MICROS-Fidelio: Start frei für die IT-Trends der Zukunft mit Fokus auf die neue Generation "Millennials"

MICROS-Fidelio auf der Internorga 2010 in Hamburg vom 12. - 17.03.2010, Halle B3 / EG Stand 100
MF GenerationY mobile phone  (PresseBox) (Neuss, ) MICROS-Fidelio, als führender Anbieter von IT-Managementlösungen für die Hotellerie und Gastronomie, ist bei den IT-Trends der Zukunft auch in dieses Jahr in Hamburg ganz vorne mit dabei. "Unser Hauptaugenmerk liegt darin, unseren Gastronomie- und Hotellerie-Kunden jeder Größenordnung Lösungen zu bieten, welche den mobilen Endverbraucher von heute attraktiv ansprechen und somit der Flexibilität und Spontaneität der sogenannten "Generation Y oder Millennials" gerecht werden. Um den weltweiten Green-IT Forderungen Rechnung zu tragen, zeichnen sich unsere neuesten Gastronomiekassen mit einem geringen CO² Wert aus", führt Dr. Christian Janssen, Managing Director MICROS-Fidelio Deutschland, aus. "Selbstverständlich investieren wir nach wie vor in die funktionale Weiterentwicklung unserer Hotel- und Gastronomielösungen, sehen jedoch als Branchenführer unsere Verpflichtung auch darin, bereits heute für unsere Kunden an zukünftige Anforderungen zu denken und sie somit in jeder Hinsicht fit für die neue Generation der Millennials zu machen."

Die IT-Zukunft für die Hospitality Branche im Überblick

Was ist (eigentlich) die Generation Y oder Millennials?

Als "Millennial-Generation" oder auch "Generation Y" werden die nach 1980 Geborenen und Nachfolger der "Generation X" bezeichnet. Es ist die erste Generation, die mit Computer, Internet und der digitalen Medienwelt aufgewachsen ist und keine Zeiten kennt, in denen es das Internet nicht gab. Sie besitzen in der Regel ein Handy seitdem sie zur Schule gehen und haben bis zu ihrem Eintritt ins Arbeitsleben bereits unzählige E-Mails und SMS geschrieben.

Fit mit kundenspezifischen Mobile-Apps

Guten "App"etit mit mycentral

Basierend auf der innovativen eCommerce Framework Technologie mycentral von MICROS stellt MICROS-Fidelio seinen Kunden das erste App (kleine Applikation für Smartphones) zur Verfügung. Die mobilen Gäste können ihre Bestellung - inklusive ganzer Menüs und Getränke -von jedem beliebigen Ort gezielt platzieren. Sogar spezielle Aktionen und Promotions stehen den App-Nutzern zur Verfügung. Einzige Voraussetzung: Telefon, Internet oder ein applikationsfähiges Mobilphone.

Jens Radeske, Consultant für Strategic Accounts in der Region EAME (Europa, Afrika, Mittlerer Osten): "Apps, da sind sich die Experten einig, sind die Websites der Zukunft und ein Abbild der dezentralen, mobilen Gesellschaft. Insbesondere für den Quick-Service Markt stellen sie ein wertvolles Ausbaumodul dar, mit dem sich die herkömmliche Bestellroutine durchbrechen und sich Restaurants virtuell erweitern lassen." Dabei ist die Order via Handy besonders interessant. Nach der Registrierung über die Website steht die App dem Kunden zum Download zur Verfügung und ermöglicht neben der Bestellung auch die Anzeige des nächstgelegenen Restaurants. Über Google maps weist sie dem Kunden auch gleich den Weg dorthin. Die Bestellung wird in das MICROS Kassensystem übertragen und kann direkt auf dem Küchendisplay angezeigt werden. Übertragungsfehler werden durch die Integration von mycentral und dem Kassensystem vermieden. Der Kunde bucht praktisch direkt in die POS-Plattform.

Im Hotel

Der OPERA myStayManager unterstützt ebenfalls die von den Millennials gewünschten Funktionalitäten. Jedes Hotel oder jede Hotelkette kann die Oberfläche des "App" anhand des jeweiligen Corporate Identity designen. Somit stehen dem Endkunden unterschiedliche "Apps" zur Verfügung, die er sich individuell, nach seinem eigenen Reservierungsverhalten, auf seinen Mobile Device runterladen kann. Mit dem myStayManager App kann der Gast Online Reservierungen und eventuelle Änderungen, direkt im jeweiligen OPERA-System des Hotels vornehmen. Der Endverbraucher navigiert über einen PC oder einen PDA (Personal Digital Assistant) und verbindet sich somit direkt mit dem jeweiligen Hotel oder der Hotelgruppe. Anhand der inkludierten GPS (Global Positioning System) Funktionalität, kann ganz gezielt nach einem Hotel in einer bestimmten Umgebung, beispielsweise nahe dem eigenen, momentanen Standort gesucht werden.

