MicroStrategy veröffentlicht in Las Vegas neuestes Release von MicroStrategy 9

MicroStrategy macht Business Intelligence noch schneller und einfacher
Testversion als Eval-DVD, Download und VM-Ware verfügbar (PresseBox) (Köln, ) Köln, den 29. Januar 2010 -- MicroStrategy(R) Incorporated (Nasdaq: MSTR), ein führender weltweiter Anbieter von Business Intelligence-Software (BI), stellte heute auf der jährlichen Anwenderkonferenz in Las Vegas das neue MicroStrategy 9 Release 2 vor. Das neueste Softwarerelease von MicroStrategy steht seit dem 22. Januar 2010 zum Download für Kunden und Interessenten bereit.

Schnelleres Arbeiten dank neuer Leistungsoptimierungen
MicroStrategy 9 Release 2 zeichnet sich durch weitere signifikante Verbesserungen aus, die BI-Lösungen für Fachanwender noch schneller machen, selbst bei sehr hohem Abfrageaufkommen. Unternehmen stehen heute vor der Aufgabe, trotz rasant wachsender Datenmengen den Ansprüchen von Mitarbeitern, Partnern und Kunden gerecht zu werden, die einen sofortigen Zugriff auf Daten verlangen, um effizienter arbeiten zu können. Diese wachsenden Ansprüche erfüllt das neueste Release von MicroStrategy mit einer noch nie dagewesenen Leistungsstärke.

"Die Ansprüche an einen schnellen Datenzugriff in BI-Systemen werden zunehmend höher und sind nur mit einer höchst effizienten Technologie zu erfüllen", so Mark Smith, CEO und EVP of Research bei Ventana Research. "MicroStrategy 9 Release 2 bietet Leistungssteigerungen für interaktive Analysen, die sich leicht konzipieren, zusammenstellen und über Dashboards oder andere innovative Informationsanwendungen visualisieren lassen."

Schnellere Analyse
Das neue Release von MicroStrategy bietet deutliche Leistungsverbesserungen. Fachanwender sind damit in der Lage, analytische Untersuchungen blitzschnell durchzuführen, um zentrale geschäftliche Fragestellungen in deutlich kürzerer Zeit zu beantworten. Unternehmen können Informationen mit verlässlich hoher Leistung an Tausende von Mitarbeitern und Geschäftspartner weitergeben.

Die In-Memory-BI-Technologie von MicroStrategy wurde um neue Algorithmen zur Datenkomprimierung erweitert, womit bis zu dreimal mehr Daten als bisher in den In-Memory-Cubes abgelegt werden können. Anwender profitieren so von einer größeren Analysetiefe bei gleichem Speichervolumen. Dank neuer In-Memory-Abfragealgorithmen stehen Antworten jetzt doppelt so schnell zur Verfügung. Testläufe in den Labors von MicroStrategy und bei Kunden beweisen, dass die neueste In-Memory-Technologie mit derselben Zahl von Kundenservern bis zu viermal so viele Reports bei einer mittleren Antwortzeit von unter zwei Sekunden liefert.

"Unternehmen müssen immer höhere Leistung mit weniger Mitteln erbringen: weniger Hardware, weniger Mitarbeiter, weniger Zeit", so Cindi Howson, Gründerin von BIScorecard. "Die Verbesserungen der In-Memory-Algorithmen in MicroStrategy 9 Release 2 schlagen sich in den Bereichen Echtzeitabfrageleistung, OLAP-Cache-Ladezeiten und Speicherbedarf nieder. Die hohe Datenskalierbarkeit der Vorgängerversion konnte noch einmal gesteigert werden, sogar bei komplexen Analyseabfragen."

Schnellere Webinteraktivität
MicroStrategy 9 Release 2 macht die Interaktion mit Daten noch schneller. In Testläufen konnten Routinevorgänge wie Sortieren, Filtern, Slicing und Berechnungen, doppelt so schnell ausgeführt werden. Auch das Navigieren, Blättern und Suchen in Daten wurde beschleunigt. Dank programmtechnischer Verbesserungen konnte das Datenübertragungsaufkommen gesenkt, die Verarbeitung optimiert und die Nutzung der Webserverkapazität reduziert werden. Von diesen Vorteilen profitieren MicroStrategy Web-Anwender bei einem Upgrade auf MicroStrategy 9 Release 2.

Schnellere Dashboards
Die aussagekräftigen und ansprechenden Dynamic Dashboards arbeiten im neuen Release ebenfalls deutlich schneller. Die Ladezeiten der Dashboards wurden verkürzt. Auch die Interaktion mit den Dashboards konnte dank verbesserter Datenkomprimierungsalgorithmen und neuer Rendering-Algorithmen beschleunigt werden. Weil Daten meist nicht gleichzeitig zur Verfügung stehen müssen, lädt eine neue Datentransfertechnik die Informationen inkrementell und nach Bedarf in die Dashboards. So stehen die Daten den Anwendern bis zu zehnmal schneller zur Verfügung.

Kürzere Ladezeiten
In-Memory-Cubes sind jetzt in kürzerer Zeit erstellt und nehmen mehr Daten innerhalb der regulären Datenladezeiten auf. Neue Datenladealgorithmen in MicroStrategy 9 Release 2 sorgen dafür, dass In-Memory-Daten um bis zu 30 % schneller geladen werden. Unternehmen sind damit in der Lage, innerhalb ihres Batchfensters mehr Daten in den Speicher zu laden.

