Erste CD/DVD-Minifab bei der Audio Engineering Society

AES Convention, 8.-11. Mai, Messe Berlin, Halle 4.1, Stand 4921/ Interview: Tel.: 0611/973150, E-Mail: team@dripke.de
(PresseBox) (Berlin/Wiesbaden, ) Die laut Angaben weltweit erste "CD/DVD Desktop Fabrik" stellt die Primera Technology Inc. auf der AES Convention der Audio Engineering Society vor, die vom 8. bis 11. Mai auf dem Messegelände in Berlin stattfindet (Halle 4.1, Stand 4921). Mit der neuartigen CD/DVD-Minifabrik Bravo II für den Schreibtisch lassen sich bis zu 50 Silberscheiben vollautomatisch in einem einzigen Arbeitsgang brennen und bedrucken. Der Preis von 2.000 Euro zzgl. MwSt. macht das Gerät von der Größe eines herkömmlichen Tintenstrahldruckers für Zielgruppen interessant, die kleine und mittlere CD/DVD-Produktionsserien bislang außer Haus gegeben haben. Kleine Produktionsfirmen, Studios, regionale Bands und andere Macher in der Musikbranche können mit der Minifab erstmals ihre Silberlinge zu minimalen Kosten selbst herstellen.

"Ähnlich wie der PC vor 20 Jahren die gesamte Computerindustrie auf den Kopf gestellt hat, wird die neue Generation der CD/DVD-Desktopproduktionsstätten der Audiobranche tief greifende Veränderungen bescheren. Wie beim PC wird dies zunächst für weite Teile der Branche kaum sichtbar werden, während das völlig neuartige Preis-Leistungs-Verhältnis in Wahrheit die ökonomischen Maßstäbe so weit verrückt, das das Ignorieren der neuen Generation längerfristig in die wirtschaftliche Wüste führt - eine Entwicklung, die viele Computerfirmen vor 20 Jahren schmerzhaft erfahren mussten. Erfolgversprechender ist es, diese Innovationen frühzeitig für das eigene Geschäft zu nutzen", rät Andreas Hoffmann, Managing Director Europe bei Primera Technology, der Audiobranche, sich mit der Technologie der CD/DVD-Minifabs zu befassen. Während der AES Convention finden laufend Live-Demonstrationen am Stand 4921 in Halle 4.1 statt.

Als Ergänzung zur Brenn-Druck-Fabrik stellt Primera Technology in Berlin eine laut Angaben weltweit einzige CD/DVD-Laminiermaschine vor. Das Gerät überzieht die Silberscheiben mit einer hauchdünnen transparenten Schutzschicht (Laminat), die für eine glatte, glänzende, wasserbeständige und robuste Oberfläche sorgt. Auch dieses Gerät Accent DiscLaminator stellt mit einem Preis von 3.000 Euro zzgl. MwSt. das Preis-Leistungs-Verhältnis in der CD/DVD-Produktion auf den Kopf, betont Primera-Manager Andreas Hoffmann. Die mit der Brenner-Print-Laminator-Kombination erstellten Scheiben sehen auffallend professioneller als die Silberlinge aus den großen Produktionsanlagen aus, betont der Europachef von Primera Technology.

Primera Technology Inc. (Plymouth, Minnesota/USA) ist ein weltweit führender Hersteller von Druck- und Doppeldrucksystemen für CDs und DVDs. Die Geräte werden in 85 Ländern vertrieben.

Kontakt

Primera Europe GmbH
Mainzer Straße 131
D-65187 Wiesbaden
Monika Fricke
Pressereferentin
Telefon: 0611/927770
Social Media