Kontron AM4011: Vielseitiges AdvancedMC Prozessor-Board für zahlreiche Märkte

AdvancedMC Prozessor-Board Kontron AM4011bietet PCI Express, Gigabit Ethernet und SATA über Backplane
(PresseBox) (Eching, ) Das Kontron AM4011 erweitert Kontron's umfassendes AdvancedMC Produktportfolio um ein Prozessor-Board für Applikationen, die neben Multi-Core Performance und hohem Datendurchsatz auch PCI Express, Gigabit Ethernet und SATA über die Backplane benötigen.

Das AdvancedMC Prozessor-Board Kontron AM4011 basiert auf dem LV Intel Core2 Duo Prozessor und bietet dank bisher unerreichten MIPS pro Watt exzellente Rechenleistung für sowohl AdvancedTCA- als auch MicroTCA-Systeme.

In rechenintensiven Applikationen dient das vielseitige AdvancedMC Prozessor-Board Kontron AM4011 als System-Controller, Datenserver, sowie zur Verarbeitung von Transaktionen oder multimedialer Daten.. Platz findet es in jeder Single-Width MicroTCA Plattform, die z.B. in den Märkten 3GSM, Tripleplay, Defense, Öffentlicher Dienst sowie Transport und Avionik zum Einsatz kommen. Sowohl netzinterne Telekommunikations-Infrastrukturen als auch Anwendungen aus der Bild- und Videoverarbeitung in der Medizintechnik, dem industriellen Qualitätsmanagement oder bei der Simulation profitieren von der hohen Rechenleistung und schnellen Datenkommunikation des AdvancedMC Prozessor-Boards Kontron AM4011.

Wird das AdvancedMC Prozessor-Board Kontron AM4011 als System-Controller in AdvancedTCA Plattformen wie beispielsweise dem Kontron AT890x Switch eingesetzt, kann es vor Ort im laufenden Betrieb ausgetauscht werden (hot-swap). Für Systemkontrollfunktionen bieten die beiden frontseitigen GbE Ports (Ports 0 und 1) einfachen Zugang zum Base-Interface, um auf Module der Steuerungsebene (Control Plane) zuzugreifen.

Das AMC.1/.2/.3 konforme Kontron AM4011 AdvancedMC Prozessorboard bietet volle Hot-Swap-Funktionalität, sodass Modultausch, Monitoring und Kontrolle möglich sind, ohne dass AdvancedTCA Carrierboards oder das MicroTCA-Systeme heruntergefahren werden müssen. Ein dedizierter Module Management Controller (MMC) dient dem Boardmanagement und unterstützt IPMI-Befehle (Intelligent Platform Management Interface) mit PICMG (ATCA/AMC) Befehlserweiterungen, was es dem Betreiber ermöglicht, Fehler auf Modulebene schneller zu finden und zu eliminieren. IPMI erhöht so die Verfügbarkeit des Boards und reduziert sowohl die Gesamtbetriebskosten als auch den Faktor Mean-Time-To-Repair.

Vielseitige Netzwerkschnittstellen

Das hochintegrierte AdvancedMC Prozessor-Board Kontron AM4010 ist sowohl im Mid-Size- als auch im Full-Size-Format erhältlich und bietet neben 2 GB/400 MHz Speicher (DDR2) mit ECC zusätzlich bis zu 8 GB Flash Memory via USB 2.0 on-board Flash-Controller. Vier GbE-Schnittstellen - zwei frontseitige und zwei, entsprechend der AMC.2 Spezifikation, rückseitige - bieten umfassende Netzwerkverbindung. Darüber hinaus bietet das Kontron AM4011 PCIe x4 (entsprechend AMC.1) und 2 x SATA (entsprechend AMC.3).

Der Intel Core 2 Duo Prozessor

Der fortschrittliche Intel Core2 Duo Prozessor nutz in Kombination mit dem Intel 3100 Server-Chipsatz sowohl die Prozessorleistung als auch den 667 MHz schnellen High-Speed FSB voll aus. Der Intel 3100-Chipsatz ist eine platzsparende 2-in-1-Lösung aus Intel Memory Controller (E7320/E7520) und Intel I/O Hub Controller (6300ESB).

Das Kontron AM4011 AdvancedMC Prozessorboard ist ab sofort verfügbar.

Weitere Informationen über das AdvancedMC Prozessor Board Kontron AM4011: http://www.kontron.com/AM4011 Weitere Informationen zu AdvancedMC: http://www.kontron.com/... Weitere Informationen über MicroTCA: http://www.kontron.com/...

Kontakt

Kontron AG
Oskar-von-Miller-Straße 1
D-85386 Eching
Social Media