Zwischen Plastomer und Hochleistungs-TPE

VDI-Fachtagung TPE 2010 am 4. und 5. Mai 2010 in Baden-Baden
Am 4. und 5. Mai 2010 trifft sich die Branche zur VDI Fachtagung TPE in Baden Baden (PresseBox) (Düsseldorf, ) Ob als Soft-Touch-Oberfläche auf dem Zahnbürstengriff oder als Hochleistungsdichtung im chemischen Reaktor: Der Markt für Thermoplastische Elastomere (TPE) ist weiter auf Wachstumskurs. Einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen bei TPE-Materialien bietet die Fachtagung "TPE 2010", die das VDI Wissensforum am 4. und 5. Mai 2010 in Baden-Baden veranstaltet. "Die steigende Komplexität der Bauteile führt zu Spezialisierung; der stetig wachsende Kostendruck treibt die Werkstoffentwicklung in diesem Bereich an", sagt Sven-M. Druwen, A. Schulman GmbH, einer der Tagungsleiter.

In drei Sektionen stehen in diesem Jahr die Themenschwerpunkte "Olefin-Block-Copolymere und Poly-Olefin-Elastomere", "Hochtemperatur-/Medienbeständigkeit" sowie "Mikrospritzguss, Mikrogranulate, Mikroanwendungen" auf dem Programm. Die praxisnahen Vorträge präsentieren Experten unter anderem von Playmobil, LyondellBasell, Kraiburg TPE und vielen weiteren Unternehmen. Gemeinsam mit Sven-M. Druwen leiten Kurt Gebert, Allod Werkstoff GmbH & Co. KG, und Gerald Görich, Braun GmbH, die Tagung. Fachlicher Träger ist der VDI-Fachausschuss Polymere Ingenieurwerkstoffe.

Anmeldung und Programm unter www.vdi.de/tpe oder über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 (0) 211 62 14-2 01, Telefax: -1 54.

Kontakt

VDI Wissensforum GmbH
VDI-Platz 1
D-40468 Düsseldorf
Nora Kraft
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressekontakt

Bilder

Social Media