Check Point und Hewlett-Packard: VPN-Sicherheit für den iPAQ Pocket PC

(PresseBox) () Hallbergmoos, 16. Januar 2003 ­ Check Point VPN-1 SecureClient ist zukünftig Teil der Begleit-CD zum HP iPAQ Pocket PC h5450. Die Software von Check Point ermöglicht Anwendern des HP iPAQ Pocket PC den ortsunabhängigen und gleichzeitig sicheren Zugriff auf Ressourcen im Unternehmensnetzwerk. Durch die enge Zusammenarbeit von Check Point und HP haben Kunden die Möglichkeit, eine vollständige VPN/Sicherheitsinfrastruktur auf Basis von HP-Plattformen und Check Point Lösungen zu implementieren.

VPN-1 SecureClient, Check Points marktführende Lösung für die Client-Sicherheit, verbindet eine zentral administrierbare Personal Firewall mit VPN-Konnektivität. Durch diesen einzigartigen Ansatz stellt Check Point sicher, dass mobile Geräte den gleichen hohen Sicherheitsstandards entsprechen, die auch im Unternehmensnetz gelten. Anwendern des HP iPAQ h5450 steht die Software von Check Point zukünftig direkt auf der Begleit-CD zur Verfügung. Dieser Distributionsweg ist das Ergebnis der intensivierten Kooperation von Check Point und Hewlett-Packard, die beide Unternehmen bereits im Laufe des letzten Jahres bekannt gegeben hatten. Ziel der verstärkten Zusammenarbeit ist die Bereitstellung nahtloser und flexibler Sicherheitslösungen für alle Elemente des Unternehmensnetzwerks, von Gateways über Server und Clients bis hin zu mobilen Geräten.

“97 Unternehmen der Fortune 100 verwenden heute Check Point Lösungen. Eine Vielzahl dieser Unternehmen hat zudem bereits signalisiert, dass die Implementierung von VPN-Konnektivität für Handheld-Geräte wie den HP iPAQ Pocket PC hohe Priorität hat, so Ulrich Glasner, Regional Director Central Europe der Check Point Software Technologies GmbH. “Die Integration von VPN-1 SecureClient auf einem HP iPAQ öffnet Unternehmen neue Chancen für die Optimierung der Produktivität und Effizienz. Mitarbeiter können jetzt unabhängig vom Standort auf wichtige Unternehmensressourcen zugreifen, ohne dass dadurch Sicherheitsrisiken entstehen.

“HP ist bestrebt, seinen Kunden Handheld-Lösungen für den nahtlos sicheren Zugriff auf Unternehmensressourcen zu bieten³, so Cindy Box, Director of Smart Handhelds, HP. “Check Points VPN-1 SecureClient ermöglicht Unternehmen die Einrichtung einer integrierten Infrastruktur, die Internetsicherheit und Client-Sicherheit für den HP iPAQ miteinander verbindet.³

Highlights von VPN-1 SecureClient

Zu den Highlights von VPN-1 SecureClient auf dem HP iPAQ Pocket PC gehören: - Zentrales Management der Personal Firewall und der VPN-Konnektivität - “Secured by Check Point³-Zertifizierung für optimale Sicherheit und Kompatibilität - Zentrale Verteilung von Sicherheits-Updates und “One-Click³-Installation

Die leistungsstarke Kombination von Check Points VPN-1 SecureClient und dem HP iPAQ Pocket PC bietet Check Points Unternehmenskunden die Möglichkeit, nahtlose und integrierte Sicherheit für ihre drahtlosen und festen Netzwerkumgebungen zu realisieren.

Verfügbarkeit

Beim Kauf eines HP iPAQ Pocket PC h5450 wird ab sofort eine Evaluationsversion von Check Point VPN-1 SecureClient zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus unterstützt VPN-1 SecureClient auch den HP iPAQ Pocket PC h3800 und h3900. Weitere Informationen zu Check Points und Hewlett-Packards globaler Allianz stehen unter www.checkpoint.com/hp bereit.

Kontakt

Check Point Software Technologies GmbH
Zeppelinstr. 1
D-85399 Hallbergmoos
Social Media