Applix gibt den Verkauf seiner CRM-Sparte an Platinum Equity, LLC bekannt

(PresseBox) () Applix wird sich künftig auf die Bereiche Business Intelligence- und Business Performance Management Lösungen konzentrieren.

München, 23. Januar 2003 – Applix Inc. (NASDAQ: APLX), globaler Anbieter von unternehmensweiten Business Performance Management (BPM) Lösungen, hat heute den Verkauf seiner CRM-Sparte an Platinum Equity, LLC bekannt gegeben. Platinum Equity ist ein weltweit tätiges amerikanisches Unternehmen, das sich auf Akquisitionen und das Wachstumsmanagement von Technologieunternehmen spezialisiert hat.

Gemäß der Vereinbarung erwirbt Platinum Equity die CRM-Sparte von Applix, das dazugehörige geistige Eigentum sowie den Kundenbestand. Durch den Verkauf konzentriert sich Applix auf das Kerngeschäft im Business Performance Management (BPM) Markt, während Platinum Equity nun in der Lage ist, seine Marktstellung im Bereich CRM durch die Übernahme der Applix Kundenbasis auszubauen. Für die Veräußerung der CRM-Sparte erhält Applix eine Kaufsumme von ca. 8,75 Mio. US-Dollar, welche die Übernahme der Verbindlichkeiten in Höhe von ca. 3 Mio. US-Dollar beinhaltet.

Die Veräußerung der CRM-Sparte ist bereits zu großen Teilen abgeschlossen. Lediglich der Verkauf des deutschen CRM-Bereiches wird aufgrund kartellrechtlicher Prüfungen erst in vier bis sechs Wochen vollzogen. Dies ist auch der Grund, dass von der Kaufsumme zunächst 4,25 Mio. US-Dollar beglichen werden und die noch ausstehende Zahlung von 1,5 Mio. US-Dollar erst nach erfolgreicher Prüfung durch die Kartellbehörden zu leisten ist.

"Dieser Vertragsabschluß ist für Applix ein weiterer Schritt auf dem Weg zur Positionierung als reiner BPM-Anbieter", betont der Präsident und CEO von Applix, Alan Goldsworthy. "Es ist uns gelungen, Applix erfolgreich im CRM-Markt zu etablieren und wir freuen uns, dass wir in Platinum einen adäquaten Käufer für unsere entwicklungsfähige CRM-Technologie gefunden haben, der unsere Kundenbasis weiterhin langfristig betreut."

Goldsworthy führt weiter aus, dass Applix durch diesen Abschluss seine unternehmerische Ausrichtung auf einen einzigen Markt konzentrieren könne und sich dadurch ein Mehrwert für Kunden und Aktionäre biete. "Neben einer Verbesserung unserer bereits positiven Bilanz, erhalten wir die Flexibilität, neue Marktchancen wahrzunehmen und steigenden Kundenanforderungen gerecht zu werden, indem wir die Technologieplattform Integra ausbauen und zusätzliche Applikationen entwickeln", konkretisiert Goldsworthy die künftigen Pläne von Applix.

Die Gewinnung von mehr als 200 Neukunden im Bereich Business Intelligence in Verbindung mit der Markteinführung dreier neuer Softwarelösungen verhalfen Applix zu einem starken Umsatzwachstum in 2002. "Wir sind davon überzeugt, dass wir dieses Wachstum durch die künftige Konzentration auf den Business Performance Management Markt fortsetzen können", erläutert Alan Goldsworthy. "Dadurch erhöhen wir unseren Marktanteil und profitieren direkt von dem beträchtlichen Potenzial, das dieser Markt weltweit bietet."

"Durch den Erwerb der Applix CRM-Sparte können wir unser Portfolio an Firmen optimal ergänzen", erklärt Johnny O. Lopez, Vice President im Bereich Fusionen und Akquisitionen bei Platinum Equity. "Wir erwerben einen Geschäftsbereich mit großem Potenzial, der sowohl als eigenständige Unternehmenseinheit als auch im Verbund mit den weiteren Firmen in unserem Portfolio agieren kann."

Die CRM-Suite von Applix ist eine internet-basierte, unternehmensübergreifende Lösung, welche die Bereiche Marketing, Vertrieb, Kundendienst, Partner-Management, Qualitätssicherung, Help Desk sowie interne IT-Organisationen optimiert und integriert. Die Software wurde entwickelt, um die Zufriedenheit und Loyalität der Kunden zu verbessern, um damit deren Umsatz zu steigern.

Die First Albany Corporation agierte in Verbindung mit diesem Verkaufsabschluss als finanzieller Berater von Applix.

Informationen zu Platinum Equity Platinum Equity (www.peh.com) ist einer der größten und am schnellsten wachsenden Investoren in den Vereinigten Staaten und hat sich auf den Kauf und das Management von globalen Technologieunternehmen spezialisiert. Seit seiner Gründung im Jahr 1995 hat Platinum schon mehr als 40 Unternehmen aufgekauft. Platinum Equity erzielt inzwischen einen Umsatz von mehreren Milliarden US$ und verfügt über eine solide Infrastruktur in Nord- und Südamerika, Europa und Asien. Einer Beschäftigtenzahl von mehr als 15.000 Mitarbeitern steht eine Basis von 600.000 Kunden weltweit gegenüber.

Informationen zu Applix Applix Inc., mit Sitz in Westboro/Massachusetts in den USA, ist führender Anbieter von E-Business-Softwarelösungen in den Bereichen Business Intelligence (BI) und Business Performance Management (BPM). Das weltweit agierende Unternehmen vertreibt seine Softwarelösungen über Niederlassungen in den USA, Europa, Asien und Australien. Die deutsche Applix GmbH mit Sitz in München wurde im Jahre 1993 gegründet. Darüber hinaus ist Applix mit weiteren europäischen Niederlassungen in der Schweiz und Großbritannien vertreten. In allen übrigen europäischen Ländern ist Applix über leistungsstarke Distributoren und Technologiepartner präsent.

Applix entwickelt und vertreibt die Business Intelligence Software Applix iTM1™, die in die Technologieplattform Applix Integra eingebunden ist. Mit Integra bietet Applix im Bereich Business Performance Management eine unternehmensübergreifende Technologieplattform an, mit der externe und interne Daten in Echtzeit ausgewertet werden können und somit die Basis für schnelle, effiziente und sichere Entscheidungen bilden. Rund 1.600 Kunden setzen weltweit Applix Lösungen in den Bereichen Business Intelligence und Business Performance Management ein.

Aktuelle Informationen über Unternehmen und Produkte sind im Internet unter www.applix.de oder www.applix.com abrufbar.

Kontakt

Applix GmbH
Boschetsrieder Str. 67
D-81379 München
Social Media