"Aufgrund der höheren Leistung von MicroStrategy 9 Release 2 können wir unseren BI-Anwendern mehr Informationen in viel kürzerer Zeit bereitstellen", meint Joyce Vonada, Senior Vice President IT Business Solutions, Lowe's Companies. "Unsere kürzlich durchgeführten Tests zeigen eine 30%ige Verbesserung sowohl für unsere In-Memory-BI als auch für unsere meistgenutzten Dashboards."

Mehr Business Intelligence mit weniger Aufwand
Je mehr sich BI-Lösungen im Unternehmen durchsetzen, umso mehr Arbeit fällt für die IT-Mitarbeiter an. MicroStrategy 9 Release 2 bietet zahlreiche Verbesserungen, durch die mehr Informationen mit weniger Aufwand bereitgestellt werden können, was unter dem Strich zu niedrigeren Gesamtkosten führt.

Einfacher zu starten
Mit dem Jump-Start-Projekt von MicroStrategy sind Unternehmen in der Lage, neue BI-Anwendungen sofort zu erstellen. Das erstmals in MicroStrategy 9 Release 2 eingeführte Jump-Start-Projekt umfasst über 30 vorbereitete Reports und Dashboards, die direkt mit vorhandenen Datenbanken verbunden werden können, um Anwendern den Einsatz ihrer neuen BI-Anwendung unverzüglich zu ermöglichen. Diese Dashboards und Reports sind für jede vertikale oder horizontale Anwendung geeignet. Sie erfüllen die unmittelbaren Reporting-Anforderungen und lassen sich nach Bedarf weiter ausbauen.

Einfacher zu entwerfen
Neue Anwendungen müssen möglichst schnell eingesetzt werden. Mit MicroStrategy 9 Release 2 können Unternehmen ihre BI-Anwendungen schneller denn je zum Laufen bringen. Der neue "Graphical Architect" ist mit einer automatischen Modellierungsheuristik ausgestattet, die die Projekteinrichtung für neue BI-Anwendungen um bis zu achtmal schneller macht und so die Zeit für die Erstellung von BI-Anwendungen von Tagen oder Wochen auf nur noch Stunden verkürzt.

"In unserer hart umkämpften Geschäftswelt kommt es besonders darauf an, neue Anwendungen schnell einsetzen zu können", bestätigt Wayne Eckerson, Director of TDWI Research beim Data Warehousing Institute. "Die automatische Modellierungsheuristik von MicroStrategy macht die Projekteinrichtung wirklich viel einfacher. Als unternehmensweite BI-Lösung ist MicroStrategy genauso leicht zu implementieren und einzusetzen wie neuere abteilungsbezogene BI-Konzepte, bleibt jedoch unternehmensweit skalierbar und beruht auf einer entsprechend robusten Architektur."

Einfacher zu bedienen
MicroStrategy Health Center, ein für MicroStrategy-Kunden unentgeltlich angebotenes Produkt, scannt automatisch alle MicroStrategy-Server, um Systemprobleme zu antizipieren und zu korrigieren und die Interaktion mit den technischen Supportzentren von MicroStrategy zu koordinieren. Die Systemleistung wird verbessert, da Probleme schon im Vorfeld vermieden und im Ernstfall schneller gelöst werden, was wiederum der System-Uptime zugutekommt.

"Con-way begrüßt Health Center als ein neues Produkt, das unseren Administratoren das sichere Gefühl gibt, Systemprobleme selbsttätig zu erkennen und wichtige Informationen zur Problemlösung umgehend bereitzustellen", so Sean Devine, Vice President Pricing and Engineering, Con-way Freight. "Die automatisierte Administration des neuesten Release von MicroStrategy wird dazu beitragen, unsere IT-Mitarbeiter effizienter einzusetzen, wodurch wir wertvolle Zeit gewinnen und Ressourcen einsparen."

Einfachere Dashboard-Anwendungen
In MicroStrategy 9 Release 2 werden wichtige Verbesserungen der Dynamic Dashboard-Technologie eingeführt, um Tausenden von Fachanwendern Tag für Tag besonders bedienerfreundliche Dashboards zu liefern. Die als DashboardApps bezeichnete neue Generation von Dashboard-Anwendungen kann in einem einzigen Dashboard eine Informationsfülle unterbringen, die einem ganzen Arbeitstag entspricht. Die besonders anwenderfreundlichen DashboardApps kommen ohne Einweisung oder spezielle Software aus. DashboardApps sind eigenständige Dashboards, die für den jeweiligen Empfänger personalisiert und vor Arbeitsbeginn per E-Mail zugestellt werden können.

"MicroStrategy hat sich zum Ziel gesetzt, seinen Kunden die beste BI-Plattform und die besten BI-Produkte mit einem hervorragenden Service zu bieten", bekräftigt Sanju Bansal, Chief Operating Officer von MicroStrategy. "MicroStrategy 9 Release 2 überzeugt durch wegweisende Verbesserungen, die der Produktivität der Benutzer zugute kommen und den BI-Anwendern noch schneller Antworten auf ihre Fragestellungen liefern. Mit den neuen, leistungsstarken Tools unseres neuesten Release sind IT-Mitarbeiter zudem in der Lage, mehr BI mit weniger Aufwand zu liefern."

Auf einer Roadshow in mehr als 50 Städten weltweit wird MicroStrategy die Verbesserungen und neuen Möglichkeiten von MicroStrategy 9 Release 2 ausführlich vorstellen. Weitere Informationen zum neuesten Release von MicroStrategy erhalten Sie unter http://www.microstrategy.de/... .

Kontakt

MicroStrategy Deutschland GmbH
Kölner Str. 263
D-51149 Köln
Christian Langmayr
Marketing
Marketing Manager Deutschland

Bilder

Social Media