European Aeronautic Defense and Space Company CASA Maritime nutzt ILOG Technologie

(PresseBox) () Das durch ILOG Views unterstützte FITS-System ist der Schlüssel für das Hochsee-Programm der U.S. Coast Guard.

BAD HOMBURG v.d.H - 23. Januar 2003 - Der spanische Zweig der European Defense and Space Company (EADS), EADS CASA, setzt ILOG ViewsTM Component Suite bei Aktivitäten zur Seeüberwachung ein. Dazu gehört die Überwachung von Hochsee-Einsätzen der U.S. Coast Guard in den Gewässern der USA ebenso wie Programme zur Seeüberwachung für die Vereinigten Arabischen Emirate, Mexiko, Brasilien und Spanien. ILOG Views ist die visuelle Anzeige für das Fully Integrated Tactical System (FITS) von EADS. FITS entspricht dem neuesten Stand der Technik und wird in Zukunft weltweit auch von anderen Anwendern eingesetzt. Dies gab ILOG® (NASDAQ: ILOG; Euronext SICOVAM: 006673), weltweit führender Anbieter von Softwarekomponenten, jetzt bekannt.

Patrouillen-Flugzeuge sind mit einer Reihe von Sensoren ausgestattet und können so verschiedene Ziele auf oder unterhalb der Oberfläche des Meeres erkennen, verfolgen und identifizieren. ILOG Views dient hierbei als Schnittstelle für die Überwachung und vereinfacht die Identifikation und Interpretation der von Sensoren übertragenen Daten.

FITS wurde von EADS in das Flugzeug HC-235 der US-amerikanischen Küstenwache integriert. Dieses Überwachungsflugzeug ist die Luftplattform eines Angebots, mit dem Lockheed Martin und Northrop Grumman den Auftrage für das Deepwater Capability Replacement Program der US-Küstenwache gewannen.

Visualisierung von ILOG als entscheidendes Bindeglied Das FITS-System ist sehr komplex. Es muss große Mengen an Informationen integrieren und gleichzeitig während großer, länger dauernder Missionen potenzielle Bedrohungen auswerten. Deshalb muss die Handhabung von FITS nutzerfreundlich, intuitiv und effektiv sein. Entscheidendes Bindeglied zwischen Anwendern und Informationen ist ILOG Views.

Die leistungsstarke Visualisierungstechnologie von ILOG bietet einen universellen Standard, in der Visualisierung von Informationen für den Anwender. Bei FITS übernimmt ILOG Views sowohl die Darstellung der unterschiedlichen Textmenüs, die zur Kontrolle der Sensoren benötigt werden, als auch der Symbologie, der von den Sensoren erfassten Video-Daten und der Kartographie des Areals.

Ein flexibles und modulares System, das eine schnelle Reaktionszeit ermöglicht, ist entscheidend für den Einsatz von Seepatrouillen. Die hochentwickelten Grafiken von ILOG sind leicht anzupassen und intuitiv bedienbar und somit der Schlüssel für die Flexibilität von FITS. Darüber hinaus konnte EADS CASA durch den Einsatz von ILOG Views die Entwicklungszeit für FITS um 40 Prozent senken.

Wichtig für die Entscheidung von EADS für ILOG Views war auch die standard-basierte, offene Architektur der Softwarekomponente - auch sie trägt zur Flexibilität des FITS-Systems bei. Standards sind für das Projekt entscheidend, da es eine große Breite von Sensoren integriert.

Über ILOG
Seit zehn Jahren unterstützen die innovativen Enterprise-Class-Softwarekomponenten und Services Unternehmen dabei, ihre Geschäftsmodelle flexibler und effizienter zu gestalten. Mehr als 1.000 internationale Unternehmen und mehr als 300 führende Softwareanbieter verlassen sich auf die Business-Rules-, Optimierungs- und Visualisierungstechnologien von ILOG, um einen deutlichen Return-on-Investment zu erzielen, marktführende Produkte und Dienste zu entwickeln, und ihre Wettbewerbsvorteile auszubauen. Weitere Informationen finden Sie unter www.ilog.com.

Weitere Informationen: ILOG Deutschland GmbH, Bürohaus Porticus, Ober-Eschbacher Str. 109, 61352 Bad Homburg v.d.H., Fon: 06172/4060-0, Fax: 06172/4060-10, E-Mail: info@ilog.de, Web: http://www.ilog.de

Kontakt

ILOG Deutschland GmbH
Ober-Eschbacher Str. 109
D-61352 Bad Homburg
Social Media