Das neue Modelljahr 2010 von der Durios V-Serie wird noch besser

Acturion bietet ab sofort das neue Modelljahr 2010 der bewährten Durios V-Serie an
Industrie Convertible Notebook Durios V-Serie, Display gedreht (PresseBox) (Sauerlach, ) (oh) Sauerlach - Die Neuerungen beim neuen Modelljahr des Industrie Convertible Notebooks der Durios V-Serie kann man kurz zusammenfassen - Gutes wird noch besser! Die neue Durios V-Serie bietet mehr Leistung und noch höheren Schutz gegen widrige Umwelteinflüsse. Ganz neu kommt ab Anfang 2010 der einzigartige europäische Ex-Schutz nach ATEX Zone II.

Neueste MIL-STDs werden nun erfüllt

Die Erfüllung des gängigen MIL-STD810F war bislang Usus für ein robustes Notebook der fullruggedized Klasse. Die neue Durios V-Serie erfüllt nun den neuen MIL-STD810G. Bei dem neuen Standard gibt es einige Testkriterien, die härter sind als beim alten MIL-STD810F. So wird hier die tiefste Lagertemperatur bis minus 51°C anstatt bislang minus 40°C getestet. Auch bei der Abstrahlsicherheit wurde bei der neuen Durios V-Serie nachgelegt, hier wird nun die neue MIL-STD461F erfüllt, anstatt der MIL-STD461E.

Ferner ist der Schutz gegen Eindringen von Staub und Flüssigkeiten wesentlich verbessert worden. Die neue Durios V-Serie erfüllt nun die Schutzklasse IP65 (strahlwasserdicht) nach vorher IP54 (spritzwasserdicht).

Und auch eine weitere Option ist recht interessant für alle Kunden aus dem maritimen Bereich. Als Sonderoption kann die Durios V-Serie salzwasserfest gemacht werden. Hier erhält das Gerät eine spezielle Oberflächenbeschichtung, es wird eine Gummitastatur verbaut und alle Schrauben sind in Edelstahl ausgeführt.

Ex-Schutz ATEX Zone II

Immer öfter wird kundenseitig nach Geräten gefragt, die in sogenannten Hazardous Zones verwendet werden können. Geräte, die in solchen Zonen verwendet werden, müssen in Europa die recht strenge ATEX Norm erfüllen. Die neue Durios V-Serie erfüllt mit dem Modelljahr 2010 diese Norm. Der Ex-Schutz ist eine Sonderoption, die bei der Bestellung des Gerätes mitgeordert werden muss.

Mehr Leistung, mehr Speicher

Als Prozessor wird beim neuen Modell nun ein Intel Core 2 Duo SU9400 mit 1,4GHz Taktrate, 800MHz FSB und 3MB L2 Cache eingesetzt. Die Festplattenkapazität steigt in der Basisversion auf 160GB, maximal geht es derzeit bis 640GB. Beim Arbeitsspeicher ist nun mit 4GB doppelt so viel möglich wie vorher und der Graphikspeicher hat sich nun mit 384MB glatt verdreifacht. Der Intel Graphics Media Accelerator X4500HD arbeitet mit dem Intel GS45 Chipsatz perfekt zusammen.

Touchscreen oder Digitizer war gestern

Bislang musste man bei der Durios V-Serie im Punkt Bedienung Touchscreen oder Digitizer Stiftbedienung eine eindeutige Entscheidung treffen. Mit dem neuen Modell hat man hier nun eine weitere Wahl - einfach beides nehmen mit der Dual-Touch Option. Diese Option läuft jedoch nur mit Windows XP Tablet, VISTA oder Windows 7.

Endlich mal eine Office Dockingstation

Normalerweise werden mobile Geräte der fullruggedized Klasse draußen im Freien eingesetzt und deshalb hielt man hier eine Büro Dockingstation für überflüssig. Viele Anwender haben es sich jedoch angewöhnt das Arbeitsgerät für Draußen auch im Büro als normalen Büroarbeitsplatz zu verwenden. Hier war es dann recht umständlich alle Peripheriegeräte einzeln an- und abstecken zu müssen. Dies wird nun durch die neue Office Dockstation viel einfacher. Einfach das Durios Convertible Notebook in die Dockingstation einklipsen und schon ist das Gerät mit externer Tastatur, Maus, LAN, Drucker und externem Bildschirm verbunden.

Preis und Verfügbarkeit

Die gute Nachricht ist, der Preis bleibt gleich! Trotz der Mehrleistung liegt das Einstiegsmodell Durios V10 Ultra bei 2.840 Euro, zzgl. MWSt. Die Geräte werden auftragsbezogen angefertigt und es muss hier derzeit mit einer Lieferzeit von ca. 6 Wochen gerechnet werden.

Kontakt

Acturion Datasys GmbH
Mühlweg 2a
D-82054 Sauerlach bei München
Oliver Husmann
Geschäftsleitung
Geschäftsführer

Bilder

Social Media