Regenerative Energiequellen kombiniert nutzen

(PresseBox) (Dollnstein, ) Immer mehr Hausbauer und Renovierer setzen bei der Heizungsanlage und der Trinkwassererwärmung auf erneuerbare Energien aus Luft, Grundwasser, Erdreich und Sonnenstrahlen und machen sich so unabhängig von ständig schwankenden Öl- und Gaspreisen. Mit einer Systemkoppelung von Wärmepumpe und Photovoltaikanlage werden alle kostenlos zur Verfügung stehenden natürlichen Energiequellen effizient genutzt. Der für die Antriebsenergie der Wärmepumpe benötigte Strom wird hier durch die Solarkollektoren erzeugt.

Die Hybrid-Wärmepumpenanlage "Oskar-Max-Sol2" von Ratiotherm ist eine Luft/ Wasser-Wärmepumpe, die mit einer thermischen Solaranlage kombiniert ist. Sie ist mit einer energieoptimierten Regelungs- und Frischwassertechnik ausgestattet und nutzt die Solarerträge bei Kollektortemperaturen über ca. 40°C zur Direktbeladung des Schichtspeichers "Oskar" bzw. des Heizsystems. Bei Kollektortemperaturen unter ca. 40°C bis -5°C wird die Energie für die Bedienung des Heizsystems über die Wärmepumpe eingesetzt. Bei einem solaren Überschuss an Energie wird der Solarkreislauf über den Ventilator am Verdampfer der Wärmepumpe gekühlt. Damit ist sichergestellt, dass die Kollektoren nicht überkochen. Das Besondere an dieser Anlage ist ihr Hybrid-Verdampfer. In diesem werden die Energiequellen Solarkollektoren und Außenluft mit dem Kältekreislauf einer Wärmepumpe direkt zusammengeführt. Der Verdampfer wird mit dem Solekreislauf der Sonnenkollektoren, dem Kältemittel und mit Luft durchströmt.

Davon hat auch die Umwelt etwas: Mit der Hybrid-Wärmepumpe können deutlich höhere Leistungszahlen erzielt werden, da die Temperatur am Verdampfer durch die Solaranlage angehoben wird. Pro Grad Verdampfungstemperaturerhöhung ergibt sich eine Stromeinsparung von ca. 2%. Zusätzlich wird der Ertrag der Solarkollektoranlage verdoppelt. So werden fossile Brennstoffe eingespart und der CO2-Ausstoß gemindert.

Kontakt

Ratiotherm GmbH & Co. KG
Wellheimer Strasse 34
D-91795 Dollnstein
Anton Fellner
Geschäftsführer
Social Media