Ist der Gast im Haus (eingecheckt), kann er über den "App" seine Rechnung anschauen oder auch Bestellungen an den Room Service und besondere Wünsche an die Hausdame geben. Der Nutzung sind kaum Grenzen gesetzt und das Hotel bestimmt selbst, welche Services über "App" zur Verfügung gestellt werden.

MICROS-Fidelio und die aktuellen, globalen IT-Trends (zusammengefasst von Dr. Christian Janssen)

Mobility

"Wir werden verstärkt in Technologien investieren, die die Kommunikation zwischen unseren Kunden und deren Kunden (Endverbraucher) noch weiter optimiert. Unsere Aufgabe besteht darin, Schnittstellen zwischen dem Kunden und dem Endverbraucher mit Lösungen von MICROS-Fidelio zu realisieren. Der Endverbraucher kommuniziert und konsumiert immer mehr auf dem online Weg und die Webseiten der Hospitality Branche müssen genau darauf ausgerichtet sein."

Outsourcing und Virtualisation

"In unserem PCIzertifizierten Datencenter stellen wir unseren Kunden das gesamte Outsourcing von der Netzwerk- und Hardwareumgebung inklusive der dazugehörigen Datenhaltung zur Verfügung. Der Kunde braucht sich nicht mehr um Plattenkapazitäten, Backup's und Datensicherheit zu kümmern. Klar definierte monatliche Kosten für das Hosting samt Infrastruktur und dazugehöriger Kommunikationsanbindung erleichtern die Budgetierung und das Forecasting. Bereits heute werden Daten von mehr als 2.200 Hotels (mehr als 235.000 Zimmer) in Frankfurt gehostet. Dies sind rund 39 Prozent aller "Opera Hotels", welche in der Region EMEA (Europa, Mittlerer Osten, Afrika) installiert sind. Des Weiteren werden die Services myMicros (rund 3.560 Gastronomie Kunden) und myFidelio (rund 3.500 Hotels) in Frankfurt gehostet."

SaaS - Software as a Service

"Mit der POS (Point of Sales) Lösung Simphony stellt MICROS die erste Hospitality Lösung vor, welche eine Service orientierte Architektur (SOA) nutzt und als "Software as a Service" (SaaS) Lösung angeboten werden kann. Ausgelegt ist Simphony für mehr als 1.000 Workstations, zum Beispiel als Multi Property, und ist skalierbar für komplexe und anspruchsvolle Umgebungen. Auf lokaler Ebene sind keine Server mehr erforderlich; die gesamte Kommunikation erfolgt über das Web. Mit den webbasierten Lösungen myMicros.net und myFidelio.net stellt MICROS-Fidelio bereits seit mehreren Jahren bewährte SaaS Lösungen dem Markt zur Verfügung. Außerdem ist geplant, die MICROS-Fidelio Suite8 als SaaS Lösung dem Kunden bereit zu stellen."

SPOC (Single Point of Contact) und Services

"Im Service und Supportbereich wird bereits von mehreren unserer Kunden die Möglichkeit, MICROS-Fidelio als SPOC zu nutzen, mit großem Erfolg angenommen. Dies bedeutet, dass die einzelnen Hotels oder Gastronomiebetriebe für alle im SPOC vereinbarten Produktprobleme den Support bei MICROS-Fidelio kontaktieren, der dann die weitere Bearbeitung und Eskalation des Problems übernimmt. Mit diesem Service ist eine schnelle Fehlerbeurteilung und Behebung jederzeit sichergestellt und die Anwender vor Ort können sich auf ihre wesentlichen Aufgaben (am Gast!) konzentrieren. Weitere Services, wie zum Beispiel regelmäßige Online Prüfung des Servers und des Backups oder vollständige Stammdatenpflege im MICROS POS Bereich können jederzeit zusätzlich genutzt werden."

Fazit: MICROS-Fidelio ist derzeit der einzige Anbieter in der Hospitality Branche, welcher dem Kunden "Alles aus einer Hand" anbieten kann: Software & Hardware & Technologie & Consulting & Services & Support. In Zusammenarbeit mit professionellen Partnern, wie zum Beispiel Hewlett Packard, können sich unsere Kunden sicher sein, dass die für ihre Anforderungen und Bedürfnisse optimale Lösung angeboten und umgesetzt wird. Ob lokale Installation oder gehostet im Datencenter - unser Kunde kann aus einem professionellen Portfolio auswählen. Unsere Mitarbeiter aus den Teams Vertrieb, Consulting und Service stehen während der Messe Intergastra gerne jederzeit für ein persönliches Gespräch zur Verfügung. Besuchen Sie uns auf der Internorga 2010 in Hamburg vom 12. - 17.03.2010, Halle B3 / EG Stand 100."

www.micros-fidelio.de

Kontakt

ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG
Riesstraße 25
D-80992 München
Daniela Bosch
db marketingbüro für PR und Kommunikation
Susanne Grafe-Storost
MICROS-FIDELIO GmbH
Key Account und Marketing Manager Germany

Bilder

Social Media