GrindTec 2010: Vollmer zeigt Services und Software

(PresseBox) (Biberach/Riß, ) Auf der GrindTec 2010 stehen bei Vollmer, dem Spezialisten für Schleif- und Erodiermaschinen zur Werkzeugproduktion und Instandhaltung, die Themen Services und Software im Zentrum des Messeauftritts. Das Unternehmen zeigt vom 17. bis 20. März 2010 in Halle 1 am Stand 119 Komplettlösungen wie die QXD 200 und CL 200 für Werkzeughersteller und Schärfdienste sowie Schulungsprogramme für Maschinenbediener. Zudem präsentiert Vollmer erstmals seine Software ExLevel für die Bearbeitung von Bohrwerkzeugen mit PKD-Schneiden. Das Vollmer-Tochterunternehmen Loroch ist in Halle 1 am Stand 121 vertreten.

Auf der GrindTec 2010 dreht sich bei Vollmer alles um die Themen Services und Software. Software deshalb, weil Vollmer erstmals auf der GrindTec die Software ExLevel für die Universalmaschine QXD 200 vorstellt, die unterschiedliche PKD-Schneiden (polykristalliner Diamant) bearbeiten kann. Mit der Anwendung ExLevel lassen sich auf der QXD 200 hoch präzise Bohrwerkzeuge mit PKD-Schneiden in einem Kombiprozess simulieren, vermessen, erodieren, schleifen und polieren. Die komplette Bearbeitung wird dreidimensional auf Basis von CAD-Daten berechnet. Vorerst ist ExLevel speziell auf die QXD 200 abgestimmt, wird aber zukünftig auch für die anderen Vollmer Schärfmaschinen verfügbar sein.

Außer ExLevel sind auch die Vollmer Dienstleistungen und das Maschinenprogramm Schwerpunkte des Vollmer GrindTec-Auftritts. Unter der Rubrik Dienstleistungen stellt Vollmer sein Portfolio an Beratung, Wartung, Finanzierung und Schulung vor. Über die drei Säulen Training-Academy, Service-Center und Finance deckt Vollmer im Dienstleistungsbereich alle Aufgabenfelder ab, die für Schleif- und Erodiermaschinen relevant sind.

Im Zentrum des Maschinenprogramms stehen neben der Universalmaschine QXD 200 auch die CNCgesteuerte Schärfmaschine CL 200. Die CL 200 hat Vollmer speziell für die Komplettbearbeitung von hartmetallbestückten Kreissägeblättern konzipiert. Der hoch flexible Schleifscheibenaufbau mit einem zusätzlichen Schleifaggregat für Hohlbrustschliff liefert eine ökonomische und präzise Bearbeitung von Brust, Rücken und Stammblatt in einer Aufspannung.

Vollmer nutzt die GrindTec 2010 zudem, um seine bewährten Erodiermaschinen für PKD-Werkzeuge und Schärfmaschinen für Kreissägeblätter vorzustellen. Insgesamt reicht das Angebot von einfachen Schärfmaschinen bis hin zu automatisierten Lösungen mit Robotersystem für die Komplettbearbeitung von Hartmetall- und HSS-Sägeblättern (High Speed Steel).

Die Vollmer-Tochter Loroch aus Mörlenbach ergänzt den Messeauftritt von Vollmer mit ihrem neuen Sägenschärfautomaten für Metallsägeblätter für den CBN-Tiefschliff (kubisch kristallines Bornitrid): Die solution K850 ist eine vollautomatische CNCgesteuerte Schleifmaschine mit vier gesteuerten Bewegungsachsen für das Schärfen, Neuverzahnen und automatische Anfasen von Metallkreissägeblättern.

"Für uns ist die GrindTec die Weg weisende Messe, um 2010 unser erweitertes Portfolio dem Fachpublikum vorstellen zu können. Highlight ist in diesem Jahr unsere neue Software ExLevel für die Entwicklung von PKD-Bohrwerkzeugen", sagt Dr. Stefan Brand, Geschäftsführer der Vollmer Gruppe. "Aber auch in Sachen Services und Energieeffizienz wollen wir die Messe nutzen, um mit den Besuchern intensiver ins Gespräch zu kommen. Denn als Technologie- und Dienstleistungsunternehmen stehen wir unseren Kunden nicht nur bei technologischen Aufgabenstellungen zur Seite, sondern auch als verlässlicher Partner bei Beratung, Schulung, Finanzierung sowie Wartung und Instandhaltung."

Kontakt

Vollmer Werke Maschinenfabrik GmbH
Ehinger Straße 34
D-88400 Biberach
Social Media