Intelligente Liquiditäts-Planung mit InterCash

Peter Birkel interviewt zu diesem Thema Dr. Künlen von der Softmark AG
InterCash – (PresseBox) (Neunkirchen am Sand, ) Cloud Computing ist ja zur Zeit das große Thema, insofern sind die Voraussetzungen für eine entsprechende Platzierung beim IT-Mittelstandswettbewerb 2010 für SOFT-up ganz gut. Mit dieser Aussage begann Dr. Künlen das Gespräch mit Peter Birkel und wies gleichzeitig daraufhin, dass InterCash eine patentierte Software ist ("Denkende Systeme, wie sie bisher undenkbar waren") und (auch) bereits mehrfach ausgezeichnet wurde.

Auf die Frage von Peter Birkel (SOFT-up), was denn das Besondere an dieser Liquiditätssteuerung sei, hat Dr. Künlen, Geschäftsführer der SOFTMARK AG, wie folgt geantwortet und dabei erläutert, wie dies derzeit in der Praxis gehandhabt wird und welche enormen Vorteile der Anwender dadurch hat:

Dr Künlen's Aussage: "Es gibt inzwischen eine ganze Reihe von sehr erfolgreichen Geschäftsmodellen, realisiert durch progressive Steuerberater, die entsprechende InterCash-Services über ihr "Rechenzentrum" an ihre Mandanten zur Verfügung stellen. InterCash lernt im Hintergrund laufend mit, bewertet von sich aus Risiken, interpretiert Zahlungsverhaltensweisen von Kunden, und prognostiziert mit immer größerer Präzision die Liquiditätsentwicklung in die Zukunft, auf Tagesbasis. Diese Auswertungen werden dem Mandanten durch InterCash entweder proaktiv in Form von mails zur Verfügung gestellt, oder der Kunde loggt sich ein und fragt per Mausklick, wo die Reise hingeht und was man aktuell besser machen könnte. Die entsprechenden Optimierungspotenziale werden durch InterCash beschrieben und können auf Wunsch durch den Anwender per Mausklick auch gleich realisiert werden."

Peter Birkel bemerkte daraufhin ergänzend, dass der Anwender dies natürlich über SOFT-up "alles selbst" und "auch in Abstimmung mit seinem Steuerberater" machen kann. Diese Software lässt sich grundsätzlich in eine Vielzahl von Buchhaltungen integrieren und ergänzt und bereichert diese. Viel Arbeit wird da dem Sachbearbeiter abgenommen und der Manager kann sich auf ein "immer weiter lernendes System" verlassen und hat sehr aktuelle und richtige Zahlen und steuert damit sein Unternehmen erfolgreich. Gerade diese Software passt hervorragend in das Portfolio der SOFT-up, da ja die ganze Idee für die Plattform-Gestaltung ursprünglich aus dem Rechnungswesen (sprich Buchhaltung, Lohn, Controlling etc.) heraus entstanden ist.

"Das kann ich nur so bestätigen", so Dr. Künlen zur Aussage von Peter Birkel und zu den Einsatzmöglichkeiten über SOFT-up.

Diese Software bietet SOFT-up nun schon bereits seit längerem über die CITRIX-Plattform an, welche dadurch noch mal deutlich weitergehende (Integrations-)Möglichkeiten bietet und über die SOFT-up Plattform gerade auch für den kleineren Mittestand (KMU's) die moderne Welt des "Cloud Computing's by SOFT-up" öffnet und anbietet, meint Peter Birkel zum Ende des Gespräches und bedankt sich bei Dr.Künlen für das aufschlussreiche Gespräch.

Mehr über "InterCash" direkt bei SOFT-up oder über www.softmark.de oder bei Interesse direkt bei Dr. Künlen (SOFTMARK AG).

Kontakt

SOFT-up KG
Bogenstraße 5
D-91233 Neunkirchen am Sand
Peter Birkel
Geschäftsleitung
Geschäftsführer

Bilder

Social Media