Neue, leistungsfähige USV für die Absicherung von Netzwerkkomponenten

Leistungsstark und flexibel
(PresseBox) (München, ) Emerson Network Power bringt eine neue Serie line-interaktiver USV-Anlagen in den Leistungsbereichen 1000, 1440, 2200 und 3000 VA auf den Markt. Die Produktreihe PowerSure Interactive (PSI) ist nach Angaben des Herstellers optimal auf die Absicherung von Netzwerkkomponenten abgestimmt. Die Systeme können als Standalone-Geräte eingesetzt oder in ein Rack montiert werden. Die automatische Spannungsregulierung gleicht Schwankungen zwischen 155 und 291 VA ohne Batterie-Unterstütztung aus. Im Batteriebetrieb stellen die PSI-Anlagen den angeschlossenen Verbrauchern den Strom in Sinuswellen-Form zur Verfügung. Die Data-Protection-Line RJ45 schützt Telefon- (ISDN) und Datenleitungen vor Überspannungsschäden. Die Anlagen empfehlen sich für die Absicherung von kleinen Routern, Hubs, Storage-Systemen und Telekommunikationsanlagen in Gebieten, in denen die Stromversorgung häufig instabil ist.

Die PSI-Modelle sind mit acht durch die Batterie unterstützten Ausgängen ausgestattet. Die 2200- und 3000-VA-Versionen sind wahlweise mit einem 16-A-Zentralausgang erhältlich, so dass alle Verbraucher über eine Steckdosenleiste in einem Serverschrank angeschlossen werden können.

Ein hot-swap-fähiges Batteriemodul stellt die Absicherung für eine Mindest-Überbrückungszeit von fünf Minuten sicher. Das Batteriefach ist von der Frontseite der Anlage aus zugänglich; Anwender können das Batteriemodul selbst austauschen. Wenn eine längere Backup-Zeit erforderlich ist, kann mit bis zu vier zusätzlichen Batteriemodulen im 2U-Format die Überbrückungszeit auf bis zu 188 Minuten unter Volllast ausgedehnt werden.

Die Anlagen der PSI-Serie können über den USB-Port vom PC aus überwacht werden. Sie sind von Microsoft für Windows XP- und 2000-Systeme sowie von Apple Computer für Macintosh OS X Version 10.2 und höher zertifiziert. Weitere Kommunikationsmöglichkeiten bieten der serielle RS232-Port sowie der IntelliSlot für die Fernwartung durch die Überwachungs- und Shutdown-Software MultiLink über die SNMP/Web-Card.

Im Lieferumgang enthalten sind zwei Ausgangsnetzkabel, ein serielles MultiLink-, ein RJ11- und ein USB-Kabel, die MultiLink-Software von Liebert sowie höhenverstellbare Standfüße und ein Rackmontage-Kit.

Kontakt

Vertiv GmbH
Lehrer-Wirth-Strasse 4/1 OG
D-81829 München
Sabine Fach
Social Media