Einsatz für mehr Artenvielfalt

NABU: Jetzt für den Hanse-Umweltpreis bewerben und 4.000 Euro gewinnen / Bewerbungsschluss 30. September
(PresseBox) (Hamburg, ) Der NABU Hamburg fordert jetzt kurz vor Bewerbungsschluss Hamburgs Naturschützer auf, sich für den Hanse-Umweltpreis 2008 zu bewerben. Wer sich mit seinem Umweltprojekt an dem Wettbewerb beteiligt, kann mit etwas Glück sein Budget für seine Naturschutzarbeit aufbessern. Der NABU nimmt auch Vorschläge von Bürgern entgegen, die ein tolles Naturschutzprojekt in Hamburg kennen, aber selbst nicht daran beteiligt sind.

"Teilnehmen kann in diesem Jahr, wer in oder im direkten Umland von Hamburg lebt und sich für den Natur-, Arten- und Biotopschutz engagiert", erklärt die ehemalige Tagesschau-Chefsprecherin und Schirmherrin Dagmar Berghoff. "Ob die Pflege einer Wiese, die Anlage eines Teiches, die Renaturierung von Fließgewässern oder die Schaffung von Lebensräumen - Hauptsache, das Projekt hilft den heimischen Tieren und Pflanzen." Mit dem Hanse-Umweltpreis möchten die Initiatoren die vielen Naturschutzprojekte in Hamburg belohnen und motivieren weiterzumachen. Zu gewinnen gibt es insgesamt 4.000,- Euro. Berghoff: "Damit können insbesondere kleinere und nicht so finanzstarke Projekte ihre Arbeit fortsetzen." Das Preisgeld stiftet die Hamburger Firma Globetrotter Ausrüstung. Auf den Sieger wartet außerdem eine Bronzeskulptur, ein auffliegender Storch.

Bewerbungsschluss für den Hanse-Umweltpreis ist der 30. September 2008. Das Anmeldeformular gibt es auch unter www.NABU-Hamburg.de/...

Kontakt

Naturschutzbund Deutschland (NABU) Landesverband Hamburg e.V.
Klaus-Groth-Straße 21
D-20535 Hamburg-Borgfelde
Social Media