Solitas auf der CeBIT 2003: DMS, Workflow und Geschäftsprozesse im Mittelpunkt

(PresseBox) () CeBIT 2003 - Halle 1, Stand 7m13
Für das ganze Unternehmen: DMS mit InfoStore
Solitas und Partner zeigen prozessorientierte Lösungen für das Enterprise Document Management

Mit dem neuen Modul "InfoStore TaskLink" präsentiert Solitas seine integrierte Workflow-Lösung für InfoStore auf der CeBIT 2003 in Hannover erstmals auch international einer breiten Öffentlichkeit. Mit diesem Zusatzmodul lassen sich zahlreiche Geschäftsprozesse einfach und schnell umsetzen, ohne dass dafür, wie früher üblich, aufwendige Projekte ge-startet werden müssen. Zusammen mit den Partnern MBG aus Düsseldorf sowie Scheuchl & Partner aus München zeigt der Spezialist für das Enterprise Document Management darüber hinaus auch eine ganze Reihe weiterer neuer Module rund um die DMS-Lösung InfoStore. Dazu gehören beispielsweise die InfoStore NotesSuite, die eine effiziente Nutzung des Docu-ment Managements aus Lotus Notes heraus ermöglicht - von der e-Mail-Archivierung bis hin zum Notes-Portal. Weitere Schwerpunkte sind die Integration von InfoStore in SAP R/3 sowie die InfoStore WebSolutions, die für einen einfachen Zugriff auf Dokumente und ihre Inhalte via Internet sorgen, aber auch die Archivierung von elektronisch erzeugten oder gescannten Dokumenten via Web erlauben. Neben InfoStore for iSeries, der führenden DMS-Anwendung für diese Platt-form, sind auf der CeBIT 2003 auch die neuen Module von InfoStore for Windows zu sehen, mit der Solitas nach einem erfolgreichen Start in der Schweiz nun auch international in die Offensive geht, darunter das Document-Routing und e-benfalls ein eigener Workflow.

"Das Document Management entwickelt sich in vielen Unternehmen immer mehr zu einer Anwendung, die nicht nur die Bereiche selbst durchdringt, sondern vor allem auch die Geschäftsprozesse, die quer über Abteilungs- und Bereichsgrenzen hinweggehen", so die Erfah-rung von Thomas Gottstein, Geschäftsführer der deutschen Soli-tas-Niederlassung. " Deswegen wollen wir dem Anwender auf der CeBIT zeigen, wie er das DMS als echtes Enterprise Document Ma-nagement gestalten kann - über Workflow- oder Notes-Anbindung aber auch über die Integration in ERP-Systeme wie R/3, Brain, Oxaion, SoftM oder andere."

Ein Mittelpunkt der CeBIT-Präsentation ist deswegen das Workflow-Modul InfoStore TaskLink. Mit diesem Modul lassen sich Geschäftsprozesse, bei denen Dokumente eine wichtige Rolle spielen, schnell und einfach umsetzen. Besonders schnell geht das bei gän-gigen Prozessen, die in vielen Unternehmen ähnlich ablaufen. Für diese Prozesse, wie etwa den Rechnungseingang sowie die Rech-nungsprüfung und -freigabe, stehen vorkonfigurierte Workflows zur Verfügung. Die Gestaltung der Workflows und die Verwaltung der Unternehmensorganisation und der Firmenstruktur werden grafisch unterstützt. Mit InfoStore TaskLink können dabei komplexe Ge-schäftsprozesse umgesetzt werden, aber auch Abweichungen über so genannte "Ad-Hoc-Workflows". Mit Hilfe der Notes-Bridge, die opti-onal zur Verfügung steht, kann auch Lotus Notes in den Workflow einbezogen werden. Beispielsweise für die Einbindung von Außen-dienstmitarbeitern, die ihre Geschäftsvorfälle mobil auf dem Note-book bearbeiten und diese Daten anschließend via Replikation an das Workflowsystem zurückgeben. Auch für die Internet-Integration steht ein entsprechendes Add-On zur Verfügung.

Kontakt

Comarch Swiss AG
Bahnhofstraße 21b
CH-9471 Buchs
Social Media