MACH AG präsentiert Neuheiten zur KOMCOM

(PresseBox) () MACH AG präsentiert Neuheiten zur KOMCOM
Unternehmen erweitert Angebotsspektrum - Ganzheit­liche Lösungen für Kommunalverwaltungen

Lübeck. Berlin. Düsseldorf. München. Die MACH AG mit Stammsitz in Lübeck präsentiert zur KOMCOM 2002 in Mannheim ihr erweitertes Angebotsspektrum. “Während wir in der Vergangenheit als klassischer KLR-Anbieter bekannt waren, sind wir heute umfassender Partner der Verwaltung”, erläutert Heiko Berends, für das Marktsegment Kommunen verantwortlicher Prokurist bei der MACH AG. Das Unternehmen habe seine Kernkompetenz für Finanzmanagement, Controlling und Beschaffungsmanagement um weitere wichtige Bereiche der Prozessunterstützung ergänzt. Zu den neuen Lösungen für die Kommunalverwaltung zählen laut Berends u. a. neue Web-Komponenten für das Dokumentenmanagement und eine virtuelle Marktplatzlösung. Ein Web-basiertes Personalmana­gementsystem ergänzt diese Angebote.

Mit den Produktneuheiten will das Unternehmen jetzt seine Kompetenz für die Bereiche E-Government erhöhen und die Hinwendung zu Internet-basierten Anwendungen fortsetzen. Deswegen treibt MACH die weitere Entwicklung der Produkt­reihe “MACH Web” intensiv voran. Ein interessantes Angebot im Hinblick auf die Reformprozesse in Kommunlaverwaltungen ist Berends zu Folge der Web InformationManager. Hierbei handelt es sich um eine vollkommen Web-basierte Software, die die Bereiche Dokumentenmanagement, Workflow und Archivierung in einem System vereint.

Ein wesentliches Merkmal der DOMEA-konform konzipierten Software sei die umfassende Funktionalität. “Das schnelle Auffinden und Bereitstellen von Dokumenten sowie die opti­mierte Terminsteuerung von Laufwegen mit dem Ziel des papierlosen Büros sind nur einige markante Nutzenargu­mente”, sagt der MACH-Prokurist. Die Bedienung sei einfach, die Oberfläche trotz der umfangreichen Einsatzmöglichkeiten sehr übersichtlich. Ein weiterer Vorteil seien die geringen An­forderungen an die Hardware. Beim einzelnen Anwender (Client) sei lediglich die Installation eines Web-Browsers erfor­derlich. Damit reduziere sich im Vergleich zu klassischen Architekturen der Installations- und Investitionsaufwand deutlich.

Der Web InformationManager lasse sich leicht an unterschied­liche Größenordnung einer Einrichtung anpassen. Er sei des­wegen für kleine, mittlere und große Behörden gleichermaßen geeignet. Auch eine schrittweise Einführung in unterschiedli­chen Organisationseinheiten biete sich an. Als Browser-basier­te Anwendung ermögliche der Web InformationManager den Zugriff auf alle Systemfunktionen und Informationen über das Netzwerk. Damit können die Anwender den Ort und Zeitpunkt des Zugriffs frei wählen.

Neben den zahlreichen Neuheiten präsentiert die MACH AG ihre Praxislösungen im Finanz- und Verwaltungsmanagement. Das Unternehmen hat sich in den vergangenen Jahren mit sei­nem Produktangebot M1 auf die Zielgruppe öffentliche Ver­waltung spezialisiert. M1 ist ein modular aufgebautes System für Verwaltungsmanagement, das die integrierte Abwicklung der Bereiche Finanzen, Controlling und Logistik ermöglicht. Heute zählt das Unternehmen in diesem Anwendungssegment zu den führenden Anbietern.

Die MACH AG präsentiert sich bei der KOMCOM (04.-06. Juni 2002) am Stand K 5. Zudem bietet das Unternehmen zwei Workshops in den Fachgebieten “Kommunale Beschaffung und Digitale Vergabe” sowie “Informationstechnologie und Internet” an. Weitere Informationen zum Messeauftritt sowie dem Produktangebot gibt es bei der MACH AG, Marktsegment Kommunen, Kreisverwaltungen und Versorger, Tel.: 0451 - 70 64 70.

Kontakt

MACH AG
Wielandstr. 14
D-23558 Lübeck
Social Media