Secure Computing präsentiert die Geschäftszahlen für das 1. Quartal 2004

Das Unternehmen gibt eine jährliche Umsatzsteigerung von 31% und eine jährliche Steigerung des Nettoertrages von 286% bekannt
(PresseBox) (München,, ) Secure Computing Corporation (NASDAQ: SCUR) hat seine Umsatzzahlen für das erste Quartal 2004 von 21,2 Millionen US-Dollar bekannt gegeben. Das bedeutet eine Wachstumsrate von 31% im Vergleich zu 16,2 Millionen US-Dollar des ersten Vorjahresquartals und einen Verlust von 7% im Vergleich zum Gewinn von 22,9 Millionen US-Dollar des vorangegangenen Quartals, der auf eine normale saisonale Schwankung zurückzuführen ist.

Die Bruttogewinnspanne des 1. Quartals lag bei 88% oder 18,7 Millionen US-Dollar des Umsatzes. Die Zahlen im Vorjahr lagen bei 89% oder 20,4 Millionen US-Dollar des Umsatzes. Secure Computings Betriebsausgaben lagen bei 16,6 Millionen US-Dollar oder 78% des Umsatzes, eine Verringerung von 8% im Verlgeich zum Vorjahresquartal. Die Ausgaben für Vertrieb und Marketing betrugen 11,0 Millionen US-Dollar oder 52% des Umsatzes, das sind 3% weniger als im gleichen Quartal des Vorjahres. Die Forschungs- und Entwicklungskosten beliefen sich auf 4,1 Millionen US-Dollar oder 19% des Umsatzes, eine Reduzierung von 5% gegenüber dem Vorjahresquartal. Allgemeine- und Verwaltungsausgaben lagen bei 1,5 Millionen US-Dollar oder 7% des Umsatzes und haben sich damit im Vergleich zu den Quartalszahlen des Vorjahres nicht verändert.

„Das erste Quartal 2004 ist das 19. Quartal in Folge, in dem wir die Umsatzerwartungen erfüllen oder übertreffen“, sagte John McNulty, Chairman und CEO bei Secure Computing. „Was uns geholfen hat die Verkaufszahlen zu steigern, war die wachsende Erkenntnis, geheime Informationstechnologie auf dem Anwenderlevel zu schützen, ein Bereich den Secure Computing quasi ins Leben gerufen hat. Unsere Application Layer Produkte finden ihren Nachhall bei den heutigen Sidewinder- und potenziellen Neukunden, weil unsere Sidewinder Firewalls niemals gehackt wurden und weil nie eine Schwachstelle bekannt geworden ist. Dieser unübertroffene Rekord stellt für uns einen erheblichen Vorsprung gegenüber der Konkurrenz dar.“

Die Zahlen für das operative Geschäft des 1. Quartals lagen bei 10% des Umsatzes, eine Steigerung um 4% im Vergleich zum selben Quartal des Vorjahres. Der Nettoertrag für das ersten Quartal lag bei 2,2 Millionen US-Dollar oder 0,06% Gewinn pro Aktie im Vergleich zum Nettoertrag von 0,6 Millionen US-Dollar oder 0,02% pro Aktie im Quartal des Vorjahres und 4,1 Millionen US-Dollar oder 0,11% Gewinn pro Aktie des vorangegangenen Quartals.

„Wie im Januar 2004 angekündigt, waren wir sehr erfolgreich seit unserem Channel-Programm. Wir haben über 70% unserer Einnahmen im 1. Quartal über die indirekten Channels realisiert; im Vergleich dazu stehen etwa 60% des vorherigen Quartals,“ sagte Tim McGurran, Präsident und COO bei Secure Computing. „Dieses Ergebnis übertrifft unsere Pläne bei weitem und stellt eine bedeutende Investition in unserem Channel dar, auch wenn die Erlöse des 1. Quartals durch dieses Vorhaben geschmälert wurden.“

Weitere Highlights im ersten Quartal 2004:

Barmittel und Investitionen lagen am 31. März 2004 bei 40,9 Millionen US-Dollar, ein Anstieg von 7,2 Millionen US-Dollar oder 21% verglichen mit 33,7 Millionen US-Dollar vom 31. Dezember 2003.
Der Barerlös des Geschäftsbereiches lag bei 2,7 Millionen US-Dollar.
Der Barerlös der Aktienoptions- und ESPP Verkäufe lagen bei 5,0 Millionen US-Dollar.
Die Einnahmenrückstellung betrug am 31. März 2004 24,4 Millionen US-Dollar, ein Verlust von 4% im Vergleich zu 25,4 Millionen US-Dollar am 31. Dezember 2003.
Offene Verbindlichkeiten wurden auf 63 Tage reduziert im Vergleich zu 67 Tagen gegenüber dem letzten Quartal 2003.

Kontakt

Secure Computing GmbH
Ohmstr. 4
D-85716 Unterschleißheim
Social Media