The Bristol Group wird Distributor für Kobil-Lösungen

(PresseBox) () Partnerschaft für die Sicherheit.

CeBIT 2003, Halle 17, Stand F36.

Worms, 07. Februar 2003. The Bristol Group Deutschland ist ab sofort autorisierter Distributor von IT-Security-Lösungen von KOBIL Systems. Im Rahmen des Kobil Trusted Partner-Programms vermarktet Bristol das gesamte Produktportfolio des Wormser Herstellers. Dazu gehören das Einmalpasswortsystem SecOVID, die zertifikatsbasierten Lösungen Kobil Smart Key und Kobil Smart Token sowie Kobil Smart Card Terminals der Klassen 1 bis 4. Als „Kobil Authorized Training Center“ (ATC) ist die Akademie für Netzwerksicherheit, ein Tochterunternehmen der Bristol Group, berechtigt, Techniker und Vertriebsmitarbeiter der Reseller zu zertifizieren. Bristol wird auf der diesjährigen CeBIT am Kobil-Stand vertreten sein.

„Wir freuen uns, nun auch die Kobil-Produkte in unser Portfolio mit aufnehmen zu können. Dadurch können wir unseren Kunden ein noch breiteres Spektrum an Authentifizierungslösungen anbieten“, meint Ruth Townsend von der Geschäftsführung bei Bristol. „Die Kompetenz und Erfahrung, die Bristol in Sachen IT-Security hat, werden sicher dazu beitragen, dass sich unsere Produkte am Markt noch stärker etablieren können“, erklärt Karl-Heinz Maier, Geschäftsführer für Marketing und Vertrieb bei Kobil.

The Bristol Group (www.bristol.de) hat sich auf Produkte und Dienstleistungen im IT-Sicherheitsbereich spezialisiert. Das 1989 gegründete Unternehmen bietet ein umfangreiches Angebot von Netzwerksicherheit über E-Business bis hin zu Desktop-Sicherheit. Das Dienstleistungsanbebot umfasst die Sicherheitsanalyse und Konzepterstellung, die Beratung und Installation sowie die spätere Betreuung und die Schulungen in der Akademie für Netzwerksicherheit (www.enterprise-security.de). Der Firmensitz von Bristol befindet sich in Langen bei Frankfurt, weitere Niederlassungen sind in Berlin und Halbergmoos bei München.



Über KOBIL Systems: Die 1986 gegründete KOBIL Systems GmbH mit Sitz in Worms hat sich auf die Entwicklung und Vermarktung von Smart Card-basierten IT-Security-Lösungen und multifunktionalen Smart Card Terminals spezialisiert. Die Lösungen des Wormser Unternehmens gewährleisten durch Authentifizierung, Datensicherheit und Rechtsverbindlichkeit eine sichere digitale Kommunikation und Transaktion über Netzwerkinfrastrukturen. Das Einmalpasswort-System KOBIL SecOVID bietet durch eine Zwei-Faktor-Authentifikation sicheren Zugangsschutz für Netzwerkressourcen von VPN bis Terminalserver-Umgebungen. Die zertifikatsbasierten PKI-Lösungen KOBIL Smart Key und KOBIL Smart Token ermöglichen die Authentifikation von VPNs und Webservern, Digitale Signatur-Anwendungen sowie E-Mail- und Daten-Verschlüsselung. Die KOBIL Smart Card Terminals der Klassen eins bis vier gewährleisten eine sichere Abwicklung von e-Business-Anwendungen. Auf Kobil-Produkte setzen Unternehmen wie T-TeleSeC, Hypo Vereinsbank, Badenia Bausparkasse sowie namhafte europäische Konzerne aus den Bereichen Banken, Versicherungen und Automobilindustrie sowie Behörden in der öffentlichen Verwaltung und im Gesundheitswesen.


Weitere Informationen:
KOBIL Systems GmbH, Carsten Wallmann, Weinsheimer Straße 71,
D - 67547 Worms
Tel.: (0 62 41) 30 04-71, Fax: (0 62 41) 30 04-80, E-Mail: wallmann@kobil.de, Internet: http://www.kobil.com

Kontakt

Kobil Systems GmbH
Pfortenring 11
D-67547 Worms
Social Media