Interaktives Webportal für Gründer

Kammerexperten helfen online und vor Ort
(PresseBox) (Karlsruhe, ) "Existenzgründungen sind der Motor einer dynamischen Volkswirtschaft. Sie schaffen neue Arbeitsplätze und tragen zum Strukturwandel einer Volkswirtschaft bei" so Präsident Joachim Wohlfeil bei einem gemeinsamen Pressetermin der Handwerkskammer Karlsruhe und der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW).

Für Existenzgründer im Handwerk - allein im Bezirk der Handwerkskammer Karlsruhe waren es im letzten Jahr über 1.300 Betriebe - bietet die Handwerkskammer ein Portal an, das Gründungswillige und Jungunternehmer bei der Planung und Umsetzung ihrer Gründungsidee von Anfang an begleitet.

Auf www.gruendungswerkstatt-karlsruhe.de oder www.gruendungswerkstattnordschwarzwald.de betreuen betriebswirtschaftliche Berater der Handwerkskammer Karlsruhe potentielle Existenzgründer von der Idee bis zu der Eintragung in die Handwerksrolle.

Genutzt werden die Möglichkeiten der modernen Medienkommunikation, die persönliche Beratung des Gründungswilligen durch die Experten der Kammer schließt sich der Onlinevorbereitung an. So können viele Fragen bereits im Vorfeld geklärt werden, Zeit- und Wegekosten entfallen.

Die Handwerkskammer Karlsruhe ist die erste Handwerkskammer, die das webportal anbietet. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) unterstützt das Projekt finanziell. Von dem Finanzinstitut aus Frankfurt erläuterte Direktor Dr. Jochen Struck die Vorteile des Systems und unterstrich die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer Karlsruhe bei zahlreichen gemeinsamen Programmen.

Kontakt

Handwerkskammer Karlsruhe
Friedrichsplatz 4-5
D-76133 Karlsruhe
Alexander Fenzl
redaktionelle Rückfragen
Sibylle v. Ascheraden-Lang
Handwerkskammer Karlsruhe
Sekretariat Öffentlichkeitsarbeit
Social Media