Serena als Sponsor auf der Konferenz für Requirements Engineering

(PresseBox) (Ismaning/Ratingen, ) Serena Software ist einer der Hauptsponsoren der 4. Requirements Engineering-Tagung, REConf, die vom 7. bis zum 9. März in München stattfindet. Auf der begleitenden Ausstellung demonstriert das Unternehmen die neue Version seiner Requirements und Traceability Management-Lösung Serena RTM.

Von der Anforderung bis zum fertigen Produkt - in diesem Umfeld hat sich der Einsatz von Requirements Management und Engineering als zentraler Faktor für die erfolgreiche Entwicklung komplexer Produkte, Applikationen und Dienstleistungen erwiesen. Branchen wie die Automobil-, die Telekommunikations- sowie die Luft- und Raumfahrtindustrie nutzen schon seit längerem Requirements Engineering-Werkzeuge und -Methoden.

Die bereits zum vierten Mal veranstaltete Requirements Engineering-Tagung versteht sich als Plattform für den Erfahrungsaustausch unter Anwendern und Treffpunkt für Interessenten. In den letzten Jahren konnte sich die Veranstaltung als eine der wichtigsten Konferenzen im Bereich System- und Software-Engineering etablieren. Zur diesjährigen Tagung in München mit einem Workshoptag am 7. März 2005 und den Konferenztagen am 8. und 9. März werden über 300 Teilnehmer erwartet.

Auf der Begleitausstellung zur Konferenz zeigt Serena die neue Version seiner Requirements und Traceability Management-Lösung Serena RTM. Anwender aus Fach- und IT-Abteilungen können damit Business- und technische Anforderungen an Produkte und Projekte vollständig erfassen und optimal aufeinander abstimmen. Das verantwortliche Management ist mit RTM in der Lage, auf allen Projektstufen im gesamten Entwicklungszyklus Änderungen jederzeit nachzuvollziehen und den Bearbeitungsstatus zu überprüfen. Alle Änderungswünsche im Laufe umfangreicher Vorhaben werden so übersichtlich organisiert und besser rückverfolgbar.

Veranstalter der Requirements Engineering-Tagung ist die HOOD GmbH, ein Unternehmen, das auf die Einführung und Anwendung von Requirements Management-Methoden und Prinzipien der strukturierten Entwicklung spezialisiert ist, in Kooperation mit der GfSE (Gesellschaft für Systems Engineering e.V.).

„In jedem Projekt stellt die Definition der Geschäftsanforderungen die erste Stufe der Produktentwicklung und die Basis für das Qualitätsmanagement dar. Die Erfassung und Nachvollziehbarkeit dieser Anforderungen ist deshalb für den gesamten Projekterfolg entscheidend ", sagt Ralf Lommel, Regional Director für Zentraleuropa bei Serena Software.

Kontakt

Serena Software GmbH
Konrad-Adenauer-Ufer 5-7
D-50668 Köln
Social Media