All for One Midmarket AG: Ergebnisse des 1. Quartals im Geschäftsjahr 2009/10

Ergebnisse für den Zeitraum 1. Oktober bis 31. Dezember 2009
(PresseBox) (Filderstadt-Bernhausen, ) .
- Umsatz: 20,1 Mio. EUR (+4% gegenüber Okt - Dez 2008)
- EBIT: 1,0 Mio. EUR (Okt - Dez 2008: minus 1,1 Mio. EUR)
- Konzernergebnis: 0,8 Mio. EUR (Okt - Dez 2008: minus 1,1 Mio. EUR)
- Eigenkapitalquote: 53% (30. Sep 2009: 50%)
- Prognosen bestätigt

Die im deutschsprachigen SAP-Mittelstandsmarkt führend positionierte All for One Midmarket AG veröffentlicht heute ihre Ergebnisse für den Zeitraum vom 1. Oktober bis 31. Dezember 2009. Trotz schwieriger Märkte steigerte der SAP Komplettdienstleister seinen Umsatz um 4% auf 20,1 Mio. EUR (Okt - Dez 2008: 19,4 Mio. EUR). Der Umsatzanstieg ist größtenteils auf den Mitte 2009 erfolgten Anteilserwerb an der team HR Organisationsberatung Personalwirtschaft GmbH zurückzuführen.

Die wiederkehrenden Umsatzerlöse aus Outsourcing Services sind um 26% auf 7,6 Mio. EUR (Okt - Dez 2008: 6,0 Mio. EUR) angestiegen. Damit entfallen bereits 38% des Umsatzes auf diesen Bereich (Okt - Dez 2008: 31%). Die bereits in 2008 getätigten, hohen Investitionen in neue gespiegelte High-End-Rechenzentren verbunden mit Erweiterungen des Leistungsangebots verstärken auch weiterhin ihre positive Wirkung. Aufgrund von Kurzarbeit und Werksschließungen hatten Kunden bereits ab Mitte Dezember 2009 keine Beratungsleistungen mehr abgefragt, so dass bei den Consulting-Erlösen im 1. Quartal erwartungsgemäß Rückgänge von minus 9% auf 8,6 Mio. EUR (Okt - Dez 2008: 9,4 Mio. EUR) zu verzeichnen waren. Die positive Entwicklung bei den Lizenzumsätzen führte jedoch zu neuen Kundenprojekten sowie einem Anstieg des Beratungsbedarfs, der in den nächsten Monaten für eine solide Beratungsauslastung sorgen sollte. Nach einem starken Auftragseingang im Dezember 2009 liegen die Lizenzerlöse des 1. Quartals insgesamt bei 3,3 Mio. EUR und damit nahezu auf dem hohen Niveau des vergleichbaren Vorjahreszeitraums (minus 2%).

Das EBITDA des 1. Quartals liegt bei 1,9 Mio. EUR (Okt - Dez 2008: minus 0,2 Mio. EUR). Das entsprechende EBIT beträgt 1,0 Mio. EUR (Okt - Dez 2008: minus 1,1 Mio. EUR), so dass im 1. Quartal eine EBIT-Marge in Höhe von 5% vom Umsatz zum Ausweis kommt. Das Ergebnis nach Steuern beträgt 0,8 Mio. EUR. Im korrespondierenden Vorjahreswert von minus 1,1 Mio. EUR waren hohe Einmalkosten infolge des Unternehmensumbaus enthalten. Das Ergebnis je Aktie beträgt 13 Cent (Okt - Dez 2008: minus 23 Cent). Die Eigenkapitalquote zum 31. Dezember 2009 liegt bei 53% (30. September 2009: 50%).

Stefan Land, Finanzvorstand der All for One Midmarket AG: »Im 1. Quartal des neuen Geschäftsjahres konnten wir an die Erfolge des Rumpfgeschäftsjahres 2009 anknüpfen. Unsere Finanzierungs- und Liquiditätslage ist solide, unser Geschäftsmodell robust. An unseren Prognosen für das Geschäftsjahr 2009/10 halten wir trotz hoher konjunktureller Unsicherheiten fest und wollen einen leichten Umsatzanstieg sowie ein positives EBIT in einer Bandbreite zwischen 1,5 Mio. und 2,0 Mio. EUR erzielen«.

Den vollständigen 3-Monatsbericht zum 31. Dezember 2009 veröffentlicht die All for One Midmarket AG planmäßig am 12. Februar 2010.

Kontakt

All for One Steeb AG
Gottlieb-Manz-Str. 1
D-70794 Filderstadt-Bernhausen
Dirk Sonntag
All for One Midmarket AG
Leiter Public und Investor Relations
Social Media