Weltneuheit: Sensor-LED-Röhre passt sich automatisch dem Tageslicht an

Energiesparender und langlebiger Ersatz für Leuchtstoffröhren.
sensor gesteuerte LED-Röhre von ASMETEC (PresseBox) (Bolanden, ) ASMETEC GmbH in Bolanden stellt erstmals die neue METOLIGHT SENSOR LED-Röhre vor.

Diese energiesparende LED-Röhre - passend als Ersatz für alle T8 / T10 / T12 Leuchtstoffröhren besitzt einen eingebauten Sensor, der die LED-Röhre automatisch an das durch Fenster einfallende Licht anpasst und somit den Raum gleichmäßig erhellt.

Bei starker Lichteinstrahlung durch die Fenster regelt sich die LED-Röhre automatisch bis auf ca. 1 Watt Stromverbrauch zurück, schaltet sich quasi selbst ab. Wird es draußen wieder dunkler, regelt sich die LED-Röhre automatisch und stufenlos wieder bis auf 100% der Lichtleistung

Solche SENSOR LED-Röhren sind ideal zum Einsatz in Büros, Schulungsräumen, Kliniken, Arztpraxen, Wartezimmern, weil ohne weiteres Zutun die Helligkeit und somit der Stromverbrauch an das Umgebungslicht angepasst wird.

Die METOLIGHT SENSOR LED-Tubes gibt es in den üblichen Längen 60 cm / 90 cm / 120 cm und 150 cm für alle G13 Leuchtstoffröhrenfassungen.

Mit ca. 100 lm/Watt übertreffen METOLIGHT LED-Röhren die Leuchtkraft herkömmlicher Leuchtstoffröhren

Mit einer Haltbarkeit von durchschnittlich über 50.000 Betriebsstunden und einem um ca. 80% geringerem Stromverbrauch im Vergleich zu herkömmlichen Leuchtstoffröhren amortisieren sich diese METOLIGHT LED-Tubes zumeist schon nach ca. 1,5 Jahren, bei täglich ca. 10 Stunden Einschaltdauer allein durch eingesparte Stromkosten.

Starter oder Vorschaltgerät werden nicht benötigt. Einfach Starter herausdrehen und METOLIGHT LED-Tubes anstelle der Leuchtstoffröhren einsetzten und dann kräftig Strom sparen - einfacher geht's nicht.

Eine 150 cm - 58 Watt Leuchtstoffröhre verbraucht mit einem konventionellen Vorschaltgerät bis zu ca. 80 Watt, eine LED-Röhre dagegen nur 22 Watt.

Bei täglich 10 Stunden Einschaltzeit und Stromkosten von 0,20 Euro/kWh entstehen je 58 Watt Leuchtstoffröhre für 292 kWh Stromkosten in Höhe von ca. 58 Euro/Jahr. Eine entsprechende METOLIGHT LED-Röhre verbraucht nur 80 kWh zu insgesamt 17 Euro. Die Mehrkosten der LED-Röhre haben sich bereits nach 15 Monaten amortisiert.

Die Leuchtstoffröhre hält ca. 1,5 Jahre, die LED-Röhre dagegen 14 Jahre!
Wer da noch sagt: "Die teuren LED-Röhren lohnen sich nicht", irrt gewaltig, denn eines ist sicher: Energiekosten werden weiter steigen!

Durch geringeren Stromverbrauch reduziert sich auch der Ausstoß des Treibhausgases CO2 - LED-Röhren sind also auch ein aktiver Beitrag zum Umweltschutz. Zudem sind LED-Röhren frei von giftigem Quecksilber und können zu 100% recycliert werden während Leuchtstoffröhren als giftiger Sondermüll zu entsorgen sind.

Mehr Informationen und ein kostenloses Programm auf Execl-Basis zum Berechnen der eigenen Einsparmöglichkeiten gibt es bei ASMETEC GmbH, www.asmetec.de, www.asmetec-shop.de oder Mail: info@asmetec.de

Kontakt

ASMETEC GmbH
Robert-Bosch-Str. 3
D-67292 Kirchheimbolanden

Bilder

Social Media