SAS auf der ProcurementWorld vom 24. bis 26. Februar 2003 in München: Analytisches Supplier Relationship Management

(PresseBox) () Transparente Beschaffungsprozesse und strategische Steuerung des Einkaufs mit SAS Lösung für SRM – SAS Co-Sponsor der ProcurementWorld

Heidelberg, 8. Januar 2003 ---- Der Business Intelligence-Marktführer SAS präsentiert auf der ProcurementWorld vom 24. bis 26. Februar im Münchner ArabellaSheraton-Hotel Bogenhausen seine aktuelle Lösung für Supplier Relationship Management (SRM). SAS zeigt auf der ProcurementWorld, welche Rolle SRM in der Logistikkette einnimmt: Mit der SAS Lösung für SRM können Unternehmen ihre gesamte Beschaffung transparent machen und sie strategisch steuern. Innovative Analyseverfahren erlauben den Einkaufsmanagern, ihr Lieferantenportfolio detailliert zu bewerten und so Kostensenkungspotenziale zu erschließen. Im Fachforum „Erfolgreiches Lieferantenmanagement“ am 24. Februar informiert Brigitte Ley, Leiterin Product & Solution Marketing bei SAS Deutschland, um 13.45 Uhr über „Supplier Relationship Management vs. E-Procurement – Strategie kontra Taktik: Was bringt mehr?“. Zudem engagiert sich SAS als Co-Sponsor auf der ProcurementWorld.

Die SAS Lösung für Supplier Relationship Management bietet umfassende Analysefunktionalitäten, mit denen Unternehmen wertvolles Wissen aus ihren vorliegenden Daten gewinnen können: Zunächst sammelt und bereinigt die SAS Lösung Lieferanten- und Produktdaten – unabhängig davon, in welchen Datenquellen und Formaten sie vorliegen. Mit innovativen Analyseverfahren können die Einkaufsexperten erkennen, welche Lieferantenbeziehungen strategische Bedeutung haben und wo sie Einspar- und Optimierungspotenziale nutzen können.

circa 1.250 Zeichen

Diesen Text können Sie von http://www.haffapartner.de oder http://www.sas.de herunterladen.

Über SAS

Gegründet im Jahr 1976, ist SAS heute der weltweit führende Anbieter von Business Intelligence-Lösungen und Services, die Unternehmen befähigen, aus Geschäftsdaten wertvolles Wissen für strategische Entscheidungen zu generieren. Die SAS Lösungen helfen Unternehmen, die Beziehungen zu ihren Kunden und Lieferanten sowie die internen Geschäftsprozesse zu optimieren.

Weltweit arbeiten mehr als 39.000 Unternehmen und Organisationen mit Software von SAS – darunter 98 Prozent der Fortune 100-Unternehmen. Als einziger Business Intelligence-Anbieter integriert SAS modernste Data Warehousing-Technologien, komplexe analytische Verfahren und herkömmliche BI-Anwendungen. Firmensitz der US-amerikanischen Muttergesellschaft ist Cary, North Carolina (USA). SAS Deutschland hat seinen Sitz in Heidelberg.

Weitere Informationen unter http://www.sas.de

Weitere Informationen:

SAS Institute GmbH
In der Neckarhelle 162
D-69118 Heidelberg
Fon +49 (0)62 21 / 415-0
Fax +49 (0)62 21 / 415-140
http://www.sas.de
Petra Moggioli
Fon +49 (0)62 21 / 415-12 15
Petra.Moggioli@ger.sas.com
Claudia Steppacher
Fon +49 (0)62 21 / 415-12 14
Claudia.Steppacher@ger.sas.com

Agenturkontakt:

Dr. Haffa & Partner
Public Relations GmbH
Burgauerstraße 117
D-81929 München
Fon +49 (0)89 / 99 31 91-0
Fax +49 (0)89 / 99 31 91-99
http://www.haffapartner.de
Barbara Wankerl
Fon +49 (0)89 / 99 31 91-40
sas@haffapartner.de
Sebastian Pauls
Fon +49 (0)89 / 99 31 91-46
sas@haffapartner.de

Kontakt

SAS Institute GmbH
In der Neckarhelle 162
D-69118 Heidelberg
Social Media