fun communications im Fraunhofer FOKUS eGovernment-Labor

Die fun communications GmbH und das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme (FOKUS) haben einen Kooperationsvertrag geschlossen.
fun communications GmbH (PresseBox) (Karlsruhe/ Berlin, ) Mit dem Fraunhofer FOKUS eGovernment-Labor bietet das Fraunhofer-Institut Entscheidungsträgern aus öffentlichen Verwaltungen eine Plattform, um sich praxisnah über den Einsatz und Nutzen von eGovernment-Lösungen zu informieren. Seit Kurzem stellt die fun communications GmbH aus Karlsruhe ihre bereits in der Praxis bewährte Lösung SmartAVS im Fraunhofer FOKUS eGovernment-Labor dem Public Sector vor. SmartAVS ermöglicht die Altersverifikation im Internet mit den Chipkarten der Kreditwirtschaft.

Jugendschutz im Internet
Derzeit sind in Deutschland rund 81 Millionen girocards (ec-Karten) und Kundenkarten von Banken und Sparkassen mit einem Chip ausgestattet. Auf dem Chip der kontogebundenen Karten wird von den Banken und Sparkassen ein Jugendschutzmerkmal aufgebracht. SmartAVS ermöglicht darüber im Internet die für Anbieter und Kunde anonyme Altersprüfung auf „über 18“ und „über 16“ Jahre. Jugendschutzprogramme benötigen eine Anerkennung durch die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM). Diese prüft, ob bei entsprechender Umsetzung die gesetzlichen Anforderungen des Jugendmedienschutz-Staatsvertrags (JMStV) erfüllt sind. Die KJM hat SmartAVS geprüft und positiv bewertet.

Durch die Partnerschaft mit dem Fraunhofer-Institut können nun Szenarien für den Einsatz von SmartAVS im öffentlichen Bereich evaluiert werden. Das eGovernment-Labor des Fraunhofer-Instituts und die beteiligten Partner bieten fun communications mit einer optimalen technischen Infrastruktur und umfassendem Know-how perfekte Voraussetzungen, um diese Zielsetzung zu erreichen. SmartAVS wird im eGovernment-Labor bei Veranstaltungen und Workshops Interessenten aus der öffentlichen Verwaltung, Wirtschaft, Politik und Wissenschaft präsentiert.

Eine Vielfalt an Funktionen
SmartAVS ist ein Modul von fun SmartLine, einer Plattform für die sichere Abwicklung von Smartcard-Funktionen im Internet. fun SmartLine ermöglicht es Anbietern einfach und kostengünstig Smartcard-basierte Anwendungen in ihr Webangebot zu integrieren. Dabei bietet fun SmartLine neben der Altersverifikation das Bezahlen und Aufladen der GeldKarte im Internet, das Speichern von Bonuspunkten und Gutscheinen für Kundenbindungsprogramme sowie den Kauf und die Bezahlung elektronischer Fahrscheine für den öffentlichen Nahverkehr. Weitere Einsatzgebiete sind die Digitale Signatur als rechtsverbindliche elektronische Unterschrift sowie die GeldKarte als Ausweis für die Zugangskontrolle zu Internetangeboten. Alle Funktionen lassen sich einfach miteinander kombinieren.


Weitere Informationen unter http://www.fokus.fraunhofer.de und http://www.fun.de

Presseinformationen und News der fun communications GmbH sind auch als RSS-Feed unter http://blogs.fun.de/... verfügbar.

Kontakt

fun communications GmbH
Lorenzstraße 29
D-76135 Karlsruhe
Iris Wandler
Marketing
Senior Manager Marketing

Bilder

Social Media