INVOICES for Cockpit unterstützt digitale und papiergestützte Workflows bei der Rechnungsbearbeitung

(PresseBox) () ReadSoft GmbH auf der CeBIT 2003 (12.-19.03.2003): Halle 1, Stand 8c2

Neu-Isenburg, 07.Januar 2003. Mit dem neuen INVOICES for Cockpit unterstützt die ReadSoft GmbH den kompletten Workflow bei der Rechnungserfassung in Unternehmen, die SAP R/3 im Einsatz haben (auf der CeBIT 2003 zu sehen in Halle 1, Stand 8c2). Die Neuentwicklung des Kooperationspartners Ebydos AG, die die bewährte Erfassungslösung INVOICES sehr eng mit der SAP-Welt verzahnt, verfügt über zahlreiche Kontrolltools. Diese teilen dem Anwender beispielsweise mit, welche Arbeiten noch zu erledigen sind oder dass die Freigabe eines bestimmten Mitarbeiters noch aussteht. Dabei ist es nicht notwendig, den Workflow digital zu organisieren. Das INVOICES for Cockpit übernimmt diese Kontrollfunktionen auch für papiergestützte Workflows, wie sie in zahlreichen Unternehmen nach wie vor vorhanden sind. Es bietet gleichzeitig einen „Single Point of Entry“, so dass der Sachbearbeiter von SAP R/3 aus auf alle relevanten Rechnungsbelege zugreifen und diese bearbeiten kann. Eine integrierte Berechtigungssteuerung sorgt dafür, dass die Belege nach bestimmten Kriterien den jeweiligen Mitarbeitern zugeordnet werden. Bereits ab einem Volumen von 400 Eingangsrechnungen monatlich rationalisiert die Erfassungssoftware INVOICES im Zusammenspiel mit dem INVOICES for Cockpit die Belegverarbeitung.

Daten, die in INVOICES verschiedene, vom Anwender beliebig definierbare Prüfungen durchlaufen haben, werden über die Cockpit-Schnittstelle direkt an SAP R/3 übergeben. Dort stehen sie dann jederzeit zur Verfügung, so dass etwa von der gewohnten Oberfläche aus der gescannte Originalbeleg aufgerufen werden kann. Zusätzlich zu den ausgelesenen Informationen hat der Nutzer aber auch einen Einblick in Lieferantenstammdaten und das Bestellwesen. Außerdem liefert die Anwendung eine Historienauflistung, in der alle bereits durchgeführten Aktionen wie auch mögliche Fehlermeldungen angezeigt werden.

Damit die gescannten Eingangsrechnungen nachbearbeitet werden können, verfügt das INVOICES for Cockpit über verschiedene weitere Funktionalitäten. Es lassen sich beispielsweise Belege prüfen sowie auch online bearbeiten. Die Software übernimmt hierfür die vorhandenen Daten in die Eingabemasken der gewohnten SAP-Transaktionen. Sind die Belegdaten bei der Erfassung konsistent und vollständig, werden die Belege automatisch weiterverarbeitet. Der Anwender muss dann nicht mehr manuell eingreifen und spart so sehr viel Zeit. Optional erhältlich ist ein Statistikmodul, das zahlreiche Auswertungen in Bezug auf die Datenqualität ermöglicht. Zusätzlich sind auch kundenindividuelle Erweiterungen möglich, wie zum Beispiel die Integration in Enterprise-Portale.

Über ReadSoft:
ReadSoft ist marktführender Anbieter von Software für die automatische Datenerfassung. Hauptsitz der Gruppe ist Schweden, wo das Unternehmen auch an der Börse notiert ist. Weltweit sind bei ReadSoft rund 310 Mitarbeiter beschäftigt. Insgesamt gibt es mehr als 2.500 Eyes & Hands Installationen. In Deutschland ist die ReadSoft GmbH seit 1996 am Markt. Zu den deutschen Referenzkunden zählen u.a. Audi, Bertelsmann, BMW, GfK, Infratest Burke, Procter & Gamble, Wella und Avon sowie Installationen in der Öffentlichen Verwaltung.


Kontakt

ReadSoft AG
Falkstraße 5
D-60487 Frankfurt am Main
Social Media