Kontron erweitert MicroTCA Portfolio um preisgünstigen Management Controller Hub Kontron AM4901

Der neue MicroTCA MCH Kontron AM4901 ist für Applikationen auch außerhalb der Telekommunikation optimiert
(PresseBox) (Eching, ) Kontron ergänzt mit dem Kontron AM4901 sein MicroTCA Portfolio um einen neuen Management Controller Hub (MCH). Da sich der MCH Kontron AM4901 auf die wichtigsten Kernfeatures beschränkt, werden MicroTCA konforme Systemdesigns zu geringen Kosten möglich.

Der Management Controller Hub Kontron AM4901 übernimmt das Systemmanagement und Ethernet-Switching für bis zu to 12 AdvancedMC Module. Anders als in Telekommunikationsapplikationen, bei denen managed Switches mit komplexer Control-Software mandatorisch sind, reicht es in den meisten industriellen Applikationen aus, einen unmanaged Switch einzusetzen. Deshalb integriert der neue MCH Kontron AM4901 den unmanaged Ethernet-Switch BCM5396, sodass das Design vereinfacht und Kosten optimiert werden konnten (Die Komponenten sind günstiger und es werden weder ein komplexer Switch-Controller noch komplexe Software für den Switch Controller benötigt). Zu den typischen Anwendungen des neuen Kontron AM4901 MCH zählen die Bildverarbeitung in der Industrie und im Medizinsektor, industrielle Steuerungssysteme, Informationssysteme in Zügen sowie einfache Kommunikationssysteme, die keinen managed Switch benötigen.

Unmanaged Management Controller Hubs sind ein wichtiger Schritt, um die derzeitigen MicroTCA.1 Aktivitäten der PICMG voranzubringen, die auf MicroTCA-Applikationen in raueren industriellen Umgebungen als in Telekom-Vermittlungsstellen, sowie auf Fahrzeuge aller Art, abzielt sagt Irene Hahner, Produktmanagerin bei Kontron. "Zwar gibt es zahlreiche MCHs auf dem Markt, aber wir konnten keinen finden, der auch Low-Cost Segmente anspricht. Der MCH Kontron AM4901 wird unseren Kunden deshalb helfen, weitere Applikationsfelder zu erschließen. Er ist ideal zur Entwicklung kompletter und vielseitiger MicroTCA Plattformen, die sowohl kostenoptimiert als auch fortschrittlicher als bisherige Wettbewerbslösungen sind.

Der Management Controller Hub Kontron AM4901 basiert auf einem PCB mit nur einem Steckverbinder zur Backplane (bis zu vier werden je nach Komplexität benötigt). Er bietet einen frontseitigen GbE-Uplink. Über den Card-Edge-Konnektor werden 12 x GbE zu den AMCs plus 1 x GbE für den MCH-Interlink ausgeführt. Zusätzlich zu den üblichen LED-Anzeigen an der Front zeigen 12 weitere LEDs den Status der AdvancedMC-Module an. Darüber hinaus bietet der MCH eine RJ45-Buchse für das FE Management-Interface sowie eine serielle Schnittstelle zum Management Controller (MCMC).

Der kostengünstige MicroTCA konforme Kontron AM4901 MCH unterstützt alle kostenoptimierten MicroTCA Plattformen von Kontron sowie zahlreiche Plattformen von Drittanbietern. Für Managementfunktionen bietet der MCH den integrierten MCMC LPC2386, der mit Kontron IPMI Firmware IPMB-L Links zu den AdvancedMC Modulen bereitstellt. Darüber kommuniziert der MCH über I²C-Bus mit dem SEEPROM auf der Backplane, über I²C und IPMB-0 Links erfolgt das Power- und Kühlungs-Management. Der Kontron AM4901 MCH unterstützt auch den JTAG-Standard (Joint Test Action Group).

Preise und Verfügbarkeit
Kontron AM4901 MCH
Preise: OEM Preise auf Anfrage
Verfügbarkeit: Q4, 2008.

Mehr Informationen zu AdvancedMC: http://www.kontron.com/...
Mehr Informationen zu MicroTCA: http://www.kontron.com/...

Kontakt

Kontron AG
Oskar-von-Miller-Straße 1
D-85386 Eching
Social Media