Plasmon gibt generelle Verfügbarkeit seiner neuen DVD-Speicherlösungen der Enterprise-D-Serie bekannt

(PresseBox) () 19. Dezember 2002 – Plasmon, der Marktführer für professionelle optische Archivierungslösungen, kündigte heute die generelle Verfügbarkeit seiner neuen DVD-Jukeboxen der Enterprise-D-Serie an. Die neue Jukebox-Familie wurde speziell entwickelt, um die Anforderungen von Enterprise-Umgebungen nach höheren Kapazitäten und robusterer Automatisierungstechnik abzudecken.

„DVD ist die Technologie der ersten Wahl für viele kostenkritische Enterprise-Umgebungen, die preiswerten Nearline-Speicher für dateibasierten Zugriff benötigen. Plasmon hat bereits eine große Zahl an Enterprise-D-Jukeboxen ausgeliefert und eine kundenspezifische Connectivity-Software für einen Partner im Medizinbereich für PACs- sowie Kardiologie-Anwendungen realisiert. Weitere Enterprise-D-Lösungen sind für verschiedene Imaging- und Prepress-Projekte in Vorbereitung“, sagte Stewart Vane-Tempest, DVD Product Director bei Plasmon Europe. „Da sowohl DVD-RAM- als auch DVD-R-Medien innerhalb einer Jukebox unterstützt werden, bietet die Enterprise-D-Serie den Anwendern größtmögliche Flexibilität für ihre individuellen Datenanforderungen. Die neuen Jukeboxen unterstützen Kapazitäten von 8 Terabyte bis über 20 Terabyte. Sie ermöglichen einen einfachen Upgrade im Feld und gewährleisten dem Anwender hohe Investitionssicherheit, da er seinen Speicher nach Bedarf erweitern kann.“

Plasmons Enterprise-D-Serie gehört zu den DVD-Jukeboxen mit der weltweit höchsten Kapazität. Die Enterprise-Lösungen, die in unterschiedlichen Konfigurationen verfügbar sind, werden zu sehr günstigen Preisen angeboten. Sie sind bereits ab 27.000 US-Dollar inklusive Laufwerke, LVD-SCSI sowie Managementsoftware für doppelseitige Datenträger erhältlich und setzen damit neue Maßstäbe bezüglich der Speicherkosten pro GByte.

„Die DVD-Technologie bietet derzeit das beste Preis-/Leistungsverhältnis im Markt für optische Speicher. Die Symbiose aus Plasmons anerkannter Automatisierungstechnologie und erstklassigem Service, ermöglicht es uns, sehr kostengünstige Lösungen für Enterprise-Anforderungen anzubieten“, erklärte Michael Brooks, Direktor für strategische Allianzen bei Plasmon, Inc. „Auf die Einführung der neuen Enterprise-D-Serie reagierten unsere Partner, Softwareanbieter, Reseller und Endanwender durchwegs sehr positiv.“

Führende Softwareanbieter (Independent Software Vendors – ISVs) und wichtige Partner unterstützen die neuen Jukeboxen der Enterprise-D-Serie mit Produkten wie AMASS von ADIC, Archimedia von K-PAR, KOMWORX von KOM Networks, ArchiveXtender und DiskXtender von Legato Systems, InveStore von Pegasus, Jukebox Manager von PoINT Software, HSM/Data Director von Qstar sowie StorFirst von Seven Ten Storage. Plasmons eigene Speichermanagementsoftware Diamond unterstützt die Enterprise-D-Produktfamilie auch unter Windows NT und Windows 2000.

Kontakt

Prime Digital Optical Europe GmbH
Postfach 1176
D-84042 Wiesbaden
Social Media