Organisationen die Vorteile der IP-Telefonie in Anspruch nehmen können. Hierzu zählen unter anderem ein einfacheres Management, speziell beim Betrieb verteilter Netzwerke, oder ein Produktivitätszuwachs auf Grund der Einführung

neuer Anwendungen, welche die Mobilität von Mitarbeitern fördern. Zeitgleich lassen sich mit dem Einsatz der neuen Lösungen Kosten senken und die vollständige Umstellung auf IP je nach Anforderung des Unternehmens – angepasst auf deren zeitliche und technische Wünsche – durchführen.

IP-Kommunikationslösungen für Unternehmen jeder Größenordnung

Avaya bietet ein umfassendes Angebot an IP-Kommunikationssystemen und Anwendungen für Unternehmen jeder Branche und Größenordnung - von kleinen bis mittelständischen Betrieben, sogenannten KMUs, bis hin zu weltweit agierenden, multinationalen Konzernen. Kunden, die mit Avaya zusammenarbeiten, können neben dem umfangreichen Lösungsspektrum auf den Service und Support des Anbieters vertrauen. Zu den Dienstleistungen zählen Beratung, Absicherung, Wartung und Management von Netzinfrastrukturen. Europäische Kunden, die bereits auf IP-Telefonie-Lösungen von Avaya setzen, sind beispielsweise das Spanische Finanzdienstleistungsunternehmen Grupo Santander, die weltweit vertretene Wirtschafts-prüfungsgesellschaft Ernst & Young oder die holländische Gewerkschaft De Unie.

Die Studie der Synergy Research Group im Überblick

Die Synergie-Studie mit dem Titel „Q4 2003 Enterprise VoIP EMEA Market Shares“ beleuchtet den EMEA-Markt für Telekommunikationssysteme, die speziell für den Einsatz in Großunternehmen konzipiert sind. Marktanteile für das Segment Enterprise VoIP Gateways als auch Enterprise Telephony sind Bestandteil des Berichts und es sind Zahlen sowohl für die paketvermittelte (IP) als auch klassische leitungsvermittelte (TDM) Telefonie ausgewiesen. Die in dieser Pressemitteilung angegebenen Daten beziehen sich auf die für die EMEA-Region ausgewiesenen Umsatz- und Port-Zahlen sowohl für den gesamten Enterprise-IP-Telefonie-Markt als auch für das Segment der konvergenten Sprachlösungen. Weitere Informationen zu der Studie sowie die Möglichkeit diese zu erwerben, finden Sie auf der Webseite der Synergy Research Group (www.srgresearch.com).



Zitate

„Europäische Unternehmen sind sich zunehmend der Vorteile bewusst, die mit der Einführung leistungsstarker IP-Kommunikationslösungen einhergehen. Hierzu zählt unter anderem eine Verbesserung der Produktivität, eine höhere Flexibilität sowie die Senkung der Kosten für das Management der Infrastruktur“, so Lars-Ole Hansen, President EMEA Avaya. „Die Ergebnisse der Synergy-Studie bestätigen, dass unser Fokus auf die Bereitstellung von Lösungen, die Unternehmen eine Migration auf die IP-Telefonie gemäß ihrer individuellen Erfordernisse ermöglichen, auf breiter Basis angenommen wird.“

„Avaya baut seine marktführende Position im Segment IP-Telefonie-Lösungen weiter aus. Dies belegt der erneut gestiegene Marktanteil in der EMEA-Region, den das Unternehmen im vierten Quartal des vergangenen Jahres realisieren konnte“, kommentiert Jeremy Duke, President und CEO der Synergy Research Group, die Studienergebnisse. „Avayas Strategie, Kunden die Migration von traditionellen Sprachnetzwerken auf IP-Telefonie-Umgebungen zu erleichtern, scheint sich damit auszuzahlen.“

Kontakt

Avaya Deutschland GmbH
Theodor-Heuss-Allee 112
D-60486 Frankfurt am Main
Yvonne Kaupp
Pressekontakt: Text 100 Public Relations
Social Media