Authentifikation und Datensicherheit für Windows XP

(PresseBox) () Compu-Shack vertreibt Produktbundle von Kobil, Microsoft und T-Systems.

CeBIT 2003, Halle 17, Stand F36.

Neuwied/Worms, 06. Februar 2003. Ab sofort erweitert der Netzwerk-Distributor Compu-Shack sein Angebot um das Produktbundle T-TeleSec NetKey für Windows XP. Die zertifikatsbasierte Out-of-the-Box-Lösung für hohe Sicherheit bei der digitalen Kommunikation entstand durch eine gemeinsame Initiative von T-Systems, Microsoft und Kobil Systems aus Worms. Das Bundle ermöglicht Anwendern die starke Authentifikation, die Verschlüsselung von E-Mails und Dateien, die Erzeugung einer rechtsverbindlichen digitalen Signatur nach dem Signaturgesetz und weitere Anwendungen. Bei Compu-Shack ist T-TeleSec NetKey für Windows XP ab sofort zum Preis von 129 Euro (zzgl. MwSt) erhältlich. Compu-Shack wird auf der diesjährigen CeBIT am Kobil-Stand vertreten sein.

„Die Initiative zur Entwicklung dieses Produktbundles zeigt die hohe Relevanz von starker Authentifikation, Datensicherheit und digitaler Signatur. Dabei ist mit Kobil einer der führenden Hersteller von Smart Card-basierten Security-Lösungen mit an Bord“, erklärt Dirk Wolbeck, Business Development Manager von Compu-Shack. Laut Wolbeck sei von Seiten der Compu-Shack Reseller bereits eine sehr positive Resonanz zu dem Bundle zu verzeichnen. Karl-Heinz Maier, Geschäftsführer für Marketing und Vertrieb bei Kobil, plant diverse gemeinsame Marketing-Aktionen mit Compu-Shack für eine schnelle Etablierung des Produkts: „Als der größte deutsche Netzwerk-Distributor wird Compu-Shack das Produkt sicherlich schnell am Markt bekannt machen und für einen breiten Einsatz bei den Unternehmen sorgen.“

Das Produktbundle besteht aus dem KOBIL Smart Card Terminal KAAN Standard Plus mit USB-Anschluss, einer E4/hoch-evaluierten T-TeleSec NetKey Smart Card und der Security-Software KOBIL Smart Key. Es ermöglicht zahlreiche Anwendungen wie die sichere Authentifizierung in VPNs, Citrix Metaframe-Umgebungen und bei Web-Applikationen, Smart Card-basiertes Windows Logon, die Verschlüsselung von E-Mails und Daten sowie die Erzeugung der rechtsverbindlichen digitalen Signatur. Sämtliche Funktionen sind durch eine starke Zwei-Faktor-Authentifikation (Besitz der Karte und das Wissen der dazugehörigen PIN) und durch die sichere PIN-Eingabe auf der Tastatur des Smart Card Terminals geschützt.

Durch die standardisierte Plug&Play-Software können die Anwender die Out-of-the-Box-Lösung schnell und ohne großen Implementierungsaufwand nutzen. Die Chipkarte bietet Platz für ein qualifiziertes Zertifikat gemäß Signatur-Gesetz und für weitere Standard-Zertifikate zur Verschlüsselung, Authentifizierung und Signatur. Zum Lieferumfang gehört ein im Preis enthaltenes MailPass-Zertifikat der T-TeleSec, das ein Jahr lang gültig ist und danach verlängert werden kann. Der Benutzer kann jedoch auch Zertifikate anderer Anbieter verwenden.



Über KOBIL Systems: Die 1986 gegründete KOBIL Systems GmbH mit Sitz in Worms hat sich auf die Entwicklung und Vermarktung von Smart Card-basierten IT-Security-Lösungen und multifunktionalen Smart Card Terminals spezialisiert. Die Lösungen des Wormser Unternehmens gewährleisten durch Authentifizierung, Datensicherheit und Rechtsverbindlichkeit eine sichere digitale Kommunikation und Transaktion über Netzwerkinfrastrukturen. Das Einmalpasswort-System KOBIL SecOVID bietet durch eine Zwei-Faktor-Authentifikation sicheren Zugangsschutz für Netzwerkressourcen von VPN bis Terminalserver-Umgebungen. Die zertifikatsbasierten PKI-Lösungen KOBIL Smart Key und KOBIL Smart Token ermöglichen die Authentifikation von VPNs und Webservern, Digitale Signatur-Anwendungen sowie E-Mail- und Daten-Verschlüsselung. Die KOBIL Smart Card Terminals der Klassen eins bis vier gewährleisten eine sichere Abwicklung von e-Business-Anwendungen. Auf Kobil-Produkte setzen Unternehmen wie T-TeleSeC, Hypo Vereinsbank, Badenia Bausparkasse sowie namhafte europäische Konzerne aus den Bereichen Banken, Versicherungen und Automobilindustrie sowie Behörden in der öffentlichen Verwaltung und im Gesundheitswesen.



Über Compu-Shack: Die Compu-Shack Electronic GmbH mit Hauptsitz in Neuwied ist heute der größte deutsche Netzwerk-Distributor. Compu-Shack beschäftigt zur Zeit circa 260 Mitarbeiter und befindet sich in einem kontinuierlichen Wachstum. Die Geschäftstätigkeit von Compu-Shack konzentriert sich auf das Netzwerk- und Kommunikationsgeschäft. Dabei werden aus den unterschiedlichen Unternehmensbereichen (Distribution, Produktion, Solution und Marketing) dem Fachhandel und den Systemintegratoren Gesamtlösungen aus Produkten und Dienstleistungen zur Verfügung gestellt. Compu-Shack wurde 1983 vom heutigen Geschäftsführer Michael Krings gegründet und konzentrierte sich ursprünglich auf den deutschen Vertrieb von Novell-Lösungen. Heute vertreibt Compu-Shack im Netzwerk- und Kommunikationsbereich eine branchenführende Produktauswahl von Markt- und Technologieführern sowie eigenen Netzwerkkomponenten. Compu-Shack gehört als Tochter der Firma Ingram Macrotron, München, zum weltweit größten IT-Distributor Ingram Micro.


Weitere Informationen:
KOBIL Systems GmbH
Carsten Wallmann
Weinsheimer Straße 71
D - 67547 Worms
Tel.: (0 62 41) 30 04-71
Fax: (0 62 41) 30 04-80
E-Mail: wallmann@kobil.de
Internet: http://www.kobil.com

Kontakt

Kobil Systems GmbH
Pfortenring 11
D-67547 Worms
Social Media