Agenturen bleiben Stützpfeiler des dmmv

Ravin Mehta (Pixelpark) und Marco Zingler (denkwerk) übernehmen das Ruder der neuen Fachgruppe
(PresseBox) (Berlin, ) Mit Gründung der Fachgruppe Agenturen haben die Internet- und Multimedia-Agenturen ihre zentrale Bedeutung im Deutschen Multimedia Verband (dmmv) e.V. unterstrichen. Rund 25 Agenturvertreter hatten sich am vergangenen Freitag in Berlin eingefunden, um die sechste von inzwischen sieben Fachgruppen im dmmv zu gründen. Ravin Mehta, Leiter des Geschäftsbereichs Agentur des Management- und Technologie-Dienstleisters Pixelpark AG, wurde im Rahmen der konstituierenden Sitzung zum Vorsitzenden der Interessenvertretung der Internet-/Multimedia-Agenturen gewählt. Bereits im ersten Wahlgang erhielt der 37-jährige Diplominformatiker mehr als zwei Drittel der Stimmen der anwesenden Stimmberechtigten und sicherte sich somit die notwendige Mehrheit. Als Leiter seiner Fachgruppe rückt Ravin Mehta automatisch in den Gesamtvorstand des dmmv auf. Zum stellvertretenden Vorsitzenden wurde Marco Zingler, Geschäftsführer des Kölner E-Business-Dienstleisters denkwerk, gewählt.

"Als Gründungsmitglied des dmmv spielt Pixelpark schon lange eine tragende Rolle in der Struktur und Ausrichtung des wichtigsten Interessenverbandes der Digitalen Wirtschaft", so Ravin Mehta. "Ich freue mich über das entgegengebrachte Vertrauen aus dieser Fachgruppe, aus der nun für den Verband wie auch den Wirtschaftszweig selbst entscheidende Impulse für die zukünftige Positionierung am Markt kommen müssen. Das Ziel für die Fachgruppe kann nur lauten, die neuen Chancen nach der Marktbereinigung zu erkennen und proaktiv für sich und ihre Mitglieder zu nutzen" umreißt Mehta die wichtigsten Aufgaben.

Bereits während der Gründungssitzung kristallisierte sich ein neues Selbstverständnis der Agenturen im dmmv heraus. "Internet-Projekte sollen von Internet-Agenturen gemacht werden, denn sie verstehen das Medium am besten" so der stellvertretende Vorsitzende der Fachgruppe Agenturen, Marco Zingler. "Mein Ziel in der Fachgruppe Agenturen ist es daher, Internet- und Multimedia-Agenturen klar von der Konkurrenz der Unternehmensberatungen, Systemhäuser und Werbeagenturen abzugrenzen." Die Teilnehmer der Gründungssitzung verständigten sich auf regelmäßige Treffen, um die wichtigsten Themen in Form von Arbeitskreisen, Projekten, PR-Maßnahmen und Veranstaltungen umgehend in Angriff nehmen zu können. Inhaltlicher Fokus der Fachgruppe ist dabei die Revision von bestehenden und Etablierung von neuen (Qualitäts-)Standards und Handlungsempfehlungen, die die Mitglieder bei der täglichen Arbeit unterstützen sollen. Des Weiteren werden die Teilnehmer die Wahrnehmung für Qualitäts- und Serviceorientierung der Dienstleister am Markt verstärken. Das nächste Treffen der Fachgruppe, bei dem neben der Gründung von Arbeitskreisen auch die Roadmap für die kommenden Monate auf der Agenda stehen wird, ist für Ende Juni angesetzt.

Kontakt

Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
Berliner Allee 57
D-40212 Düsseldorf
Christoph Salzig
Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
Pressesprecher
Social Media